Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 27.11.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 683 internationalen Medien
TAAT landet Deal mit riesigem Großhändler!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Geldanlage-Brief
103 Leser
Artikel bewerten:
(0)

S&P500 - Folgt auf ein Doppeltief ein Doppelhoch?

Neben dem DAX sind auch viele andere Aktienmärkte und damit auch die US-Indizes jüngst deutlich angestiegen. Der S&P500 (siehe folgender Chart) ist ausgehend von einem Doppeltief bei ca. 1.870 Punkten über die 2.000er Marke zurückgekehrt und steht nun kurz vor dem Hoch vom 17.09.2015 bei 2.020,86 Zählern. Folgt auf ein Doppeltief ein Doppelhoch?

S&P500 - Chartanalyse

Selbst wenn der S&P500 ein Doppelhoch vermeiden kann, Entwarnung gibt es erst, wenn der Kurs in seine ehemalige Range (blau im Chart) zurückkehren kann. Doch selbst dann wird zwar ein Trendwechsel zu einem länger anhaltenden Abwärtstrend unwahrscheinlicher, neuerliche Kursverluste sind aber auch vor dem Hintergrund der Saisonalität (siehe „Nach Herbstschwäche folgt Jahresendrallye“) im laufenden Oktober nicht ausgeschlossen.

Mit einem Short-Trade auf den Volatilitätsindex VIX haben wir im „Geldanlage Premium Depot“ von dem Anstieg des S&P500 profitiert (20% Gewinn). Da wir aber besonders gegenüber den US-Indizes skeptisch bleiben, haben wir uns gegen fallende Kurse im S&P500 bzw. wieder steigende Kurse im Volatilitätsindex VIX (siehe folgender Chart) abgesichert, indem wir am Donnerstag eine entsprechende Stop-Loss-Order in den Markt gelegt haben.

Volatilitätsindex VIX

Der Volatilitätsindex VIX ist von seinem Hoch bei über 28 Punkten bis auf knapp 19 Zähler zurückgekommen. Dieses Niveau hatte er auch bei dem Hoch des S&P500 von 2.020,86 Punkten erreicht. Anschließend kam es aber wieder zu einem Volatilitäts-Anstieg.

Dieses Kursverhalten lässt sich auch in unserem Volatilitäts-Tradinginstrument feststellen – nur in umgekehrter Richtung, weil es sich um einen Short-Trade auf den VIX handelt. So konnten wir das Wertpapier am 17.09.2015 zu einem Kurs von 581,35 Euro verkaufen (wir berichteten) und durch den anschließenden Anstieg des VIX am 22.09.2015 zu 500 Euro zurückkaufen. Nun steht das Wertpapier wieder bei über 580 Euro. Auf dieses Niveau ist er am Donnerstag nach einer vorangegangenen Seitwärtsbewegung ausgebrochen.

Volatilitätstrade

Der S&P500 steht also wieder an dem Hoch vom 17.09.2015, der VIX an dem Tief vom 17.09.2015 und unser Vola-Trade auf unserem Verkaufskurs vom 17.09.2015. Damit zeigt sich schön der Zusammenhang zwischen den Kursverläufen.

Wollen auch Sie zukünftig von solchen Volaitlitätstrades profitieren? Dann melden Sie sich für unseren Börsendienst „Geldanlage Premium Depot“ an und bilden Sie unser Depot einfach 1:1 nach. In den vergangenen 8 Monaten konnten wir für unsere Abonnenten 27 Trades abschließen, von denen stolze 26 im Gewinn endeten – eine Trefferquote von über 96%. Das Beste: Sie können uns einen vollen Monat lang kostenlos testen. Melden Sie sich jetzt hier an: http://www.geldanlage-brief.de/geldanlage-premium-depot

Fazit zum S&P500

Da sich der S&P500 zwischen ca. 2.020 und 1.870 Punkten in einer Seitwärtskonsolidierung befindet, ist die weitere Kursrichtung aktuell noch schwer abschätzbar. Aus Sicht der Saisonalität war die jüngste Kurserholung nicht ungewöhnlich. Statistisch gesehen neigen die US-Indizes aber ab Mitte Oktober noch einmal zu Schwäche und können sogar noch ein neues Korrekturtief ausbilden. Dies könnte die Anleger in Panik versetzen, was dann genau der richtige Nährboden für eine Jahresendrallye wäre. Einem Fehlsignal auf der Unterseite durch das neue Korrekturtief könnten dann steigende Kurse bis ins neue Jahr folgen.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Sven Weisenhaus


Sie möchten zukünftig derartige Marktanalysen kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach bekommen? Dann melden Sie sich zu unserem kostenlosen Börsennewsletter Geldanlage-Brief an auf www.geldanlage-brief.de

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2015 Geldanlage-Brief
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.