Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 18.09.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 674 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Sunshine Profits
316 Leser
Artikel bewerten:
(0)

Gold & Silver Trading Alert: Alles sinkt - Gold nicht

Kurz: Unserer Meinung nach, sind spekulative Long-Positionen (Hälfte) in Gold, Silber und Minenaktien vom der Chance-Risiko-Perspektive gerechtfertigt. 

Nun, nicht alles, aber beide: Der US-Dollar-Index und insbesondere der allgemeine Aktienmarkt sanken wesentlich und auch, wenn in einem kleineren Ausmaß, tat es auch Silber und die Minenaktien. Gold stieg. Die Sitzung am Freitag war definitiv wichtig - aber was war so wichtig für Edelmetall-Investoren?

Auf den ersten Blick schien es auf Baisse gerichtet zu sein (besonders die schwache Leistung der Minenaktien), aber wenn man die Ereignisse vom Freitag aus einer größeren Perspektive betrachtet, stellen wir fest, dass sich nicht viel auf dem Edelmetallmarkt änderte. Die Aussicht verschlechterte sich, aber nur ein wenig. 

Schauen wir uns es näher an (mit freundlicher Unterstützung von http://stockcharts.com).

Short-term Gold price chart - Gold spot price

Am Freitag schrieben wir Folgendes:

Gold bewegte sich höher, bei einem starken Volumen, was ein sehr kurzfristig ein Hausse-Zeichen ist. Die Tatsache, dass sich Gold über das das Tief von 2014 bewegte, spricht ebenfalls für den Edelmetallmarkt insgesamt.

Allerdings blieben die wichtigen Widerstandsgrenzen ad, wo sich Gold in diesem Augenblick befindet. Der Fibonacci-Retracement-Level von 61,8 % und die sinkende Widerstandslinie gleichen sich bei ungefähr 1.170 $, was unser gegenwärtiges Ziel für das gelbe Metall ist. Der RSI-Indikator bewegte sich leicht über unser vorheriges Zwischenzielgebiet und diesmal wird es sich wahrscheinlich etwas oberhalb von 70 bewegen, bevor die Spitze erreicht ist. Das bedeutet, dass sich Gold wahrscheinlich nicht bedeutsam höher bewegen wird.

Das oben Genannte ist generell betrachtet aktuell. Gold bewegte sich noch einmal höher bei einem starken Volumen und der RSI bewegt sich zu unserem Zielgebiet, ist aber noch nicht da. Gold bewegte sich sehr nah an unser Kurzzeit-Zielniveau, aber wir schließen den spekulative Long-Position noch nicht. Warum?

Long-term Gold price chart - Gold spot price

Weil wir von der Langzeitperspektive sehen, dass das viel wichtigere Widerstandslevel noch höher liegt - in der Nähe des 1.200 $ Niveaus, also da, wo die sinkende Langzeit-Widerstandslinie und der 60-wöchige gleitende Kursdurchschnitt liegen. Wobei der Letztere dieses Niveau zu einem sehr starken Widerstand macht. Wenn sich Gold vorübergehend noch höher bewegt, wird er wahrscheinlich nahe von 1.200 $ anhalten.

Gold from the non-USD perspective - GOLD:UDN

Von der Nicht-US-Dollar-Perspektive (der durchschnittliche Goldpreis gesehen von der Perspektive anderer Währungen als dem US-Dollar mit Gewichtung wie beim US-Dollar-Index) sehen wir, dass sich Gold zu einem der Fibonacci-Einbruch-Niveaus, aber noch nicht zu der Widerstandslinie, bewegte. Folglich ist die Rally im Begriff sich wahrscheinlich dem Ende zu nähern, aber es ist nicht notwendigerweise jetzt schon zu Ende.

INDU:GOLD - Dow to gold ratio chart

Am Freitag äußerten wir uns über das Dow-Gold-Verhältnis folgendermaßen:

Auf der Chart oberhalb können wie sehen, dass das Dow-Gold-Verhältnis sich zu der steigenden Unterstützungslinie bewegte, was bedeutet, dass es bald eine Rally geben könnte. Das Gegenteil kann über Gold gesagt werden, es wird wahrscheinlich sinken, aber nicht notwendigerweise sofort.

Das Verhältnis bewegte sich am Donnerstag scharf nach unten und am Freitag, wie der allgemeine Aktienmarkt, sank sie auf eine flüchtige Weise. Die Implikationen eines Einbruchs sind für das Verhältnis auf Baisse, und für Gold, auch wenn nicht sehr stark, auf Hausse gerichtet, weil der Einbruch nicht bestätigt wurde und bis jetzt relativ klein ist.

Schauen wir uns jetzt das Silber an.

Short-term Silver price chart - Silver spot price

In den vorherigen Alerts schrieben wir Folgendes über Silber:

Wenn wir über Verkaufssignale sprechen, wir möchten wie die Leistung des Silbers als eine Bestätigung der Spitze unterstreichen - genau, wie wir es bereits viele Male vorher gesehen hatten. Wenn es sich wirklich verwirklicht, ist die Verschiedenheit hoch, dass Silber sichtbar höher steigt, als es heute ist (auf ungefähr 16 $) und das ist einer der Gründe, warum wir einen Teil des Long-Position offen halten.

Das oben Genannte bleibt aktuell. Wir haben keine Verkaufssignale für Silber bis jetzt gesehen.

Zusätzlich zum dem oben Genannten können wir sagen, trotz des Rückgangs am Freitag, dass Silber die Woche über dem 50-tägigen gleitenden Kursdurchschnitt abschloss, das ein auf steigende Tendenz eingestelltes Zeichen ist.

Long-term Silver price chart - Silver spot price

Unsere vorherigen Kommentare zum langfristigen Silber-Chart bleiben ebenfalls aktuell:

Von der Langzeitperspektive sehen wir, dass Silber problemlos ein bisschen höher gehen könnte, allerdings ist es nicht wahrscheinlich, da eine Widerstandslinie direkt vor uns liegt.

Bemerken Sie bitte, dass, weil die sinkende Widerstandslinie sehr nah ist und wir Silbers gute Leistung als eine Bestätigung als Bestätigung der Spitze annehmen, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass sich Silber vorübergehend noch ein Stück höher bewegen wird - wahrscheinlich über die sinkende Widerstandslinie. Wenn das geschieht, ist dies nicht automatisch ein Zeichen für einen Aufstieg, ebenso früher in diesem Jahr bereits geschah, als sich Silber darüber bewegte. Was damals geschah, könnte sehr gut auch dieses Mal gesehen - nämlich könnte sich Silber zu seinem 50-wöchigen gleitenden Kursdurchschnitt (zurzeit an 16,40 $) steigen und dann sinken. Das ist ein ziemlich wahrscheinliches Szenario für die folgenden Tage (oder Wochen).

GDX - Market Vectors Gold Miners - Gold mining stocks

Am Freitag schrieben wir Folgendes:

Aus der kurzfristigen Perspektive erscheint es, dass die Rally kurz davor steht zu Ende zu sein, aber noch nicht vorbei ist. Auf einer sehr kurzfristigen Basis haben wir optimistische Implikationen von der Preis-Volumen-Verbindung. Das Volumen ist während der Tages-Aufschwünge höher als während der Tages-Abschwünge, so sind die Implikationen mittelfristig optimistisch.

Das oben Genannte ist ziemlich aktuell - die Preis-Volumen-Verbindung wird weiterhin optimistische Implikationen haben.

Allerdings wurde die sinkende Widerstandslinie gerade erreicht, was auf Baisse gerichtete Implikationen mit sich bringt. Der Fibonacci-Einbruch von 38,2 % wurde fast erreicht, so würden wir nicht überrascht sein, in Kürze eine lokale Spitze zu sehen. Es stimmt mit dem überein, was die anderen Charts suggerierten.

Das oben Genannte bleibt aktuell in dem Sinne, dass die Preis-Volumen-Verbindung weiterhin auf steigende Tendenz eingestellte Implikationen haben wird. Der Fibonacci-Einbruch von 38,2 % wurde erreicht, und der Preis kehrte um, auch den kleinen Ausbruch über die abnehmende Widerstandslinie ungültig machend.

Normalerweise würden wir das oben Genannte als eine sehr auf Baisse gerichtete Kombination betrachten, allerdings hatten wie dieses Mal einen wichtigen Niedergang auf dem allgemeinen Aktienmarkt, was der wahrscheinliche Grund dafür ist, dass die Minenaktien so eine schlechte Leistung hingelegt hatten und sie am Freitag nicht geschafft haben sich zu erheben.

Von guter und schlechter Performance sprechend, konnte man die Tatsache so sehen, dass Minenaktien fielen, während Gold eine Rally erlebte, als ein positives Zeichen. Doch wenn wir die Leistung der Minenaktien mit anderen Aktien vergleichen, könnten wir sagen, dass sie wirklich sich sehr gut hielten und die anderen leistungsmäßig überboten. Folglich sind wir nicht der Meinung, dass wir bedeutende Rückschlüsse aus der relativen Performance der Minenaktien ziehen können.

Bemerken Sie außerdem bitte, dass die steigende kurzfristige Unterstützungslinie nicht durchbrochen wurde und die kurzfristige Tendenz bleibt nach oben gerichtet

Zusammenfassend, während am Freitag viel passierte, scheint es, dass sich wenig wirklich geändert hatte. Wir müssen noch bedeutungsvollere Bestätigungen sehen, damit eine lokale Spitze erreicht wird. Die Aufwärtstrends in Gold, Silber und Minenaktien bleiben bestehen, obwohl Silber und Minenaktien am Freitag am Wert verloren hatten. Es gab einen sehr guten Grund für diese Art von "Underperformance" in der Form eines großen Einbruchs auf dem allgemeinen Aktienmarkt (beide: Silber und Minenaktien neigen dazu, sich zuweilen übereinstimmend mit Aktien zu bewegen), also betrachten wir es nicht zwangsläufig als etwas Negatives. Die Situation ist nicht extrem auf Hausse gerichtet, dennoch sind wir überzeugt, dass es keine gute Idee wäre, den Einsatz jetzt vom Tisch zu nehmen.

Zusammenfassend:

Handelskapital (unsere Meinung): Long-Position (Hälfte) Position in Gold, Silber und Minenaktien ist von der Chance-Risiko-Perspektive mit den folgenden Stop-Loss-Level und Ausgangspreisen (das bedeutet nicht, dass im Falle, dass sie erreicht werden, die Positionen geschlossen werden sollten) gerechtfertigt:

  • Gold: Angestrebter Ausgangspreis: 1.200 $; Stop-Loss: 1.113 $, angestrebter Ausgangspreis für den UGLD ETN: 10.19 $; Stop-Loss für den UGLD ETN 8.75 $
  • Silber: angestrebter Ausgangspreis: 16.40 $; Stop-Loss: 14.32 $, angestrebter Ausgangspreis für den USLV ETN: 16.54 $; Stop-Loss für USLV ETN 11.55 $
  • Minenaktien (Preisniveaus für den GDX ETN): angestrebter Ausgangspreis Preis: 16.75 $; Stop-Loss: 14.57 $, angestrebter Ausgangspreis für den NUGT ETN: 5.17 $; Stop-Loss für den NUGT ETN 3.77 $

Im Falle, dass man auf die Juniors wetten möchte (wir raten davon ab, denn wir sind überzeugt, dass die Minenaktien kurzfristig berechenbarer sind), sind hier die Stop-Loss-Levels und die angestrebten Ausgangspreise:

  • GDXJ: angestrebter Ausgangspreis: 24.28 $; Stop-Loss: 20.27 $
  • JNUG: angestrebter Ausgangspreis: 15.28 $; Stop-Loss: 8.95 $

Langzeitkapital (unsere Meinung): Keine Positionen

Versicherungskapital (unsere Meinung): Volle Position

Vielen Dank,
Przemyslaw Radomski, CFA
Gründer und Chefredakteur

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2015 Sunshine Profits
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.