sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Montag, 20.05.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 608 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: ZAL111 ISIN: DE000ZAL1111 Ticker-Symbol: ZAL 
Aktie:
Branche
Bekleidung/Textil
Aktienmarkt
Prime Standard
MDAX
DAX International 100
1-Jahres-Chart
ZALANDO SE Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
ZALANDO SE 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
37,236
37,374
18:39
37,26
37,45
18:40
20.03.2019 | 09:58
(77 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Im vergangenen Jahr bekam auch Zalando (WKN: ZAL111 / ISIN: DE000ZAL1111) die Schwäche in der deutschen Modebranche zu spüren. Dem MDAX-Unternehmen machte vor allem der heiße Sommer 2018 in Deutschland zu schaffen. Dieser sorgte letztlich dafür, dass das lange Zeit erfolgsverwöhnte Unternehmen am 17. September 2018 eine Gewinnwarnung aussprechen musste.

Seit dem Börsengang im Herbst 2014 kannte die Zalando-Aktie fast nur den Weg nach oben. Die Gewinnwarnung und das turbulente Börsenumfeld sorgten jedoch dafür, dass das Papier zeitweise einen starken Kurseinbruch erlebte. Seit Jahresbeginn 2019 läuft jedoch eine Erholung. Diese erhielt durch die Bekanntgabe der neuesten Geschäftszahlen sogar frischen Schwung. Allerdings ist es nicht auszuschließen, dass Zalando in Zukunft weitere Wetterkapriolen erneut Kopfschmerzen bereiten.

Nach einem schwachen dritten Quartal 2018 konnte Zalando mit einem starken Schlussspurt im Geschäftsjahr 2018 und einem optimistischen Ausblick einiges von dem zuvor verlorenen Anlegervertrauen zurückgewinnen. Am 28. Februar 2019 hieß es von Unternehmensseite, dass Zalando im vierten Quartal 2018 einen Umsatzsprung im Vorjahresvergleich um 24,6 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro bewerkstelligen konnte. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 117,8 Mio. Euro, nach 112,6 Mio. Euro im Vorjahr.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2019 marktEINBLICKE