sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Montag, 16.07.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 586 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888 Ticker-Symbol: SDF 
Aktie:
Branche
Chemie
Aktienmarkt
MDAX
Prime Standard
DAX International 100
1-Jahres-Chart
K+S AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
K+S AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
21,061
21,079
12:22
21,07
21,09
12:40
15.11.2017 | 11:58
(120 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Am Mittwoch versuchte es K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) mit dem nächsten Befreiungsschlag. Allerdings konnte der Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller Anleger erneut nicht zufriedenstellen. Das schwache Gesamtmarktumfeld war ebenfalls keine große Hilfe.

Quelle: de.4.traders.comDie im MDAX (WKN: 846741 / ISIN: DE0008467416) gelistete K+S-Aktie stürzte zur Wochenmitte zeitweise um rund 4 Prozent in die Tiefe. Investoren reichte es offenbar nicht, dass der Konzern im dritten Quartal 2017 lediglich einen moderat höheren Umsatz im Vorjahresvergleich verbuchen konnte. Moderat bedeutet in diesem Fall 6 Prozent. Die Erlöse lagen damit bei 727 Mio. Euro und damit unter den Erwartungen. Deutlich besser lief es auf der Ergebnisseite:

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2017 marktEINBLICKE