sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Freitag, 26.04.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 604 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
18.03.2019 | 15:22
(94 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Bastian GaluschkaBastian Galuschka,
Godmode-Trader.de

Der Dow Jones Industrial Average scheiterte am Freitag am Widerstand bei 25.900 Punkten. Es bildete sich eine Shooting-Candle im Stundenchart aus. In der Folge konsolidierte der Index. Durch den "Boeing-Effekt", also der temporären Schwäche des mit weitem Abstand größten Schwergewichts im Index, hat dieser im Gegensatz zu den US-Technologietiteln noch kein neues Jahreshoch markiert.

Kurzfristig könnte sich die Konsolidierung vom Freitag durchaus fortsetzen. Ein passendes Rücklaufziel stellt die Unterstützung bei 25.750 Punkten dar, wo in Kürze auch der EMA50 im Stundenchart auftreffen wird. Melden sich dort wieder die Käufer zu Wort, könnte der Index im Anschluss die Aufwärtsbewegung fortsetzen. Auf der Oberseite muss der Dow Jones Industrial Average zum einen die Hürde bei 25.900 Punkten hinter sich lassen, zum anderen auch die Barriere bei 25.980 Punkten aus dem Weg räumen. Bei letzterer Marke verläuft der Abwärtstrend seit dem Februarhoch. Gelingt der Befreiungsschlag, wären Ziele bei 26.084 und darüber 26.155 Punkte erreichbar.

Dow Jones Industrial Average Index in Punkten im Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 21.02.2019 - 18.03.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average Index in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.03.2014 - 18.03.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
Dow Jones IndexHX4C1M61,9218.830,003,6829.03.2019
Dow Jones IndexHX5CFH41,4921.150,005,4829.03.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.03.2019; 14:40 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
DowJones IndexHX5FG726,6728.850,008,5529.03.2019
DowJones IndexHX59ZD6,0726.500,0037,6929.03.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.03.2019; 14:42 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Dow Jones - Kurzfristig im Konsolidierungsmodus erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2019 HVB onemarkets