Anzeige
Mehr »
Login
Sonntag, 12.07.2020 Börsentäglich über 12.000 News von 632 internationalen Medien
Die News der News! Mehrere Hundert Prozent Kursgewinn am Montag?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
JP Morgan AM
287 Leser
Artikel bewerten:
(1)

Rohölpreise vs. US-Produktion

Marktkommentar

Rohölpreise vs. US-Produktion

Der Ölmarkt war in der vergangenen Woche sehr volatil. Am Dienstag veröffentlichten WTI sowie Brent Crude einen tagesbasierten Zuwachs von 5%, was erstmals seit einem Monat zu einem Schlusswert von 50 US-Dollar führte. Die diesjährig niedrigen Ölpreise hängen mit der Prognose zusammen, dass die globale Produktion schneller wächst als der Verbrauch. Der wöchentliche Bericht über die US-Rohölproduktion könnte diese Vorhersage allerdings ändern. Der am Dienstag veröffentlichte Bericht zeigte einen Rückgang der US-Rohöl-produktion für den Monat September. Es ist bisher jedoch unklar, ob es sich dabei um eine kurzzeitige Schwankung handelt, oder um eine Indikation für eine bedeutendere Verringerung des Angebots, die die Spanne des Sommers beeinflusst.

Jetzt für 0€ handeln - auf Smartbroker.de
© 2015 JP Morgan AM
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.