Anzeige
Mehr »
Login
Freitag, 25.06.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 665 internationalen Medien
Breaking News! Rritual-CEO am Sonntag auf FOX Business!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Marketwired
183 Leser
Artikel bewerten:
(0)

Energizer Resources präsentiert die Strategien und Zeitpläne für 2013 zur Erschließung der Molo-Mine

TORONTO, ONTARIO -- (Marketwire) -- 03/09/13 -- Energizer Resources Inc. (TSX: EGZ)(OTCBB: ENZR)(FRANKFURT: YE5) ("Energizer" oder das "Unternehmen") präsentiert seine Strategien und Zeitpläne für die Entwicklung seiner Molo-Graphit-Lagerstätte in Madagaskar.

Energizer veröffentlichte seine positive PEA-Studie Ende Februar. Energizer hat binnen kurzer Zeit das Molo-Projekt vorangebracht und ein Team von Experten für Minen-Entwicklung zusammengestellt.

Verkürzter Zeitplan für die Minenerschließung

Seit der ersten Entdeckung vor 15 Monaten konnte Energizer folgende Meilensteine setzen:

- Entdeckung von Graphit im November 2011
- Abschluss der NI 43-101-konformen Ressourcenbeschreibung im Dezember 2012
- Veröffentlichung der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA-Studie) im Februar 2013

Energizer konzentriert sich nun auf die nächste Reihe von Meilensteinen. Zu diesen zählen:

- Beginn einer vollständigen Durchführbarkeitsstudie im 2. Quartal 2013
  - Diese beinhaltet den Bau von zwei Pilotanlagen, wobei jede einem anderen akkreditierten Labor zugeordnet ist, um:

      i) die benötigte Menge von Proben für potenzielle Abnehmer zu produzieren


      ii) die Verteilung der Schuppengröße zu optimieren


      iii) unsere Konzentrationen von Reinheitsgraden zwischen 98% und 98,6%
	Graphitkohlenstoff zu Reinheitsgraden für Batterien von über 99% zu erhöhen

- Fertigstellung der Durchführbarkeitsstudie ist für das 4. Quartal 2013 geplant
- Beginn des Minenbaus ist für das 2. Quartal 2014 geplant
- Produktionsbeginn ist für das 4. Quartal 2015 geplant

Energizer hat ein Team mit internationalen Experten und bewährter Expertise zusammengestellt, um das Projekt schnell voranzubringen.

- DRA Mineral Projects, eine EPCM-Gruppe mit Sitz in Johannesburg, ist der größte Minenbauer in Afrika.
- MINOPEX, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von DRA, ist der beauftragte Minenbetreiber.
- Panalpina, die weltgrößte Minenlogistikfirma, hat praktische Erfahrung in
  Madagaskar. Das Unternehmen übernahm die gesamte Logistik der kürzlich für 6,5
  Milliarden Dollar fertiggestellten Sherritt Ambatovy-Nickelmine.

Energizer befindet sich zur Zeit mit wichtigen Graphitproduzenten in Gesprächen bzgl. der Abnahmevereinbarungen. Das Unternehmen ist auch mit führenden Finanzinstituten im Gespräch, um das Projekt von der Lieferung der vollständigen Durchführbarkeitsstudie bis hin zur Konstruktion und Produktion zu unterstützen.

Die Fertigstellung einer PEA-Studie durch Energizer positioniert das Unternehmen in eine sehr kleine Gruppe von Graphit-Unternehmen.

Laut dem in den USA ansässigen Forschungsunternehmen House Mountain Partners waren 9 Junior-Explorationsfirmen, die in der Graphit-Exploration tätig sind, im Januar 2012 an der TSX, TSX-Venture, ASX und AIM Exchanges notiert. Heute gibt es über 82 Unternehmen, die 150 Graphit-Projekte in 13 Ländern durchführen.

Von diesen 82 Graphit-Unternehmen;

- haben 9 eine Ressourcenschätzung (NI 43-101 oder JORC)
- haben 3 eine PEA-Studie (eine PEA beinhaltet eine Wirtschaftlichkeitsanalyse der potenziellen Durchführbarkeit
  einer von Dritten validierten Mineralressource mit quantifizierbaren metallurgischen Ergebnissen, Investitionsaufwendungen (CAPEX)
  und Betriebskosten (OPEX))
- hat 1 Unternehmen eine vollständige Durchführbarkeitsstudie
- ist nur 1 Graphit-Firma (Energizer Resources) an der Börse von Toronto notiert
  Stock Exchange
- hat keine Firma eine Abnahme-Vereinbarung

Branchenexperten sagen voraus, dass sehr wenige Graphit-Minen in Produktion gehen werden.

Laut Branchenanalysten gibt es heute einen Mangel an primären Graphitquellen auf der Welt. Die Mehrheit der Graphit-Explorationsprojekte wurden entweder recycelt, umbenannt oder wieder verkauft. Auch wenn es eine Vielzahl von neuen Graphitprojekten im Laufe des letzten Jahres gab, ist davon auszugehen, dass nur sehr wenige Erfolg haben werden und eine Graphit-Mine in die Produktion überführen können.

Molo-Eigenschaften

- Große, erweiterbare NI 43-101-konforme Ressource, die die Marktnachfrage
  wie gefordert decken kann
- Ausschließlich Flocken-Lagerstätte
- Vielzahl an Flockengrößen, was Energizer ermöglicht, Produkte an alle
  Marktsegmente zu liefern
- Lage im Indischen Ozean befindet sich nahe wichtiger asiatischer Kauf- und
  Aufbearbeitungsmärkte für Graphit

Veränderte Strategien auf dem Markt

Für Graphit bricht eine neue Ära an. Graphit entwickelt sich von einem industriellen Material zu einem strategischen Mineral, ähnlich Lithium, Vanadium und seltene Erden.

- British Geological Service hat Graphit nun in ihre Liste der zehn
  wichtigsten Mineralien aufgenommen.
- Graphite hat auf dem "Critical Supply Index" Lithium, Kobalt und
  Platin überholt.
- Es gibt ausreichend Gelegenheiten, vom Mehrwert einer komplett integrierten
  Versorgungskette in der neuen Graphit-Ära zu profitieren.

Laut Branchenanalysten hat China, der Graphit-Marktführer, ein neues Paradigma übernommen.

- China dominiert die Weltproduktion von Graphit, das mehrheitlich von niedriger
  Qualität ist, aber kontrolliert den Markt nicht in dem Ausmaß, wie dies bei anderen
  Mineralien, wie z.B. bei seltenen Erden, der Fall ist.
- Minenkapazitäten und -größen sind wichtige Aspekte für China, um die
  Marktkontrolle zu verbessern. Es gibt aggressive Pläne, aktuelle Minen zu
  konsolidieren, um ein Staatsmonopol zu schaffen, von heute 210 betriebenen Minen
  tauf nur noch 20 Minen - und dies während der nächsten zehn Jahre.
- Auferlegter, kombinierter Zoll von 37% und Mehrwertsteuer auf alle Graphitexporte.
- Strenge Gebühren- und Umweltregeln zu neuen und bestehenden Graphit-Minen
  werden Exporte weiter beeinträchtigen.
- Bestehende Minen altern, und zugängliches Erz liegt nun viel tiefer, was zu
  Kapazitätsminderungen und erwarteten Kostensteigerungen der Minen führt.

Neue Energie-Technologiens

Graphit hat anders als die meisten Mineralien mehrere Nachfragequellen. Branchenanalysten erwarten, dass eine neue Nachfrage von Graphit durch energiebasierte Technologien entsteht.

Historisch betrachtet haben Prognosen zum Verkauf von Elektro-Fahrzeugen zu viel versprochen und konnten nicht realisiert werden. Folglich verwenden Autohersteller jetzt konservativere Prognosen.

Autohersteller sind nun der Überzeugung, dass der Weg zur Kundenakzeptanz von Elektro-Fahrzeugen zunächst durch die Einführung von Hybrid-Fahrzeugen gelingen wird. Dies wird dadurch untermauert, dass der Toyota Prius mittlerweile das am dritthäufigsten verkaufte Auto der Welt ist. Die wachsende Akzeptanz von Elektro-Fahrzeugen wurde bei der Veröffentlichung der "Motor Trend's 2013 Car of the Year" mit dem Tesla Model S bewiesen. Es ist das erste Mal, dass ein vollelektrisches Fahrzeug diesen Preis gewonnen hat.

Parallel zur drastischen Verbesserung der Akkusysteme für Elektro-Fahrzeuge ist die Weiterentwicklung von Batterien für großformatige Energiespeicherlösungen für kommerzielle und die Netzebene geeignete Anwendungen ein weiteres wichtiges Wachstumssegment.

Über Energizer Resources

Energizer Resources Inc. ist ein Mineral-Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Sitz in Toronto (Kanada). Sein Fokus liegt auf der Entwicklung der Molo-Flocken-Graphit-Lagerstätte in Fotodrevo in Süd-Madagaskar. Die Molo-Lagerstätte befindet sich im Green Giant Graphit-Projekt und ist Teil einer Jointventure-Liegenschaft mit Malagasy Minerals Limited in Madagaskar. Energizer hält 75% der Eigentumsanteile und ist Betreiber des Projekts.

Weiterführende Information finden Sie auf unserer Website unter www.energizerresources.com.

Safe Harbour: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die eine Reihe von Risiken und Unabwägbarkeiten enthalten können. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse können wesentlich von den in dieser Mitteilung enthaltenen Erwartungen und Prognosen abweichen.

Warnhinweis: Die oben angegebenen Schätzungen zur Ressource wurden gemäß dem National Instrument 43-101 entsprechend den Anforderungen der kanadischen Aufsichtsstellen für den Wertpapierhandel berechnet. Im Sinne der US-Berichterstattung gilt der Industry Guide 7 (gemäß dem Securities Exchange Act von 1934) in der Auslegung durch das Personal der SEC mit anderen Standards im Hinblick auf die Einstufung der Mineralisierung als Lagerstätte. Unter anderem werden die gemäß National Instrument 43-101 erforderlichen Begriffe "gemessen", "angedeutet" und "vermutet" von der U.S. Securities and Exchange Commission nicht anerkannt. Die kanadischen Standards unterscheiden sich erheblich von den Anforderungen der U.S. Securities and Exchange Commission und die in dieser Mitteilung enthaltenen Angaben zu Mineralressourcen sind nicht mit ähnlichen Informationen zu Mineralreserven vergleichbar, die gemäß den Anforderungen der U.S. Securities and Exchange Commission veröffentlicht werden.

Mineralressourcen sind nicht Mineralreserven und besitzen keine nachgewiesene Durchführbarkeit unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Diese Schätzung zu Mineralressourcen enthält vermutete Ressourcen, die normalerweise geologisch als zu spekulativ angesehen werden, um unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten bewertet und als Mineralreserven eingestuft zu werden. Es gibt keine Sicherheit, dass die abgeleiteten Mineralressourcen durch weitere Bohrungen in die Kategorie gemessener und angedeuteter Mineralressourcen oder in Mineralreserven verwandelt werden, nachdem wirtschaftliche Gesichtspunkte angelegt werden.

US-Anleger müssen berücksichtigen, dass "vermutete" Mineralressourcen einen hohen Grad an Ungewissheit hinsichtlich ihres Bestehens und eine große Unsicherheit hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Durchführbarkeit enthalten. Außerdem werden Anleger davor gewarnt, anzunehmen, dass die Mineralressourcen des Unternehmens teilweise oder vollständig eine Reserve darstellen oder in diese Kategorie eingestuft werden.



Kontaktinformation:
Energizer Resources Inc.
Brent Nykoliation
Senior Vice President für Unternehmensentwicklung
Tel.: 800.818.5442 oder 416.364.4911
bnykoliation@energizerresources.com

Energizer Resources Inc.
Craig Scherba
President und COO
Tel.: 800.818.5442 oder 416.364.4911
www.energizerresources.com



Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2013 Marketwired
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.