sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Sonntag, 24.03.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 601 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 747206 ISIN: DE0007472060 Ticker-Symbol: WDI 
Aktie:
Branche
Finanzdienstleistungen
Aktienmarkt
Prime Standard
TecDAX
DAX International 100
DAX-30
1-Jahres-Chart
WIRECARD AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
WIRECARD AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
100,30
100,65
23.03.
100,50
101,00
22.03.
16.03.2019 | 07:58
(6.035 Leser)
Schrift ändern:
(20 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Die Börse zeigt sich trotz diverser Störfeuer erstaunlich robust. Auch diese Woche konnte der DAX mit Zugewinnen ins Wochenende gehen - zeitweise hatte der Leitindex sogar ein neues Jahreshoch erreicht. Weder die Probleme zwischen den USA und China, noch das Brexit-Chaos können verhindern, dass Anleger bei Aktien weiter beherzt zugreifen.

Im Automobilsektor richtet sich der Blick derweil auf die Zukunft. VW sagte den Börsengang seiner Lkw-Sparte erst einmal ab, die Tochter Audi baut langfristig 15 Prozent der Stellen ab. Ford reduziert in Köln ebenfalls mehrere tausend Stellen und die Peugeot-Tochter Opel schaut ebenfalls wenig optimistisch in die Zukunft. BMW wiederum will weiter drastisch sparen und kooperiert im Elektrobereich mit Daimler. Spannende Zeiten.

Deutschland

Infolge der "Financial Times"-Berichterstattung zu mutmaßlichen Bilanzmanipulationen in der Wirecard-Niederlassung in Singapur musste die Wirecard-Aktie (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) ordentlich Federn lassen. Die zwischenzeitlich laufende Erholung scheint jedoch aufgrund neu bekannt gewordener Details ein Ende gefunden zu haben. Das Vertrauen der Anleger scheint am Ende zu sein.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2019 marktEINBLICKE