sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Dienstag, 23.10.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 597 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 549309 ISIN: DE0005493092 Ticker-Symbol: BVB 
Aktie:
Branche
Freizeitprodukte
Aktienmarkt
Prime Standard
DAX International Mid 100
SDAX
1-Jahres-Chart
BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO KGAA Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO KGAA 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
9,015
9,086
19:50
9,02
9,10
18:50
07.06.2018 | 15:28
(329 Leser)
Schrift ändern:
(2 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Nur noch eine Woche. Dann kann die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Russland die Titelverteidigung angehen. Ein guter Zeitpunkt, dass sich auch Anleger vermehrt dem Thema Fußball zuwenden. Mit der Aktie von Borussia Dortmund (WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092) gibt es eine Anlagemöglichkeit - oder doch nicht?

Zu Beginn der abgelaufenen Bundesliga-Saison lief es für den BVB richtig rund. Unter Cheftrainer Peter Bosz sah es nach den ersten Spieltagen so aus, als könnte die furios aufspielende Mannschaft sogar den FC Bayern München gefährden und um die Deutsche Meisterschaft mitspielen. Doch dann folgte der Einbruch. Im Mai 2018 konnte man froh sein, als Tabellenvierter die Qualifikation für die lukrative Champions League in der kommenden Saison äußerst knapp geschafft zu haben. Mit dem neuen Trainer Lucien Favre soll 2018/19 auch sportlich alles besser werden. Wollen wir es einmal für den BVB und seine Fans hoffen.

Abseits des Sports läuft es für den einzigen börsennotierten Fußballverein Deutschlands ohnehin rund. Nach neun Monaten im Geschäftsjahr 2017/18 (Ende März) wurden die Umsatzerlöse dank hoher Transfereinnahmen um 59,5 Prozent auf 455,3 Mio. Euro gesteigert. Transferbereinigt wurde immerhin noch ein Plus von 3,0 Prozent auf 246,4 Mio. Euro erzielt. Der Gewinn stieg von 1,4 Mio. Euro im Vorjahr auf nun 61,6 Mio. Euro.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2018 marktEINBLICKE