Anzeige
Mehr »
Login
Sonntag, 19.09.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 674 internationalen Medien
Rennen um begehrtesten KLIMA-ROHSTOFF beginnt! Holt sich Nobel Resources die Pole-Position?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
dpa-AFX
879 Leser
Artikel bewerten:
(1)

DGAP-News: Hannover Rück: Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu (deutsch)

Hannover Rück: Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu

DGAP-News: Hannover Rück SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung
Hannover Rück: Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu

08.05.2019 / 15:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Presseinformation Hannover Rück: Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu * Jean-Jacques Henchoz übernimmt Vorstandsvorsitz von Ulrich Wallin * Torsten Leue zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt * Dr. Michael Ollmann folgt auf Dr. Immo Querner als Aufsichtsratsmitglied * Dividendenausschüttung von 5,25 EUR je Aktie beschlossen Hannover, 8. Mai 2019: Die ordentliche Hauptversammlung der Hannover Rück SE hat heute mit großer Mehrheit allen zur Abstimmung vorgelegten Beschlussvorschlägen zugestimmt. In seiner Rede an die Aktionäre blickte der scheidende Vorstandsvorsitzende Ulrich Wallin auf das äußerst erfreuliche Geschäftsjahr 2018 zurück. Trotz signifikanter Großschäden sowie einer Einmalbelastung in der Personen-Rückversicherung stieg das Konzernergebnis um 10,5 % auf 1.059,5 Mio. EUR. "Mit diesem Ergebnis hat die Hannover Rück das zehnte Jahr in Folge eine zweistellige Eigenkapitalrendite erzielt und ihre nachhaltige Ertragskraft belegt", sagte Herbert Haas, Aufsichtsratsvorsitzender der Hannover Rück, und bedankte sich bei Ulrich Wallin nicht nur für das gute Ergebnis 2018, sondern auch für seine überragende unternehmerische Leistung in den vergangenen zehn Jahren. Wie bereits angekündigt, übernahm Jean-Jacques Henchoz mit Ablauf der Hauptversammlung den Vorstandsvorsitz der Hannover Rück. Die ordentliche Hauptversammlung stimmte dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende in Höhe von 5,25 EUR je Aktie zu zahlen. Sie setzt sich aus einer erhöhten Basisdividende von 3,75 EUR (Vorjahr: 3,50 EUR) je Aktie und einer unveränderten Sonderdividende von 1,50 EUR je Aktie zusammen. Es werden somit erneut mehr als 630 Mio. EUR an die Aktionäre der Hannover Rück ausgeschüttet. Die Hauptversammlung wählte turnusgemäß die Vertreter der Anteilseigner für den Aufsichtsrat der Hannover Rück. Dr. Michael Ollmann wurde als neues Mitglied in den Aufsichtsrat gewählt; er folgt Dr. Immo Querner nach, sodass durch dessen Ausscheiden der Anteil der unabhängigen Mitglieder des Aufsichtsrats steigt. Die weiteren bestehenden Aufsichtsratsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt. Im Anschluss an die Hauptversammlung fand die konstituierende Sitzung des Aufsichtsrats in neuer Zusammensetzung statt. Torsten Leue wurde dort zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Er folgt auf Herbert Haas, der seit 5. Mai 2009 den Vorsitz des Aufsichtsrats innehatte. Herr Haas wird dem Aufsichtsrat als Mitglied weiter angehören. Die nächste ordentliche Hauptversammlung findet am 6. Mai 2020 in Hannover statt. Die Hannover Rück ist mit einem Bruttoprämienvolumen von mehr als 19 Mrd. EUR der viertgrößte Rückversicherer der Welt. Sie betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und ist mit mehr als 3.300 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Gegründet 1966, umfasst der Hannover Rück-Konzern heute mehr als 100 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen weltweit. Das Deutschland-Geschäft wird von der Tochtergesellschaft E+S Rück betrieben. Die für die Versicherungswirtschaft wichtigen Ratingagenturen haben sowohl Hannover Rück als auch E+S Rück sehr gute Finanzkraft-Bewertungen zuerkannt: Standard & Poor's AA- "Very Strong" und A.M. Best A+ "Superior". Bitte beachten Sie den Haftungshinweis unter: https://www.hannover-rueck.de/535878 Kontakt Corporate Communications: Karl Steinle Tel. +49 511 5604-1500 karl.steinle@hannover-re.com Media Relations: Oliver Süß Tel. +49 511 5604-1502 oliver.suess@hannover-re.com Investor Relations: Julia Hartmann Tel. +49 511 5604-1529 julia.hartmann@hannover-re.com www.hannover-rueck.de
08.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Hannover Rück SE Karl-Wiechert-Allee 50 30625 Hannover Deutschland Telefon: +49-(0)511-5604-1500 Fax: +49-(0)511-5604-1648 Internet: www.hannover-re.com ISIN: DE0008402215 WKN: 840 221 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg EQS News ID: 808723 Ende der Mitteilung DGAP News-Service
808723 08.05.2019 ISIN DE0008402215 AXC0267 2019-05-08/15:30
Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2019 dpa-AFX
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.