sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Freitag, 14.12.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 600 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 747206 ISIN: DE0007472060 Ticker-Symbol: WDI 
Aktie:
Branche
Finanzdienstleistungen
Aktienmarkt
Prime Standard
TecDAX
DAX International 100
DAX-30
1-Jahres-Chart
WIRECARD AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
WIRECARD AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
137,42
138,28
13.12.
137,70
138,20
13.12.
12.10.2018 | 18:28
(294 Leser)
Schrift ändern:
(5 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Positive Vorgaben aus den USA sorgten dafür, dass der DAX einen sehr guten Start in den heutigen Freitaghandel hatte. Anleger hofften bereits auf eine anhaltende Erholung. Im weiteren Handelsverlauf wurden diese Hoffnungen jedoch zunichte gemacht.

Das war heute los. Zeitweise gelang dem DAX ein Kurssprung von 1,3 Prozent. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer scheiterte nur sehr knapp an der Marke von 11.700 Punkten. In der Folge kehrte jedoch die Nervosität zurück in den Markt, so dass der DAX am Nachmittag sogar zeitweise in die Verlustzone drehte.

Offenbar erinnerten sich Anleger daran, dass uns die Unsicherheitsfaktoren der vergangenen Wochen noch sehr lange begleiten werden. Die italienische Haushaltspolitik gefährdet letztlich den Euro, der chinesisch-amerikanische Haushaltsstreit könnte die weltweite Konjunktur abkühlen, genauso wie zu schnell steigende Leitzinsen.

Das waren die Tops & Flops. Einmal mehr verlief ein Handelstag für den DAX-Neuling Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) sehr turbulent. Dank eines positiven Analystenkommentars schoss die Aktie des Zahlungsabwicklers aus Aschheim bei München zeitweise um 5 Prozent in die Höhe und erholte sich damit von den sehr deutlichen Kursverlusten der vergangenen Tage.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2018 marktEINBLICKE