Anzeige
Mehr »
Login
Donnerstag, 27.02.2020 Börsentäglich über 12.000 News von 619 internationalen Medien
VIRUSPANIK...alles fällt bis auf PALLADIUM +++ Junior landet neuen Volltreffer!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
marktEINBLICKE
137 Leser
Artikel bewerten:
(0)

Borussia Dortmund: Was bleibt hängen?

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA (WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092) veröffentlichte zu Wochenbeginn ihre neuen Quartalszahlen. Da bei Borussia Dortmund das Geschäftsjahr vom Kalenderjahr abweicht, geht es hierbei um die Zahlen zum "ersten Quartal" des Borussia-Geschäftsjahres.

Dieser Zeitraum war der 1. Juli 2016 bis 30. September 2016. Und wie fielen sie nun aus, die Zahlen für diesen Zeitraum? Die Umsätze stiegen sehr kräftig, und zwar um 40,9% auf 126,8 Mio. Euro. Das war ein Plus von satten 36,8 Mio. Euro. Nun ist es bei Fußballvereinen aber durchaus sinnvoll, bei diesen Umsatzzahlen die Transfererlöse/kosten herauszurechnen. Sobald dies getan wird, liegt der Umsatz bei 81,6 Mio. Euro, verglichen mit 73,2 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahresquartal. Auch das ist ein schöner Anstieg von 11,5% oder 8,4 Mio. Euro. Und was blieb unter dem Strich hängen?

Den vollständigen Artikel lesen ...
© 2016 marktEINBLICKE