Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Sonntag, 25.08.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 607 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Zur alten Webversion
19.04.2012 | 11:30
(299 Leser)
(2 Bewertungen)
Werbemitteilung
EFG FP

Ducati wird die zwölfte Marke im VW-Konzern

Nun ist es offiziell: Der Volkswagen-Konzern verleibt sich mit dem italienischen Motorradhersteller Ducati die zwölfte Marke ein und hat damit künftig auch motorisierte Zweiräder im Programm.

Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben
Die Tochter Audi aus Ingolstadt übernimmt den Premium-Motorradhersteller für einen nicht genannten Betrag. In den Medien wurde bereits im Vorfeld über das Geschäft berichtet und ein Kaufpreis von zirka 860 Millionen Euro genannt.

Ducati schreibt schwarze Zahlen
Ducati wurde 1926 gegründet und blickt damit auf eine fast neunzigjährige Geschichte zurück. Heute zählt Ducati zu den bekanntesten Motorradmarken weltweit: Im vergangenen Geschäftsjahr setzte Ducati 42.000 Motorräder ab und machte damit einen Umsatz in Höhe von 480 Millionen Euro. Inzwischen ist die Motorradschmiede auch wieder in der Gewinnzone angekommen.

Dennoch gilt der Motorradmarkt als schwierig, schließlich hat sich der Branchenabsatz in Europa in den letzten Jahren halbiert. Wachstumspotential für die italienischen Ducati-Maschinen sieht Audi deshalb vor allem in Asien und Nordamerika.

Volkswagen komplettiert sein Produkt-Angebot
Im VW-Konzern soll die Marke, wie auch bereits der Luxus-Sportwagenhersteller Lamborghini, Audi zugeordnet sein. "Das Unternehmen verfügt über großes Know-how bei Hochleistungsmotoren und im Leichtbau und gehört zu den ertragsstärksten Zweiradherstellern weltweit. Damit passt Ducati hervorragend zu Audi.", sagte Audi-Vorstandschef Rupert Stadler.

Ducati wird damit zur zwölften Marke im VW-Konzern, der inzwischen von Schwerlastern und Transportern über Klein- und Mittelklassewagen bis hin zum Premium- und Luxussegment so gut wie jede Fahrzeugkategorie im Angebot hat - nun also auch Motorräder. Damit wird Volkswagen neben BMW der einzige Automobilhersteller in Deutschland, der auch Motorräder fertigt.

Investitionsmöglichkeiten
Mit attraktiven Aktienanleihen und Discount-Zertifikaten von EFG Financial Products können Sie an der zukünftigen Entwicklung von Volkswagen partizipieren.

NameBasispreisBarriereWKNFälligkeit
12,50% COSI Aktienanleihe auf Volkswagen130.00-EFG0Y014.06.2013
11,00% COSI Aktienanleihe PLUS auf Volkswagen139.70100.00EFG0YK13.09.2013


Was ist COSI?


+++++ ZIELGENAU INVESTIEREN - AKTIENANLEIHEN +++++

KOSTENLOS NEWSLETTER ABONNIEREN

Oder schicken Sie uns eine Email an info@efgfp.de und wir senden Ihnen die aktuelle Ausgabe gerne zu.



Rechtliche Hinweise

Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung.

Sie dient nur zu Informationszwecken und ist keine Finanzanalyse; Sie ist weder als Empfehlung zum Kauf bzw. Verkauf von Finanzprodukten noch als Angebot oder Einladung zur Offertenstellung zu verstehen. Die darin enthaltenen Angaben werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung bezüglich Korrektheit, Vollständigkeit, oder Verlässlichkeit gemacht. Bei Produkten, welche nicht unter COSI begeben werden, sind die Anleger dem vollen Kreditrisiko der Emittentin resp. der Garantiegeberin ausgesetzt.

EFG Financial Products (Europe) GmbH oder verbundene Unternehmen sind nicht als Anlageberater tätig. Anlegern wird ausdrücklich empfohlen sich vor einer Investition in Finanzprodukte durch einen sachkundigen Berater umfassend und persönlich beraten zu lassen. Diese Publikation kann eine solche Beratung in keinem Fall ersetzen. Anleger können die beschriebenen Wertpapiere nicht bei EFG Financial Products (Europe) GmbH oder verbundenen Unternehmen sondern ausschließlich über andere Wertpapierdienstleistungsunternehmen erwerben.

Verkaufsbeschränkungen bestehen für den EWR, Hongkong, Singapur, die USA, US persons und das Vereinigte Königreich (die Emission unterliegt schweizerischem Recht). Die Performance der den Finanzprodukten zugrunde liegenden Basiswerte in der Vergangenheit stellt keine Gewähr für die zukünftige Entwicklung dar. Der Wert der Finanzprodukte untersteht Schwankungen des Marktes, welche zum ganzen oder teilweisen Verlust des Investments in die Finanzprodukte führen können. Der Erwerb der Finanzprodukte ist mit Kosten/Gebühren verbunden. EFG Financial Products AG und/oder ein verbundenes Unternehmen können in Bezug auf die Finanzprodukte als Market Maker auftreten, Eigenhandel betreiben sowie Hedging-Transaktionen vornehmen. Dies könnte den Marktkurs, die Liquidität oder den Marktwert der Finanzprodukte beeinträchtigen.

Eine Wiedergabe - auch auszugsweise - von Artikeln und Bildern ist nur mit Genehmigung von EFG Financial Products (Europe) GmbH gestattet. Jegliche Haftung für unverlangte Zusendungen wird abgelehnt.

EFG Financial Products (Europe) GmbH Goetheplatz 2
60311 Frankfurt

© EFG Financial Products (Europe) GmbH 2012
Alle Rechte vorbehalten

Quellen:
Handelsblatt am 18.04.2012

© 2012 EFG Financial Products