Anzeige
Mehr »
Login
Freitag, 23.07.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 669 internationalen Medien
Das wird ja immer besser! Relay attackiert das 25-Milliarden-Ziel von zwei Seiten
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
175 Leser
Artikel bewerten:
(1)

Identive Group Inc.: Identive Group gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2013 bekannt

(DGAP-Media / 07.11.2013 / 23:10) 
 
Performance Highlights des Quartals sind 14% Umsatzwachstum, positives 
bereinigtes EBITDA und die Privatplatzierung von Aktien mit Bruttoerlös von 
7,1 Mio. US-Dollar 
 
Santa Ana und Ismaning, 7. November 2013 -Identive (NASDAQ: INVE; 
Frankfurt: INV) hat heute die Ergebnisse für das dritte Quartal (Q3) des 
Geschäftsjahres 2013 mit Ende zum 30. September 2013 bekannt gegeben. 
Highlights des Quartals beinhalten: 
 
* Neues Management Team beginnt mit Fokussierung und Verschlankung des 
Unternehmens 
* 14% Umsatzwachstum gegenüber dem gleichen Quartal im Vorjahr 
* Positives bereinigtes EBITDA von 0,6 Mio. US-Dollar 
* Privatplatzierung mit Bruttoerlös in Höhe von 7,1 Mio. US-Dollar 
* Starke Nachfrage nach Cloud-basierten SaaS - Dienstleistungen und NFC 
Produkten 
* Goodwill Abschreibungen in Bezug auf nicht-strategische 
Unternehmensbereiche und das Zugangskontrollgeschäft mit der U.S.-Regierung 
 
Jason Hart, neuer CEO von Identive, sagt: 'In den letzten beiden Monaten 
haben wir uns darauf konzentriert, das Geschäft der Identive Group auf 
allen Ebenen zu vereinfachen. Unser Ansatz ist es, eine Gruppe 
individueller Unternehmensbereiche zu einem einheitlichen, und auf die 
Produktlinien mit den höchsten Wachstumschancen fokussierten, Unternehmen 
zu formen. Diese Veränderungen sind nicht abgeschlossen, werden aber zu 
operativen Kosteneinsparungen und niedrigeren Compliance-Kosten führen. Der 
Umsatz soll durch gezielte Investitionen in eine einheitliche, globale 
Produkt- und Vertriebsstruktur gestärkt werden. Die verbesserte Performance 
in Q3 bedeutet ein positives Umfeld für den Veränderungsprozess und wir 
sind ermutigt durch die starke Nachfrage nach unseren Konsumenten- und 
Cloud-basierten Sicherheitsprodukten.' 
 
'Im Laufe des dritten Quartals haben wir neue Aufträge für unsere 
Cloud-basierten Dienstleistungen erhalten, darunter ein Drei-Jahres-Vertrag 
über die Ausgabe und Verwaltung von Berechtigungsausweisen für das 
Gesundheitsprogramm einer internationalen Regierung und die Ausweitung 
unserer Aktivitäten mit einer Fortune 100 Firma in den USA. Unsere 
NFC-Produkte haben sich vor dem Hintergrund der Beliebtheit von 
Videospielen mit NFC-Figuren einer steigenden Nachfrage gegenüber gesehen. 
Dies ist ein Trend, den wir auch in Q4 und in 2014 erwarten. Unser 
Auftragsbestand hat sich weiterhin verbessert und wir beginnen Q4 mit 
Forderungen und Aufträgen, die in der Höhe fast 40% unseres Jahresumsatzes 
entsprechen. Dies spricht für die fundamentale Stärke unseres 
Produktportfolios und unserer Sicherheitslösungen.' 
 
In Bezug auf die kurzfristigen Ziele für das Unternehmen kommentiert Hart: 
'Obwohl unsere Pipeline stark bleibt und der Umsatz für unsere Produkte 
gestiegen ist, stellen die operativen Kosten und der Zugang zu Working 
Capital schwierige Herausforderungen dar. Wir sind dabei die Kosten durch 
die Vereinfachung der Unternehmensstruktur und die Veräußerung 
nicht-profitabler Unternehmensbereiche  substantiell zu senken. Dies wird 
dazu führen, dass wir uns von Aktivitäten, die nicht dem Kerngeschäft 
entsprechen, trennen, und mehr Fokus auf die wachsenden, globalen Märkte 
legen. Diese Anstrengungen werden in Q4 weitergehen und sorgen schon jetzt 
für ein fokussierteres Geschäft. Das Management-Team konzentriert sich auch 
in Q4 weiter auf die Restrukturierung und wird in Q1 weitere Guidance in 
Bezug auf die Ausrichtung auf Wachstum und Märkte geben.' 
 
Ergebnisse des dritten Quartals 2013 im Vergleich zum dritten Quartal 2012 
 
* Die Umsätze beliefen sich in Q3 2013 auf 26,3 Mio. US-Dollar - eine 
14%-ige Steigerung verglichen mit 22,9 Mio. US-Dollar in Q3 2012 
* Der Umsatz im Segment 'ID Management Services and Solutions' betrug 12,3 
Mio. US-Dollar, 11% weniger im Vergleich zu 13,8 Mio. US-Dollar. Der Umsatz 
mit Zugangskontroll- und Sicherheitslösungen ging durch den 
US-Haushaltssequester um 12% zurück, verbesserte sich aber gegenüber dem 
Vorquartal, da US-Behörden besser mit den niedrigeren Budgets umgehen und 
Sicherheitslösungen priorisieren. 
* Die Umsätze im Segment 'ID Products' sind um 53% auf 13,9 Mio. US-Dollar 
angestiegen. Q3 2012 lagen die Umsätze bei 9,1 Mio. US-Dollar. Maßgeblich 
beigtragen hat dazu ein Anstieg des Umsatzes mit RFID- und NFC-Produkten 
für Videospiele um 131%. 
* Die Bruttomarge (GAAP) verbesserte sich auf 43% (Q3 2012: 42%), was 
hauptsächlich auf bessere Margen durch höhere Umsätze und die bessere 
Produktionsauslastung bei RFID und NFC-Produkten zurückzuführen ist. 
* Die Summe der Aufwendungen für Forschung und Entwicklung, Vertrieb und 
Marketing sowie Verwaltungskosten (die hier als operative Kostenbasis 
bezeichnet werden) verändern sich bei 12,1 Mio. US-Dollar nicht. 
* Abschreibungen auf den Goodwill und auf langfristig nutzbare 
Vermögensgegenstände (Impairment) betrugen 22,9 Mio. US-Dollar, verglichen 
mit 5,9 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal. Zudem sind in Q3 2012 
Restrukturierungskosten in Höhe von 1,3 Mio. US-Dollar angefallen. 
* Unter Einbezug der Impairment- und Restrukturierungskosten betrug der 
Nettoverlust (GAAP) -24,2 Mio. US-Dollar oder -0,35 US-Dollar pro Aktie. Im 
Vergleichszeitraum lag der Nettoverlust bei -7,9 Mio. US-Dollar oder -0,13 
US-Dollar pro Aktie. 
* Exklusive der Impairment- und Restrukturierungskosten betrug der 
Nettoverlust (Non-GAAP) -1,0 Mio. US-Dollar oder -0,01 US-Dollar pro Aktie. 
Im Vergleichszeitraum lag der Non-GAAP-Nettoverlust bei -1,6 Mio. US-Dollar 
oder -0,03 US-Dollar pro Aktie. 
* Das bereinigte EBITDA betrug 0,6 Mio. US-Dollar, im Vergleich zu -0,2 
Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum. 
* Der aktuelle Auftragsbestand für die kommenden zwölf Monate lag zum Ende 
des dritten Quartals bei 20,0 Mio. US-Dollar. Darin enthalten sind 
Bestellungen für NFC- und Leserprodukte sowie für Bezahl- und 
Cloud-basierte Systeme. Zudem liegen langfristige Verträge in Höhe von 
weiteren 7,0 Mio. US-Dollar vor. 7,0 Mio. US-Dollar des aktuellen 
Auftragsbestands und 3,0 Mio. US-Dollar der anderen langfristigen Verträge 
gehören zu Geschäftsbereichen, deren Veräußerung zur Zeit geprüft wird. 
* Im August wurde eine Privatplatzierung von Aktien mit einem Bruttoerlös 
von 7,1 Mio. US-Dollar zur Finanzierung der Geschäftstätigkeit 
durchgeführt. 
* Die Barmittel und Zahlungsmitteläquivalente des Unternehmens beliefen 
sich zum 30. September 2013 auf 9,5 Mio. US-Dollar. Zum 30. Juni 2013 
beliefen sie sich auf 3,7 Mio. US-Dollar. Der Barmittelbestand Ende Q3 
enthält den Bruttoemissionserlös der Privatplatzierung in Höhe von 7,1 Mio. 
US-Dollar und 2,0 Mio. US-Dollar Verbindlichkeiten gegenüber 
Stadion-Caterern, die Anfang Oktober überwiesen wurden. 
 
In Bezug auf die Ergebnisse des dritten Quartals 2013 sagt David Wear, CFO 
von Identive: 'Vor dem Hintergrund der Überprüfung nicht-profitabler 
Geschäftsbereiche und dem nachhaltigen Kursrückgang an der Börse haben wir 
den Goodwill und langfristig genutzte Vermögenswerte einem Impairment-Test 
unterzogen. Der Analyse zufolge besteht ein Impairment und wir haben 
vorläufige, nicht-liquiditätswirksame Abschreibungen in Höhe von 22,9 Mio. 
US-Dollar im Quartal vorgenommen, die -0,34 US-Dollar des Netto-Verlustes 
pro Aktie ausmachen. Die Abschreibungen haben keine Auswirkungen auf das 
operative Tagesgeschäft und sind auch in Zukunft liquiditätsneutral. Ich 
erwarte, dass unsere aktuellen Restrukturierungsaktivitäten zu weiteren 
Abschreibungen im vierten Quartal und in den nachfolgenden Perioden zu 
niedrigeren Kosten führen.' 
 
Ausblick auf das vierte Quartal 2013 
Basierend auf den derzeitigen Erwartungen und der fortwährenden 
Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Geschäft mit der US-Regierung geht das 
Management für das vierte Quartal 2013 von Umsätzen zwischen 25,0 Mio. 
US-Dollar und 27,0 Mio. US-Dollar aus. Zudem wird ein bereinigtes EBITDA 
zwischen -0,0 und 1,0 Mio. US-Dollar erwartet. Darüber hinaus, und wie oben 
erwähnt, sollen nicht-profitable Unternehmensbereiche nicht weitergeführt 
werden. Es wird erwartet, dass es während des vierten Quartals zur 
Veräußerung bestimmer Bereiche kommt. Die vorstehende Ergebniserwartung 
versteht sich inklusive dieser in Frage stehenden Geschäftsbereiche, für 
die in Q4 Umsätze von 5,0 Mio. US-Dollar bis 6,0 Mio. US-Dollar und ein 
bereinigtes EBITDA zwischen -0,5 Mio. US-Dollar und 0,0 Mio. US-Dollar 
erwartet wird. Der Zeitpunkt möglicher Veräußerungen ist unsicher. 
 
Informationen zur Telefonkonferenz und zum Webcast 
Identive Group wird heute um 23:00 MEZ (17:00 ET) eine Telefonkonferenz und 
einen Webcast in englischer Sprache abhalten. Die Telefonkonferenz steht 
allen Interessierten offen. Die Einwahlnummern für die Telefonkonferenz 
lauten für Deutschland 0800 1014676 (gebührenfrei) oder +49 (0)69 22221020, 
für die Schweiz 0800 881100 (gebührenfrei) oder +41 (0)445801080 und für 
die USA 888 771 4371 (gebührenfrei) oder +1 847 585 4405. Der 
Teilnehmer-Code ist 36033941. Eine Aufzeichnung des Webcasts steht 
anschließend für 30 Tage auf der Investor- Relations- Website der Identive 
Group zur Verfügung. Die Einwahlnummern für die Aufzeichnung der 
Telefonkonferenz, die für eine Woche auf der Identive-Website zur Verfügung 
stehen wird, lauten +1 630 652 3042 (international) oder 888 843 7419 
(innerhalb der USA), der Teilnehmer-Code ist 36033941. 
 
Über Identive Group 
Identive Group (NASDAQ: INVE; Frankfurt: INV) bietet Regierungsbehörden, 
Unternehmen und Endkunden erstklassige und erprobte Produkte und Lösungen 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

November 07, 2013 17:10 ET (22:10 GMT)

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2013 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.