sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Donnerstag, 21.03.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 600 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
20.01.2016 | 11:58
(12 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Die jüngste Erholungsbewegung nach Veröffentlichung der neuesten BIP-Daten aus China hat nicht lange gehalten. Am Mittwochmittag gibt der DAX sogar sämtliche am Vortag erzielten Kursgewinne ab. Das Börsenbarometer nähert sich sogar der 9.000er-Punkte-Marke an, was einen weiteren Tiefpunkt in dem völlig verkorksten Start in das Börsenjahr 2016 bedeuten würde.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -3,1% 9.369
MDAX -2,6% 18.526
TecDAX -2,7% 1.603
SDAX -1,8% 8.091
Euro Stoxx 50 -3,2% 2.883

Die Topwerte im DAX sind Infineon (WKN 623100), K+S (WKN KSAG88) und Linde (WKN 648300). Allerdings befinden sich sämtliche DAX-Werte im Minus. Im Fall der K+S-Aktie schauen Anleger neben den jüngsten Spekulationen in Bezug auf einen möglichen Teilbörsengang der US-Tochter Morton Salt auch auf die Markteintrübung im Bereich Kalidünger. Jetzt hat ausgerechnet der kanadische Konzern Potash (WKN 878149) in dieser Hinsicht weiteres Öl ins Feuer gegossen. Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN 552484) konnte wiederum überzeugende Quartalsergebnisse präsentieren. Aixtron (WKN A0WMPJ) hat Anleger dagegen schon eine ganze Weile nicht mehr überzeugt. Möglicherweise müssen sich diese angesichts der allgemeinen Börsenturbulenzen verstärkt nach Kriseninvestments wie Gold umsehen.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2016 marktEINBLICKE