Anzeige
Mehr »
Login
Freitag, 05.03.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 657 internationalen Medien
Eilmeldung für Freitag: Nach teils 150% Kursplus an einem Handelstag erneut im Fokus
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
DZ Bank
484 Leser
Artikel bewerten:
(0)

ENEL: Digitalisierung und Kundengewinn angestrebt

Werbung

Eine Mitteilung zum ZERTIFIKATE SPEZIAL der DZ Bank AG

DZ BANK - ENEL: Digitalisierung und Kundengewinn angestrebt

Die italienische ENEL ist eine multinationale Gruppe und ein führender, integrierter Marktteilnehmer im Energie- und Gasmarkt in Europa und Lateinamerika. Der italienische Staat hält einen bedeutenden Anteil am Unternehmen. Eine wichtige börsennotierte Tochtergesellschaft ist die spanische Endesa.

Durchschnittliches Wachstum des EBITDA von 2017 bis 2020 von 6% p.a. angestrebt

Das Unternehmen strebt ein durchschnittliches Wachstum des EBITDA (Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) im Zeitraum von 2017 bis 2020 von 6% p.a. an. Der Nettogewinn soll laut Management überproportional um durchschnittlich 15% p.a. zulegen.

Perspektiven der Aktie

Hohe Wachstumsinvestitionen in aussichtsreiche Bereiche, die erwarteten Gewinnsteigerungen je Aktie sowie ein klug agierendes Management steigern unseres Erachtens die Attraktivität der Aktie.

Alternative Produktidee zum Direktinvestment: ein Discountzertifikat

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in der Aktie stehen verschiedene Zertifikate mit dem Basiswert ENEL zur Verfügung, z.B. Discountzertifikate.

Discountzertifikate verbriefen den Anspruch, an der Kursentwicklung eines Basiswerts begrenzt teilzuhaben. Dabei wird der Basiswert für weniger als den aktuellen Kurs erworben (Discount). Bis zur Höhe dieses Kursabschlags kann sich der Käufer gegen fallende Kurse des Basiswerts absichern. Im Gegenzug verzichtet er allerdings auf unbegrenzt hohe Gewinne, denn Discountzertifikate verfügen immer über eine Kappungsgrenze, den sogenannten "Cap". Über den Cap hinaus partizipiert der Anleger nicht an höheren Kursen. Discountzertifikate sind während der gesamten Laufzeit preis-werter als der Basiswert, bewegen sich zu ihm allerdings nicht direkt linear. Mit fortschreitender Annäherung an das Laufzeitende verringert sich der Discount des Zertifikats und der Kurs nähert sich dem Basiswert bzw. dem Cap, welcher die Höchstgrenze bildet, an. Per Saldo verzichtet der Anleger auf Partizipation an Kursen oberhalb des Cap sowie auf Dividendenzahlungen und erhält dafür den Discount gegenüber dem aktuellen Preis des Basiswertes.

Ein Discountzertifikat eignet sich somit für Anleger, die eine Seitwärtsbewegung des zugrunde liegenden Basiswertes erwarten, eine positive Rendite anstreben und in der Lage sind, etwaige Verlustrisiken zu tragen.

Ansprüche aus dem zugrundeliegenden Basiswert (im Fall einer Aktie: z.B. Stimmrechte, Dividenden) stehen dem Anleger nicht zu. Während der Laufzeit erhält der Anleger keine Zinsen oder sonstigen Erträge. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag niedriger ist als der gezahlte Kaufpreis. Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko).

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn der Emittent eines Discountzertifikats seine Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Anleger, die davon ausgehen, dass die ENEL-Aktie am 20.09.2018 auf oder über 6,00 EUR notieren wird, könnten mit dem DZ BANK Discountzertifikat mit der WKN DD137J auf ein solches Szenario setzen:

Quelle: Bloomberg, eigene Darstellung

Hinweis: Der Chart veranschaulicht die Wertentwicklung der ENEL-Aktie in der Vergangenheit. Bitte beachten Sie, dass Wertentwicklungen in der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung sind. Die im Chart eingezeichnete obere Preisgrenze (Cap) dient lediglich der Veranschaulichung. Sie gilt erst ab dem 19.09.2017 (Emissionstag des Discountzertifikates mit der WKN DD137J).

Bei einem Discount-Zertifikat erwirbt der Anleger das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswertes liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Der Cap bei diesem Zertifikat liegt bei 6,00 EUR. Basiswert des hier beschriebenen Zertifikates ist die ENEL-Aktie. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 27.09.2018 fällig (Rückzahlungstermin). Die maximal mögliche Rückzahlung ist auf den Höchstbetrag von 6,00 EUR begrenzt. Für die Rückzahlung gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Der Schlusskurs der ENEL-Aktie an der maßgeblichen Börse am 20.09.2018 (Referenzpreis) notiert auf oder über dem Cap von 6,00 EUR. Der Anleger erhält in diesem Fall den Höchstbetrag von 6,00 EUR.

2. Der Referenzpreis notiert unter dem Cap von 6,00 EUR. Der Anleger erhält in diesem Fall eine Zahlung in EUR in Höhe des Referenzpreises unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 1,00.

Eine Teilnahme an einer positiven Wertentwicklung der ENEL-Aktie über den Cap (obere Preisgrenze) von 6,00 EUR hinaus erfolgt nicht. Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Schlusskurs der ENEL-Aktie am 20.09.2018 null ist.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent des Zertifikats ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Die vollständigen Angaben zu dem DZ BANK Discountzertifikat mit Cap mit der WKN DD137J, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Der bezüglich des öffentlichen Angebots von der DZ BANK erstellte Basisprospekt wird zusammen mit den zugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaigen Nachträgen zum Basisprospekt im Internet unter www.dzbank-derivate.de veröffentlicht. Kopien der vorgenannten Unterlagen in gedruckter Form sind außerdem auf Verlangen kostenlos bei der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, F/GTIR, Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main, Deutschland erhältlich.

Zum ZERTIFIKATE SPEZIAL der DZ Bank AG


Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Jetzt Newsletter abonnieren


Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Kontakt

DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2017 DZ Bank
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.