Anzeige
Mehr »
Login
Dienstag, 27.07.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 669 internationalen Medien
TAAT erhält den Preis für "Bestes neues Produkt"!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Ethische Rendite
115 Leser
Artikel bewerten:
(0)

Blick am Morgen: Cropenergies und BMW

Liebe Leserin, lieber Leser,

am gestrigen Dienstag fand in Mannheim die diesjährige ordentliche Hauptversammlung der Cropenergies AG statt. Insgesamt fanden demnach rund 700 Aktionäre "und Gäste" den Weg ins Congress Center Rosengarten in Mannheim.

Chart Aktie Cropenergies

Chart Cropenergies AktieQuelle: tradingview.com

Das entsprach rund 83% des Aktienkapitals. Großaktionär der Cropenergies AG ist die Südzucker AG. Bei der Hauptversammlung stimmten die Aktionärinnen und Aktionäre mit überzeugenden Mehrheiten den Vorschlägen von Aufsichtsrat und Vorstand zu. So wurde der Dividendenvorschlag von 0,15 Euro je dividendenberechtigter Aktie abgenickt. Wer will schon dagegen stimmen, Geld zu erhalten?

Damit errechnet sich insgesamt eine Ausschüttungssumme von 13,1 Mio. Euro. Auch die weiteren Tagesordnungspunkte wurden dem Unternehmen zufolge mit jeweils über 95% Zustimmungsrate angenommen. Der Pressemitteilung von Cropenergies zufolge wurde bei der HV insbesondere über die Wiederaufnahme der Produktion in der Bioethanolanlage im britischen Wilton gesprochen. Die dortige Produktion ruhte, immerhin wurde dies zur Optimierung der dortigen Produktionsprozesse genutzt. Der Aktienkurs hat mit einer 3-Monats-Performance von rund +50% wahrscheinlich schon eines an positiven Aussichten vorweggenommen.

Dann der Blick auf BMW:

BMW hat Zahlen für Juni veröffentlicht: Demnach wurden im vergangenen Monat von der BMW Group weltweit exakt 227.849 Automobile ausgeliefert. Das entsprach einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 9,1%. Bei der Marke MINI blieb das Plus mit 6,3% unter diesem Wert, dafür gab es bei BMW selbst ein Absatzplus von 9,7%.

Zweistelliges Wachstum gab es demnach in Asien und dem Heimatmarkt Europa. Vom neuen BMW 7er konnten mehr als 6.000 Fahrzeuge ausgeliefert werden. BMW selbst ordnete die Zahlen durchaus passend aus: Dies sei das "beste Juni-Ergebnis aller Zeiten", so die Überschrift der entsprechenden Pressemitteilung. Und in Bezug auf das eigene Unternehmen ist dies auch eine so klare wie passende Aussage.

Übrigens: Das Plus bei den Ausliefungen lag für die ersten sechs Monate bei 5,8% (1.163.139 Automobile). Damit hat sich der Zuwachs zuletzt = Juni sogar beschleunigt. Ein durchaus positives Zeichen. Interessant könnte in den kommenden Monaten auch die Absatzentwicklung beim BMW iPerformance sein. Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass ich selbst in BMW-Aktien investiert bin.

Und dann noch das Zitat zum Tag: "Wie zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf!" - Sokrates. (470 - 399 v. Chr.)

Mit herzlichem Gruß!

Ihr

Michael Vaupel

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2016 Ethische Rendite
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.