Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 03.03.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 657 internationalen Medien
Ad-hoc: Kursrelevant!? 300%-Steigerung!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
dpa-AFX
307 Leser
Artikel bewerten:
(1)

DGAP-News: Maricann Group Inc.: Wayland Group schließt eine Vereinbarung zum Verkauf von 49,9 % des internationalen Geschäfts an International Cannabis Corp. (deutsch)

Maricann Group Inc.: Wayland Group schließt eine Vereinbarung zum Verkauf von 49,9 % des internationalen Geschäfts an International Cannabis Corp.

DGAP-News: Maricann Group Inc. / Schlagwort(e): Expansion/Strategische
Unternehmensentscheidung
Maricann Group Inc.: Wayland Group schließt eine Vereinbarung zum Verkauf
von 49,9 % des internationalen Geschäfts an International Cannabis Corp.

15.01.2019 / 07:41
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Wayland Group schließt eine Vereinbarung zum Verkauf von 49,9 % des internationalen Geschäfts an International Cannabis Corp. TORONTO, ONTARIO. 15. Januar 2019 - Wayland Group Inc. (CSE: WAYL) (FRANKFURT: 75M) (OTCQB: MRRCF) ("Wayland" oder das "Unternehmen") meldet, dass das Unternehmen gemäß der früher bekannt gegebenen strategischen Überprüfung ein Abkommen zum Verkauf von 49,9 % des internationalen Asset-Portfolios an International Cannabis Corp. ("ICC") geschlossen hat. Wayland wird 300.000.000 Aktien von ICC erhalten, die zu einem vereinbarten Preis von 0,43 USD (der "Ausgabepreis") unter dem Symbol WRLD.U an der Canadian Securities Exchange gehandelt werden. Basierend auf dem Ausgabepreis wird diese Transaktion nach Abschluss Waylands internationalem Geschäft einen Wert von 258.000.000 USD zuschreiben. Zusätzliche Transaktionseinzelheiten Bei Abschluss der geplanten Transaktion: - Wayland wird ein dreijähriges Lieferabkommen mit ICC unterzeichnen, um ICC pro Jahr 10.000 kg EU-GMP zertifiziertes Produkt zu liefern. Während der Laufzeit des Abkommens wird ICC insgesamt 30.000 kg erhalten. - ICC wird Zugang zu Waylands deutschen Fachbeirat erhalten, der bei Produktions- und Vertriebsstrategien, Markenkampagnen und bei der weiteren Durchdringung neuer Cannabis- und CBD-Märkte sowie anderer Bereiche mittels Cosmos Holdings behilflich sein wird. - Waylands internationales Geschäft wird jetzt in eine Tochtergesellschaft ausgegliedert, die im gemeinsamen Besitz der Wayland und ICC sein wird. - ICC-Aktien werden erst sechs Monate nach dem Abschlussdatum der Transaktion an Wayland-Aktionäre ausgegeben. Diese für Waylands Aktionäre umwälzende Transaktion gibt ihnen die Gelegenheit, vom Wert des internationalen Portfolios und des internationalen Geschäfts von ICC zu profitieren. Basierend auf der gestrigen Schlussnotierung von Wayland wird diese Transaktion die internationalen Assets mit einem Aufschlag von 13,3 % auf den aktuellen Marktwert von Waylands gesamten globalen Geschäft und mit einem Aufschlag von 32,6 % auf den 20-tägigen VWAP (Volume-Weighted Average Price, volumengewichteter Durchschnittspreis) bewerten. Zurzeit beabsichtigt das Unternehmen, die 300.000.000 Aktien nach der sechsmonatigen Haltefrist zu einem geeigneten Zeitpunkt an die WAYL-Aktionäre auszugeben. Vorbehaltlich der Entwicklungen während der strategischen Überprüfung wird das Unternehmen weiterhin seine kanadischen Geschäfte führen und seine derzeitige medizinische Patientenbasis und die kanadischen Provinzen versorgen. Waylands spezialgefertigte Cannabisproduktionsstätte wird im Jahr 2019 voll betriebsfähig sein. "Die geplante Transaktion wird Wayland und unseren Aktionären die Möglichkeit bieten, ein beispielloses Portfolio an internationalen Assets zu nutzen, um von der ständig wachsenden globalen Legalisierung von medizinischem Cannabis mit Geschäftstätigkeiten in Ländern mit einer Gesamtbevölkerung von knapp über 390 Millionen Einwohnern und weiterem Zugang zu internationalen Märkten mit knapp einer Milliarde Menschen zu profitieren. Diese Transaktion schreibt unseren internationalen Assets einen Wert zu, der im Einklang mit unseren Erwartungen steht, da der Wert unserer internationalen Assets jetzt größer ist als die gesamte gegenwärtige Marktkapitalisierung des Unternehmens. Die Transaktion bietet auch die Möglichkeit, zu gegebener Zeit unsere internationalen Aktivitäten vollständig in ICC zu integrieren, um alle Aspekte der Wertschöpfungskette abzudecken, einschließlich der Herstellung von medizinischen Pflanzen, der Extraktion, der Wirkstoffisolierung, der Fertigdosisherstellung und des Vertriebs." sagte Waylands CEO Ben Ward. Der Abschluss der Transaktion wird am oder um den 1. März 2019 erwartet und unterliegt bestimmten behördlichen Genehmigungen und anderen Konditionen, einschließlich bestimmter behördlicher Genehmigungen, Börsen- und Wertpapierinhaber Genehmigung und anderer Bedingungen sowie dem Abschluss einer zufriedenstellenden Due-Diligence-Prüfung durch ICC und Wayland, Wayland und ICC Stellungnahmen, den Abschluss einer Neuorganisation der internationalen Vermögenswerte von Wayland und den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung. Für diese Transaktion wurde eine Finders-Fee erhoben. Über Wayland Group Corp. Wayland ist ein vertikal integrierter Züchter und Verarbeiter von Cannabis. Das 2013 gegründete Unternehmen ist in Burlington, Ontario, Kanada und München, Deutschland, ansässig und hat Produktionsstätten in Langton, Ontario, Kanada. In Langton betreibt das Unternehmen einen Betrieb zum Anbau von Cannabis, zur Extraktion, Rezeptierung und Vertrieb gemäß den bundesstaatlichen Lizenzen der Regierung Kanadas. Das Unternehmen hat ebenfalls Produktionsstätten in Dresden, Sachsen und in Regensdorf, Schweiz sowie in Allesandria im Piemont, Italien, in Ibague, Kolumbien, in London im Vereinigten Königreich und Argentinien. Wayland verfolgt weltweit weitere neue Gelegenheiten, um die Lebensqualität durch Cannabis zu verbessern. Für weitere Informationen über Wayland besuchen Sie bitte unsere Webseite: www.waylandgroup.com. Kontakte: Investor Relations: Graham Farrell VP Communications Graham.Farrell@waylandgroup.com Tel.: 647-643-7665 Medienanfragen: media@waylandgroup.com Corporate Headquarters (Kanada) Wayland Group Corp. (Toronto) 845 Harrington Court, Unit 3 Burlington Ontario L7N 3P3 Canada Tel. 289-288-6274 European Headquarters (Deutschland) Maricann GmbH Thierschstrasse 3 80538 München, Deutschland Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
15.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
766065 15.01.2019 ISIN CA5667241007 AXC0070 2019-01-15/07:41
Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2019 dpa-AFX
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.