Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Mittwoch, 23.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 614 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
02.08.2016 | 11:28
(52 Leser)
(0 Bewertungen)

Gemeinsam mit den Bankenwerten gehörte die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) am Dienstag zu den Hinterbänklern im DAX. Neben dem schwachen Gesamtmarktumfeld wurden auf Anlegerseite auch die Halbjahreszahlen und die unsicheren Aussichten negativ aufgenommen.

Dabei hatte die Kranich-Airline Investoren bereits in der Vorwoche mit einer gesenkten Prognose verschreckt. Statt eines "leicht über Vorjahr" liegenden Adjusted EBIT rechnet man für 2016 nun mit einem Ergebnis "unter Vorjahr". Ein wichtiger Grund dafür seien die Terroranschläge in Europa und die wirtschaftlichen Unsicherheiten, die die Vorausbuchungen auf Langstrecken nach Europa deutlich belasten würden.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2016 marktEINBLICKE