Anzeige
Mehr »
Login
Sonntag, 21.07.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 685 internationalen Medien
Wenn die FDA dies genehmigt, könnte das Wunder für diese kleine Aktie bedeuten!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
dpa-AFX
247 Leser
Artikel bewerten:
(0)

dpa-AFX Überblick: UNTERNEHMEN vom 18.03.2015 - 15.15 Uhr: BMW, COMMERZBANK, BRENNTAG, FEDEX, DEUTSCHE POST, LUFTHANSA

ROUNDUP 2/Viele Krisen, hohe Kosten: BMW-Gewinn wächst 2015 langsamer

MÜNCHEN - BMW will nach fünf Rekordjahren in Folge auch 2015 wieder Bestwerte erreichen, warnt aber vor wachsenden Risiken. "Es existieren viele Unsicherheiten", sagte der scheidende Konzernchef Norbert Reithofer am Mittwoch in München bei seiner letzten Bilanzpressekonferenz. Wichtige Märkte wie China würden an Schwung verlieren, es gebe politische Unsicherheiten und viele Krisenherde. "All das wirkt sich auf die Entwicklung der Automobilmärkte aus."

ROUNDUP: Commerzbank-Chef erhält wieder Bonus - Klagen gegen Österreich

FRANKFURT - Commerzbank -Chef Martin Blessing hat erstmals seit der Finanzkrise wieder einen Bonus erhalten. Neben einem Grundgehalt von 1,3 Millionen Euro kassierte der Manager noch einmal gut den gleichen Betrag als variable Vergütung, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Geschäftsbericht des Konzerns hervorgeht. Damit beliefen sich seine Gesamtbezüge für 2014 auf 2,67 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor hatte er knapp 1,4 Millionen Euro verdient und dabei auf einen Bonus verzichtet. Die Gesamtvergütung des Vorstands sank 2014 um knapp 1,4 Millionen auf rund 11,9 Millionen Euro.

ROUNDUP 2: Brenntag will beim operativen Gewinn die Milliarde knacken

MÜLHEIM/RUHR - Der Chemikalienhändler Brenntag setzt sich für die kommenden Jahre hohe Ziele. Das Unternehmen peilt spätestens in fünf Jahren einen operativen Gewinn (Ebitda) in Höhe von einer Milliarde Euro an. "Ich wäre persönlich enttäuscht, wenn wir dies nicht schaffen würden", sagte Unternehmenschef Steven Holland am Mittwoch. Neben dem Wachstum aus eigener Kraft setzt die im MDax notierte Gesellschaft dabei wie bereits in der Vergangenheit auch auf Zukäufe.

Nach starkem Quartal: US-Paketdienst FedEx grenzt Gewinnziel ein

MEMPHIS - Der US-Paketdienst FedEx wird nach einem überraschend starken Quartal bei seinen Gewinnplänen etwas sicherer. Im laufenden Geschäftsjahr bis Ende Mai soll der Gewinn je Aktie statt 8,50 bis 9,00 US-Dollar nun 8,80 bis 8,95 Dollar erreichen, wie der Rivale der Deutschen Post DHL am Mittwoch in Memphis mitteilte. Analysten hatten jedoch im Schnitt schon mit 8,98 Dollar gerechnet. Zuletzt kamen dem Unternehmen der gesunkene Ölpreis, besseres Wetter und geringe Kosten für die Betriebsrenten zugute.

ROUNDUP: Kohlenstoffspezialist SGL Carbon hat schwarze Null vor Augen

FRANKFURT - Der angeschlagene Kohlenstoffspezialist SGL Carbon hat nach Jahren mit tiefen Verlusten die schwarze Null vor Augen. "Das ist nicht in einem Schritt und einem Jahr zu schaffen", sagte Finanzvorstand Michael Majerus am Mittwoch in Frankfurt. "Wir arbeiten aber mit Hochdruck daran, das Ziel schnell zu schaffen." Der Manager wollte sich nicht festlegen, ob SGL durch den umfangreichen Konzernumbau und das Millionensparprogramm im Jahr 2016 wieder profitabel sein wird. Der Aufsichtsrat mit BMW -Großaktionärin Susanne Klatten an der Spitze unterstütze den Vorstand aber voll bei der Umsetzung seiner Ziele. Die Wiesbadener kämpfen mit anhaltenden Problemen im Stammgeschäft mit Graphitelektroden. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte der Fehlbetrag zwar von 317 Millionen auf 247 Millionen Euro verringert werden. Der Umsatz ging aber ebenfalls um sechs Prozent auf 1,33 Milliarden Euro zurück.

ROUNDUP 3: Streik-Routine bei der Lufthansa - Fluggäste vorgewarnt

FRANKFURT - Die Lufthansa ist erneut im Streikmodus: Wegen der inzwischen zwölften Streikwelle ihrer Piloten fielen bei der größten deutschen Airline am Mittwoch rund 750 von rund 1400 geplanten Flüge auf den Kurz- und Mittelstrecken aus. Rund 80 000 Passagiere mussten umgebucht werden oder konnten ihre Reisen erst gar nicht antreten. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hatte in der Nacht den Druck noch erhöht und für Donnerstag zum Streik auf der Langstrecke aufgerufen.

ROUNDUP: Zara-Mutter Inditex setzt Wachstumskurs 2015 fort

ARTEIXO - Der spanische H&M-Konkurrent Inditex geht mit Schwung ins neue Jahr. Nach einem merklichen Wachstum im abgelaufenen Geschäftsjahr legte der Umsatz der eigenen Läden im Februar und der ersten Märzhälfte 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent zu, wie der Konzern am Mittwoch im spanischen Arteixo mitteilte. Währungseffekte sind dabei herausgerechnet. Einschließlich des Onlinehandels war der währungsbereinigte Umsatz 2014 etwas schwächer gestiegen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende Januar steigerte der Mutterkonzern der Modekette Zara den Konzernumsatz unter anderem durch neue Läden um 8 Prozent auf 18,1 Milliarden Euro. Ende Januar hatte Inditex 6683 Läden weltweit in Betrieb, fünf Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In Taiwan, Hong Kong und Macao will der Konzern in diesem Jahr mit neuen Onlineshops starten.

Weitere Meldungen:
- BER-Technikchef sieht Flughafen-Baustelle auf gutem Weg
- Carl Zeiss Meditec profitiert von starkem Asien-Geschäft
- Bilfinger rechnet nach desaströsem Jahr nur mit langsamer Wende
- ROUNDUP/Rot gegen Gelb: Paketdienst DPD will Deutsche Post angreifen
- Gericht verbietet UberPop in Deutschland
- ROUNDUP/GM zieht die Reißleine: Marke Opel verlässt Russland
- VW-Nutzfahrzeuge gibt Starttermine von T-Reihe und Crafter bekannt
- ROUNDUP: SPD stellt Bedingungen für Zustimmung zur Pkw-Maut
- Daimler investiert Milliarden in Modernisierung von Untertürkheim
- Intersport einigt sich im Streit mit Ex-Vorstand Klaus Jost
- Wolfgang Hanssmann in Talanx-Vorstand berufen
- Niederlassung des Fahrdienstvermittlers Uber in Paris durchsucht
- Gericht weist Klage von Gerstungen gegen K+S-Tiefenbohrung zurück
- IT-Dienstleister Cancom peilt für 2014 weiteres Wachstum an
- VW-Tochter Seat dämmt Verlust weiter ein - Rekordumsatz
- Mehr Haltepunkte für Intercitys - Bahn will Kunden zurückgewinnen
- Experten warnen vor Risiken vernetzter medizinischer Geräte
- Reithofer will nicht Siemens-Aufsichtsratschef werden
- ROUNDUP: Iberdrola startet in Bauphase für Offshore-Windpark 'Wikinger'
- Commerzbank prüft Klagen im Hypo-Alpe-Adria-Debakel
- Wien verteidigt Vorgehen bei Hypo-Alpe-Krise
- ROUNDUP: Microsoft sucht neuen Namen für Standard-Browser in Windows
- ROUNDUP: Verfassungsrat in Paris kippt Verfahren um Insiderhandel bei EADS
- Iberdrola startet in Bauphase für Offshore-Windpark 'Wikinger'
- ROUNDUP 2: Wo ist der Bohrer? - Bosch setzt auf vernetztes Elektrowerkzeug
- ROUNDUP: Online-Händler Otto wächst und treibt Digitalisierung voran
- Jedes zehnte verkaufte Fahrrad in Deutschland ist ein E-Bike
- Karstadt-Tarifverhandlungen dauern an
- Gute Wirtschaftsentwicklung lässt Kassen der Dax-Chefs klingeln
- Kommunale Kindergärten wegen Erzieher-Streiks vielerorts geschlossen
- BMW-Chef Reithofer verabschiedet sich mit Rekordgehalt
- Video-App Meerkat bekommt nach Daten-Streit mit Twitter Suchfunktion
- 'HB': ProsiebenSat.1 will Online-Parfümerie und Erotikshop übernehmen
- Commerzbank-Chef erhält ersten Bonus seit der Krise
- 'FT': Milliardär Fridman bereitet nach Dea-Übernahme Verkauf von Gasfeldern vor

/stb

Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

AXC0245 2015-03-18/15:20

ISIN: DE0005190003, DE000CBK1001, DE000A1DAHH0, US31428X1063, DE0005552004, DE0008232125
© 2015 dpa-AFX
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.