Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Freitag, 13.12.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 620 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
EFG Financial Products
307 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Global Payments: Hacker erhielten Zugriff auf 1,5 Millionen Kreditkartendaten

Werbemitteilung
EFG FP

Hacker erhielten Zugriff auf 1,5 Millionen Kreditkartendaten

Hacker haben den internationalen Zahlungsabwickler Global Payments angegriffen und dabei wohl Zugriff auf zahlreiche Kreditkartendaten von Mastercard, Visa und American Express erhalten.

Bis zu 1,5 Millionen Datensätze gestohlen
Global Payments wickelt Kreditkartenzahlungen zwischen Einzelhändlern und Banken ab, und hat daher Zugriff auf die Kreditkartendaten obwohl der Kunde davon nicht weiß.

Wie Global Payments jetzt einräumte, habe es über mehrere Wochen hinweg einen "unautorisierten Zugang zu einem Teil des Abwicklungssystems" gegeben. Die Angreifer konnten darüber auf zahlreiche Kartendaten zugreifen und diese exportieren, danach wurden sowohl private Sicherheitsunternehmen und die zuständigen Behörden eingeschaltet um das Sicherheitsleck zu schließen.

Inzwischen erklärte Global Payments in einer Presseerklärung, dass weniger als 1,5 Millionen Datensätze gestohlen wurden und das ausschließlich Kreditkartenkunden aus Nordamerika betroffen sein sollen. Genaueres will das Unternehmen am heutigen Montag in einer Telefonkonferenz mitteilen.

Visa und Mastercard warnten vor gefälschten Kreditkarten
Kreditkartenbesitzer befürchten nun, dass die gestohlenen Daten missbraucht werden. Sicherheitsexperten und die Kreditkartenanbieter empfehlen daher die Kreditkartenabrechnungen genau zu prüfen um betrügerische Abbuchungen zu entdecken. Sowohl bei Mastercard wie auch bei Visa sind Kunden vor Betrugsversuchen geschützt und erleiden keinen finanziellen Schaden.

Laut Sicherheitsspezialist Brian Krebs sei das Datenleck so "massiv", dass genug Daten gestohlen wurden um damit gefälschte Kreditkarten herzustellen. Visa und Mastercard sahen sich daher gezwungen die Banken vor dieser Gefahr zu warnen.


Datenraub hat in den letzten Jahren stark zugenommen.
Die Angriffe aus dem Netz und der Datenraub bei Unternehmen hat in den letzten Jahren vermehrt zugenommen und Cyberkriminalität ist ein ernstzunehmendes Thema geworden. Unternehmen aus der Online Security Branche beschäftigen sich mit der Entwicklung von Systemen und Programmen, um Netzwerke und Konzerne vor Angriffen aus dem Netz zu schützen und den Datenraub verhindern.

Investitionsmöglichkeiten
Mit einem Tracker Zertifikat von EFG Financial Products auf den Solactive® Online Security Performance Index ist es dem Anleger möglich an der Wertentwicklung ausgesuchter Firmen aus dem Sektor Datensicherheit zu partizipieren.

NameWKNLaufzeit
Tracker Zertifikat auf den Solactive Online Security Performance IndexEFG752Open-End


+ WÄHRUNGSINVESTMENTS - INVESTIEREN MIT KUPONZERTIFIKATEN +

KOSTENLOS NEWSLETTER ABONNIEREN

Oder schicken Sie uns eine Email an info@efgfp.de und wir senden Ihnen die aktuelle Ausgabe gerne zu.



Rechtliche Hinweise

Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung.

Sie dient nur zu Informationszwecken und ist keine Finanzanalyse; Sie ist weder als Empfehlung zum Kauf bzw. Verkauf von Finanzprodukten noch als Angebot oder Einladung zur Offertenstellung zu verstehen. Die darin enthaltenen Angaben werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung bezüglich Korrektheit, Vollständigkeit, oder Verlässlichkeit gemacht. Bei Produkten, welche nicht unter COSI begeben werden, sind die Anleger dem vollen Kreditrisiko der Emittentin resp. der Garantiegeberin ausgesetzt.

EFG Financial Products (Europe) GmbH oder verbundene Unternehmen sind nicht als Anlageberater tätig. Anlegern wird ausdrücklich empfohlen sich vor einer Investition in Finanzprodukte durch einen sachkundigen Berater umfassend und persönlich beraten zu lassen. Diese Publikation kann eine solche Beratung in keinem Fall ersetzen. Anleger können die beschriebenen Wertpapiere nicht bei EFG Financial Products (Europe) GmbH oder verbundenen Unternehmen sondern ausschließlich über andere Wertpapierdienstleistungsunternehmen erwerben.

Verkaufsbeschränkungen bestehen für den EWR, Hongkong, Singapur, die USA, US persons und das Vereinigte Königreich (die Emission unterliegt schweizerischem Recht). Die Performance der den Finanzprodukten zugrunde liegenden Basiswerte in der Vergangenheit stellt keine Gewähr für die zukünftige Entwicklung dar. Der Wert der Finanzprodukte untersteht Schwankungen des Marktes, welche zum ganzen oder teilweisen Verlust des Investments in die Finanzprodukte führen können. Der Erwerb der Finanzprodukte ist mit Kosten/Gebühren verbunden. EFG Financial Products AG und/oder ein verbundenes Unternehmen können in Bezug auf die Finanzprodukte als Market Maker auftreten, Eigenhandel betreiben sowie Hedging-Transaktionen vornehmen. Dies könnte den Marktkurs, die Liquidität oder den Marktwert der Finanzprodukte beeinträchtigen.

Eine Wiedergabe - auch auszugsweise - von Artikeln und Bildern ist nur mit Genehmigung von EFG Financial Products (Europe) GmbH gestattet. Jegliche Haftung für unverlangte Zusendungen wird abgelehnt.

EFG Financial Products (Europe) GmbH Goetheplatz 2
60311 Frankfurt

© EFG Financial Products (Europe) GmbH 2012
Alle Rechte vorbehalten

Quellen:
Handelsblatt am 31.03.2012
© 2012 EFG Financial Products