sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Montag, 10.12.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 600 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
06.12.2018 | 12:21
(3.805 Leser)
Schrift ändern:
(10 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Henry PhilippsonHenry Philippson,
Godmode-Trader.de

Der DAX startet heute - wie jeden Tag in dieser Handelswoche - mit einer Eröffnungskurslücke in den Handel. Den dritten Tag in Folge. Grund war die Verhaftung einer chinesischen Huawei-Managerin in Kanada auf Bitten der USA. Es erfolgte diesmal im Verlauf des Vormittags ein regelrechter Washout - der Index fiel bis unter die 10.900 Punkte-Marke.

Das hatte heute Vormittag schon den Charakter einer Kapitulation. Da der Index gut 650 Punkte unter dem Wochenhoch notiert, muss kurzfristig jederzeit mit einer schärferen Zwischenerholung im Abwärtspuls gerechnet werden. Hier reicht bereits ein Tweet aus dem Weißen Haus.

Es heißt ja immer "kaufen wenn die Kanonen donnern". Aktuell donnern die Kanonen, ziemlich heftig sogar. Auf der Oberseite hätte der Index kurzfristig Luft Richtung 11.000/20 Punkte, darüber entstünde weiteres Erholungspotenzial Richtung 11.200 Punkte. Dafür muss der Index im kurzfristigen Zeitfenster aber erst einmal den Widerstand bei 10.955 Punkten überwinden.

DAX in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 15.11.2018 - 06.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.12.2013 - 06.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX IndexHX3D0M6,8610.25016,7018.12.2018
DAX IndexHX14UZ2,0210.74064,6229.03.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 06.12.2018; 11:34 Uhr

Turbo Bear auf DAX Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX IndexHX3D3K19,7412.8755,7218.12.2018
DAX IndexHX3D46 25,0013.4004,3418.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 06.12.2018; 11:34 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX - Panik am Donnerstag erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2018 HVB onemarkets