Anzeige
Mehr »
Login
Donnerstag, 25.02.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 657 internationalen Medien
Adhoc-Meldung: Eine ganz große Überraschung!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Prime Quants Archiv
317 Leser
Artikel bewerten:
(0)

SGL Carbon beendet möglicherweise um 32,50 Euro den Abwärtstrend

(Prime Quants) - Aus Wochensicht sieht es schon ziemlich übel aus im Chart von SGL Carbon. Der Mittwoch zerstört die positive Tendenz der vorangegangenen Tage. Mit 34,04 Euro notiert das Papier 3,27 Prozent tiefer als noch am Vortag und verliert 1,15 Euro. Von den Spitzennotierungen bei 35,35 Euro wurden im Tief bei 33,14 Euro am Mittwoch sogar 6,6 Prozent Verlust verzeichnet.

Entgegen dem allgemeinen Trend befindet sich SGL Carbon nicht seit Dezember bis Januar in einem Aufwärtstrend, der teilweise bis zu 24 Prozent Kursgewinne bei vielen Aktien verzeichnen konnte. Vielmehr findet sich bei dem Kunststoffhersteller ein umgekehrtes Bild. Im Dezember ging es massiv nach unten und brachte die Aktie von Kursen um 48 Euro auf das Niveau um 39 Euro. Damit wurde die zwei Monate zuvor überraschende Kurserholung wieder nivelliert und die Kurslücke geschlossen.

Seit Dezember befindet sich SGL Carbon erneut in einer Abwärtsphase, die zwar langsamer von statten geht, aber auch beständiger daher kommt. Der Abwärtstrendkanal, der sich hier finden lässt wurde bereits zweimal verlassen, nur um kurz darauf wieder den Kurs in die Abwärtsbewegung zurückzubringen. Die befürchtete Beschleunigung des Kursverfalls konnte also schon zweimal verhindert werden. Allerdings macht sich aktuell das Papier auf die untere Begrenzung, die bei 32,50 Euro verläuft erneut anzutesten.

Ausblick: Da sich das Papier kurz vorm Test der unteren Begrenzung des Abwärtstrends befindet erscheint die Variante auf weitere mittelfristige Kursverfälle zu setzen recht riskant. Der Trend könnte plötzlich bei 32,50 Euro beendet werden. Spätestens im Bereich um 30 Euro kommt massiv Unterstützung von den Augusttiefs, die den Long-Einstieg schon wieder attraktiv erscheinen lassen. Bis dahin bleibt die technische Lage aber noch recht riskant.

Hinweise und Disclaimer
Die hier vorgestellten Trading-Ideen dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb der beschriebenen Produkte dar. Die enthaltenen Informationen zur Wertentwicklung in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für zukünftige Erträge. Aussagen über die Zukunft sind immer risikobehaftet. Die Autoren sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung in den genannten Wertpapieren nicht investiert. Weitere Ausführungen finden Sie hier: www.prime-quants.de/disclaimer

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2012 Prime Quants
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.