Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Mittwoch, 23.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 614 internationalen Medien
Folgen Sie der Spur! Kein Unternehmen hat bessere Karten! Und jetzt auch noch das…
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A0HN5C ISIN: DE000A0HN5C6 Ticker-Symbol: DWNI 
Xetra
22.10.19
17:35 Uhr
34,500 Euro
0,000
0,00 %
1-Jahres-Chart
DEUTSCHE WOHNEN SE Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
DEUTSCHE WOHNEN SE 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
34,260
34,450
22.10.
34,320
34,510
22.10.
15.04.2019 | 13:58
(469 Leser)
(3 Bewertungen)

In der ersten Bundesliga gibt es ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Bayern und Dortmund um den Titel. Am Schluss der Tabelle ist rechnerisch noch nichts entschieden. Stuttgart, Nürnberg und Hannover 96 sind aktuell die Anwärter für den Abstieg. In der zweiten Liga hat Köln aktuell die besten Karten für den Aufstieg in die erste Liga. Der HSV und Union Berlin machen sich jedoch ebenfalls berechtigte Hoffnungen. Fünf Spieltage stehen noch aus ehe die Auf- und Absteiger für die nächste Saison beziehungsweise die Gegner der Relegation feststehen.

Die Deutsche Börse prüft vierteljährlich, wer in die erste Liga sprich in den DAX und welche Unternehmen sich für die zweite (MDAX) und dritte Liga (SDAX) qualifizieren. Im März gelang beispielsweise Dialog Semiconductor und Knorr-Bremse der Aufstieg in den MDAX sowie Amadeus Fire und Varta der Aufstieg in den SDAX. Die Chance auf einen Aufstieg in den nächst höheren Index birgt oftmals Kurspotenzial. Schließlich müssen unter anderem Fonds, die den jeweiligen Index abbilden, das von ihnen gemanagte Portfolio bei Indexänderungen entsprechend anpassen und die Aktien aufnehmen. Der Deutscher Aufsteiger Index umfasst zwölf potenzielle Aufstiegskandidaten.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2019 marktEINBLICKE