sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 20.06.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 584 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 4008 ISIN: EU000000EZB0 Ticker-Symbol: - 
Aktie:
26.10.2017 | 12:28
(41 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Nach einem kleinen Schwächeanfall zum Ende des gestrigen Handelstages kann sich der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) am Donnerstagmittag ein wenig erholen. Dabei warten Investoren am deutschen Aktienmarkt vor allem auf die heutige EZB-Sitzung und Neuigkeiten in Sachen Anleihenkaufprogramm.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,3% 12.993

MDAX +0,7% 26.180

TecDAX +0,1% 2.471

SDAX -0,1% 11.811

Euro Stoxx 50 -0,1% 3.589

Die Topwerte im DAX sind Beiersdorf (WKN: 520000 / ISIN: DE0005200000), Münchener Rück (WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026) und Henkel (WKN: 604843 / ISIN: DE0006048432). Die Aktien der Deutschen Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) und von Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017) sind dagegen mit deutlichen Kursverlusten am Indexende zu finden. Beide haben Quartalsergebnisse vorgelegt. Zwar konnte die Deutsche Bank ihren Gewinn dank Sparanstrengungen im September-Quartal 2017 steigern, allerdings gab es in Sachen Wachstum keine Fortschritte, während das Marktumfeld herausfordernd bleibt. Probleme mit dem Wachstum hatte auch Bayer. Im dritten Quartal sanken die Umsätze um 2,8 Prozent auf 8,0 Mrd. Euro.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2017 marktEINBLICKE