Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Montag, 14.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 613 internationalen Medien
Investoren zahlen Prämie: Fura Gems schließt Kapitalrunde über 26,8 Mio. CAD ab
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
18.04.2016 | 10:28
(630 Leser)
(2 Bewertungen)

Wichtige Ölförderer konnten sich am Wochenende nicht auf ein Einfrieren der Produktionsmengen auf dem Januar-Niveau einigen. Das sind schlechte Nachrichten für die Rohölnotierungen und die Aktienmärkte. Allerdings sind nicht alle enttäuscht. Dazu gehört auch die Lufthansa (WKN 823212).

Während der DAX am Montag einen ganz schwachen Tag in den Handel erwischt hatte, konnte sich die Aktie der Kranich-Airline mit einem kleinen Plus an die Indexspitze setzen. Schließlich profitiert Europas größter Luftfahrtkonzern von niedrigen Rohöl- und Kerosinpreisen, da der Rohstoffverbrauch bei den Airlines seit jeher ein entscheidender Kostenfaktor ist.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2016 marktEINBLICKE