sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Freitag, 20.07.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 586 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 514000 ISIN: DE0005140008 Ticker-Symbol: DBK 
Aktie:
Branche
Finanzdienstleistungen
Aktienmarkt
DAX-30
EURO STOXX 50
Prime Standard
DAX International 100
1-Jahres-Chart
DEUTSCHE BANK AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
DEUTSCHE BANK AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
10,252
10,292
22:37
10,24
10,268
22:00
14.04.2018 | 07:58
(103 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Wieder einmal ist eine turbulente Börsenwoche zu Ende gegangen. Am Montag ging es bereits mit dem Wechsel an der Spitze der Deutschen Bank los. Danach konzentrierten sich Investoren auf den chinesisch-amerikanischen Handelsstreit und die Verschärfung der politischen Lage im Nahen Osten. Zum Glück konnte zum Ende der Woche eine Entspannung beobachtet werden. Aus dem Gröbsten sind wir jedoch noch nicht raus.

Für den DAX ging es am Freitag sogar wieder über die Marke von 12.500 Punkten. Es hatte zunächst gar nicht gut ausgesehen, nachdem US-Präsident Donald Trump mit einem Tweet einen Militärschlag gegen syrische Regierungstruppen angekündigt hatte. Im weiteren Wochenverlauf beruhigten sich jedoch die Gemüter und Donald Trump selbst ruderte in Bezug auf einen unmittelbar bevorstehenden Angriff zurück.

Trotzdem werden uns der Handelskonflikt zwischen China und den USA sowie die Spannungen im Nahen Osten weiter begleiten. Und dies zu einer Zeit, in der es auch noch gilt, auf die US-Berichtssaison für das erste Quartal 2018 zu schauen. Die US-Großbanken Citigroup (WKN: A1H92V / ISIN: US1729674242), JPMorgan Chase (WKN: 850628 / ISIN: US46625H1005) und Wells Fargo (WKN: 857949 / ISIN: US9497461015) haben ihre Zahlen für das März-Quartal schon vorgelegt. Viele weitere Konzerne werden nun folgen.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2018 marktEINBLICKE