Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Montag, 21.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 614 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
07.06.2016 | 17:28
(10 Leser)
(0 Bewertungen)

Dass der Ölpreis über 51 Dollar steigt, ist auch ein Votum des Marktes, dass er in die Stabilität der Weltwirtschaft vertraut. Auch wenn die US-Notenbank die Zinsen im Sommer vermutlich noch nicht weiter anheben wird, so bleiben doch die Signale von Yellens gestriger Rede, dass das Wachstum insgesamt stimmt und dass auch die Inflation zunimmt. Das sind gute Botschaften für Aktien, die heute rund um den Globus ein kleines Kursfeuerwerk aufs Parkett legten.

Jetzt hofft man auf weitere Kursgewinne an der Wall Street. Damit könnte dann auch beim Deutschen Aktienindex die 10.000er Marke als wichtige Unterstützung etabliert werden. Allerdings erhöht sich damit auch die Fallhöhe. Denn im Hintergrund brodeln die alten Sorgen rund um den weiterhin möglichen Brexit am 23. Juni sowie die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Geldpolitik der EZB zwei Tage zuvor. Beide Termine besitzen das Potenzial, die Märkte wieder in Turbulenzen zu versetzen. Die großen Fonds könnten aber jetzt schon in den Markt gehen, in der Angst die Rally zu verpassen.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2016 marktEINBLICKE