sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Freitag, 24.05.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 607 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
16.04.2019 | 17:52
(322 Leser)
Schrift ändern:
(5 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Die Aktienmärkte kletterten heute weiter aufwärts. Die Berichtssaison ist gut gestartet und die Anleger legen allmählich ihre Nervosität ab. Heute Abend wird Netflix berichten und möglicherweise weitere Impulse liefern. So konnte der DAX die 12.000 Punktemarke deutlich hinter sich lassen und schraubte sich bis Handelsschluss auf 12.100 Punkte. Der EuroStoxx50 stieg um 0,4 Prozent auf 3.460 Punkte und der S&P500 Index nähert sich aktuell dem Allzeithoch von 2.928 Punkten.

Die nachlassende Unsicherheit an den Aktienmärkten spiegelte sich auch an den Anleihe- und Rohstoffmärkten wider. So legten die Anleiherenditen leicht zu während vor allem Gold deutlich verlor. Der Ölpreis blieb derweil wenig verändert. So kostet ein Barrel WTI Öl rund 63,50 USD. Der Euro/US-Dollar sank im Tagesverlauf unter die Marke von 1,13 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Bei den Aktionären der Deutschen Börse kommen die geplanten Zukäufe weiterhin gut an. Infineon hat die Bodenbildung abgeschlossen und stieg über das Dezemberhoch von EUR 20,25. Unterstützung bekamen die Münchener aus den USA. Dort legten AMD, Intel und Micron Technologies in den ersten Handelsstunden überdurchschnittlich zu. In der zweiten Reihe fielen unter anderem Carl Zeiss Meditec, Siltronic und Zalando positiv auf. Bei Carl Zeiss Meditec und Zalando gaben mit überraschend guten Geschäftszahlen entsprechende Impulse. In Europa standen Finanz- und Versicherungswerte hoch im Kurs. Zu den größten EuroStoxx50-Gewinnern zählten die Aktien von BNP Paribas und Münchener Rück. Im Vorfeld der Bekanntgabe der Geschäftszahlen kann Netflix heute deutliche Kursaufschläge verbuchen. Die Zahlen kommen nach Handelsschluss.

Der Scale30-Index profitierte vom Höhenflug von Mensch und Maschine, Nynomic und Stemmer Imaging. Der SolactiveGerman Mergers & Acquisitions Performance Index wurde unter anderem von Aixtron, Holidaycheck Group und SAF Holland beflügelt.

Morgen melden Alcoa, ASML, Danone, Ericsson, Kering, Morgan Stanley, PepsiCo und Roche Zahlen zum abgelaufenen Quartal. Zudem laden Axel Springer, Beiersdorf und Swiss Re zur Hauptversammlung. Der europäische Automobilverband veröffentlicht ferner Zahlen zum Pkw-Absatz.

Wichtige Termine

  • China - BIP Q1
  • China - Industrieproduktion, März
  • Europa - Verbraucherpreise Euro-Zone, März
  • USA - Handelsbilanz, Februar
  • USA - Fed veröffentlicht Beige Book

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.300/12.480 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.640/11.730/11.840/12.000 Punkte

Dem DAX gelang der signifikante Ausbruch über 12.000 Punkte. Damit eröffnet sich aus technischer Sicht weiteres Potenzial bis 12.300 Punkte und im weiteren Verlauf bis 12.450/12.480 Punkte. Unterstützung findet der Index zwischen 11.840 und 12.000 Punkten.

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 21.02.2019 - 16.04.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 17.04.2014 - 16.04.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroBarriere inPunktenBonuslevel/Cap in PunktenFinaler Bewertungstag
DAXHX4UF93,798.90012.60019.09.2019
DAXHX8XDS4,6111.10013.10019.09.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.04.2019; 17:40 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen - bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 17.4.: DAX zieht weiter aufwärts. Small Caps und Halbleiteraktien stark! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2019 HVB onemarkets