sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Freitag, 25.05.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 579 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: CBK100 ISIN: DE000CBK1001 Ticker-Symbol: CBK 
Aktie:
Branche
Finanzdienstleistungen
Aktienmarkt
DAX-30
Prime Standard
DAX International 100
1-Jahres-Chart
COMMERZBANK AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
COMMERZBANK AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
9,526
9,527
13:13
9,525
9,528
13:13
05.01.2018 | 11:28
(3.663 Leser)
Schrift ändern:
(8 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Mit einem satten Kursplus von mehr als 70 Prozent war es lediglich die Commerzbank-Aktie (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001), die 2017 im DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) halbwegs mit der Performance der Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) mithalten konnte. Für 2018 sehen die Aussichten für das einstige Krisen-Institut auch noch ganz so schlecht aus.

Hohe Kosten für einen Stellenabbau und weitere Sparmaßnahmen konnten bereits in 2017 verbucht werden. In den kommenden Jahren dürfte das Institut auf der Kostenseite von diesen Maßnahmen profitieren. Darüber hinaus besteht die Hoffnung, dass sich das Marktumfeld für die europäische Bankenbranche weiter aufhellt. Darüber hinaus bleibt die Commerzbank auch in 2018 auf Kundenfang, während die starke Wirtschaft Finanzinstituten ebenfalls zugute kommt.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2018 marktEINBLICKE