Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Montag, 14.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 613 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
23.04.2016 | 07:58
(131 Leser)
(1 Bewertungen)

Den 1. Februar 2016 sollten Anleger weltweit gut in Erinnerung behalten. An diesem Tag hatte Alphabet (ehemals Google) seine Zahlen für das Schlussquartal und das Gesamtjahr 2015 vorgelegt. Der Internet-Gigant aus Kalifornien begeisterte Anleger derart, dass sie die Aktien des Unternehmens im nachbörslichen US-Handel in die Höhe trieben.

Dadurch konnte sich Alphabet (WKN A14Y6H) erstmals überhaupt den Titel des wertvollsten Unternehmens auf dieser Welt schnappen. Gleichzeitig wurde Apple (WKN 865985) von seinem Thron gestoßen. Seitdem duellieren sich die beiden Technologiekonzerne um die Vorherrschaft. Doch auf lange Sicht dürfte die Entscheidung in den Augen vieler Anleger zu Gunsten von Alphabet/Google gefallen sein.

Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der Kampf um die Vorherschaft an der Wall Street

An den Börsen werden Erwartungen gehandelt. Erfolge aus der Vergangenheit sind schnell vergessen. Daher scheinen Anleger auch vergessen zu haben, dass Apple im Geschäftsjahr 2014/15 (Ende September) einen Gewinn von 53,4 Mrd. US-Dollar bei Umsätzen von 233,7 Mrd. US-Dollar eingefahren hatte. Im Auftaktquartal des Fiskaljahres 2015/16 stand sogar mit 18,4 Mrd. US-Dollar der höchste jemals in einem Dreimonatszeitraum erzielte Unternehmensgewinn zu Buche. Das alles zählt jedoch nicht mehr viel, wenn die Aussichten weniger rosig sind.

Bildquelle: dieboersenblogger.de

Bei Apple warten die Anleger auf das next big thing

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2016 marktEINBLICKE