Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Donnerstag, 05.12.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 621 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
EFG Financial Products
294 Leser
Artikel bewerten:
(1)

ABB: Mehr Umsatz und Gewinn im ersten Quartal

Werbemitteilung
EFG FP

ABB: Mehr Umsatz und Gewinn im ersten Quartal

Der Energietechnik- und Automationskonzern ABB konnte im Auftaktquartal den Umsatz und Gewinn steigern und die Erwartungen der Analysten übertreffen. Der langfristige Ausblick bleibt positiv.

ABB profitiert von Investitionen in Stromnetze
Der Umsatz des Technologiekonzerns legte in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres um sechs Prozent auf 8,91 Milliarden Dollar zu und der Konzernüberschuss stieg um fünf Prozent auf 655 Millionen Dollar. Analysten hatten einen Umsatz von 8,96 Milliarden Dollar erwartet. ABB profitiert von den weltweit steigenden Investitionen in die Energieversorgung und Automatisierung der Industrie. Insbesondere in den Bereichen Hochspannungsleitungen, Fabriktechnik und Elektromotoren spürte das Unternehmen eine erhöhte Nachfrage.

Der Auftragseingang bewegte sich mit 10,4 Milliarden Dollar auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Dabei konnte ABB den Preisdruck nur teilweise durch Kosteneinsparungen ausgleichen. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) sank um sieben Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar.

Konzernchef Hogan: "gutes Wachstum erzielt"
Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg dennoch um drei Prozent auf 1,04 Milliarden Dollar. Insgesamt konnte der Quartalsgewinn um fünf Prozent, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, auf 685 Millionen Dollar gesteigert werden. In mehreren Geschäftsfeldern konnte die Rentabilität erhöht werden.

"ABB hat erneut ihre Belastbarkeit unter Beweis gestellt und trotz des anspruchsvollen Vergleichs mit einem starken Vorjahresquartal und der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit auf vielen Märkten ein gutes Wachstum erzielt", zeigte sich ABB-Chef Joe Hogan zufrieden.

Investitionsmöglichkeiten
Mit attraktiven Aktienanleihen von EFG Financial Products können Sie an der zukünftigen Entwicklung von ABB partizipieren.

NameBasispreisWKNFälligkeit
10,00% COSI Aktienanleihe auf ABB18.00EFG0ZL10.04.2013


Was ist COSI?


+++++ ZIELGENAU INVESTIEREN - AKTIENANLEIHEN +++++

KOSTENLOS NEWSLETTER ABONNIEREN

Oder schicken Sie uns eine Email an info@efgfp.de und wir senden Ihnen die aktuelle Ausgabe gerne zu.



Rechtliche Hinweise

Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung.

Sie dient nur zu Informationszwecken und ist keine Finanzanalyse; Sie ist weder als Empfehlung zum Kauf bzw. Verkauf von Finanzprodukten noch als Angebot oder Einladung zur Offertenstellung zu verstehen. Die darin enthaltenen Angaben werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung bezüglich Korrektheit, Vollständigkeit, oder Verlässlichkeit gemacht. Bei Produkten, welche nicht unter COSI begeben werden, sind die Anleger dem vollen Kreditrisiko der Emittentin resp. der Garantiegeberin ausgesetzt.

EFG Financial Products (Europe) GmbH oder verbundene Unternehmen sind nicht als Anlageberater tätig. Anlegern wird ausdrücklich empfohlen sich vor einer Investition in Finanzprodukte durch einen sachkundigen Berater umfassend und persönlich beraten zu lassen. Diese Publikation kann eine solche Beratung in keinem Fall ersetzen. Anleger können die beschriebenen Wertpapiere nicht bei EFG Financial Products (Europe) GmbH oder verbundenen Unternehmen sondern ausschließlich über andere Wertpapierdienstleistungsunternehmen erwerben.

Verkaufsbeschränkungen bestehen für den EWR, Hongkong, Singapur, die USA, US persons und das Vereinigte Königreich (die Emission unterliegt schweizerischem Recht). Die Performance der den Finanzprodukten zugrunde liegenden Basiswerte in der Vergangenheit stellt keine Gewähr für die zukünftige Entwicklung dar. Der Wert der Finanzprodukte untersteht Schwankungen des Marktes, welche zum ganzen oder teilweisen Verlust des Investments in die Finanzprodukte führen können. Der Erwerb der Finanzprodukte ist mit Kosten/Gebühren verbunden. EFG Financial Products AG und/oder ein verbundenes Unternehmen können in Bezug auf die Finanzprodukte als Market Maker auftreten, Eigenhandel betreiben sowie Hedging-Transaktionen vornehmen. Dies könnte den Marktkurs, die Liquidität oder den Marktwert der Finanzprodukte beeinträchtigen.

Eine Wiedergabe - auch auszugsweise - von Artikeln und Bildern ist nur mit Genehmigung von EFG Financial Products (Europe) GmbH gestattet. Jegliche Haftung für unverlangte Zusendungen wird abgelehnt.

EFG Financial Products (Europe) GmbH Goetheplatz 2
60311 Frankfurt

© EFG Financial Products (Europe) GmbH 2012
Alle Rechte vorbehalten

Quellen:
NZZ am 25.04.2012
Handelsblatt am 25.04.2012
© 2012 EFG Financial Products