sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 22.05.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 607 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: A2PBAL ISIN: CA91329X1006 Ticker-Symbol: UJN3 
Aktie:
Branche
Rohstoffe
Aktienmarkt
Sonstige
1-Jahres-Chart
UNITY METALS CORP Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
UNITY METALS CORP 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
0,588
0,627
21.05.
0,578
0,612
21.05.
15.05.2019 | 10:33
(1.102 Leser)
Schrift ändern:
(7 Bewertungen)

Investors Source·Mehr Nachrichten von Investors Source
- Anzeige / Werbung -

+++ Heiße Spekulation +++

+++ Top-Goldexplorationsperle +++

+++ Unity Metals vor Mega-Rebound +++

Explosive Ausgangslage für den heutigen Mittwoch! 170% Turnaround zeichnet sich an wichtiger Unterstützungslinie um 0,40 € ab!

Kommt jetzt der Hammer-Ausbruch?

CEO Peter Born gibt in Telefonstatement grünes Licht für Mai-Rallye! Gold steigt an und Unity ist der beste Play in diesem Segment

STRONG BUY


Liebe Leserinnen und Leser,

es gibt im Leben eines Börsenenthusiasten immer mal wieder kurze, aber leuchtende Augenblicke, in denen nicht groß gezögert werden darf, sondern einfach nur beherzt gehandelt werden muss!

Ein solch strahlender Moment ist heute, am Mittwoch dem 15. Mai 2019!!

Alle, die glauben, Sie würden etwas von Small/Micro Caps verstehen und sich für versierte Trader halten, werden jetzt ultimativ auf die Probe gestellt:

Heute erweist sich, auf wen im Pennystockuniversum Verlass ist oder eben nicht.

Wollen Sie zu den ECHTEN Tradingprofis zählen, die die Zeichen der Charttechnik zu lesen wissen oder wollen Sie sich in die Legionen jener traurigen Anleger einreihen, die den Untiefen der Börse und des täglichen Handelsgeschehens nicht gewachsen sind, weil sie die Signale des Marktes strategisch zu deuten nicht gelernt haben?

Sehen Sie: Schon im heutigen Tagesverlauf können Sie erkennen, zu welcher Spekulantenkategorie Sie selbst zählen oder nicht.

Am gestrigen Abend touchierte der Kurs unserer Top-Explorationsperle Unity Metals (WKN: A2PBAL / ISIN: CA91329X1006) die wichtige Unterstützungslinie von 0,40 €. Einzelne Kapitulationsverkäufe kurzfristig orientierter Trader, die mit einem schnellen Anstieg über 0,50 € gerechnet hatten und entnervt waren, weil dies nicht so schnell eintrat wie erwartet, gaben hierfür den Impuls- doch das dürfte sich für die Short-Interessierten als fataler Irrtum herausstellen.

Schon einmal wurde diese Demarkationslinie getestet und für gut befunden- nämlich am Gründonnerstag dieses Jahres, als der Kurs ebenfalls auf dem 0,40 € Support aufschlug und anschließend zu einem Mega-Turnaround ansetzte. Damit rechnen wir auch diesmal und noch mit viel mehr:

Im Unterschied zu damals ist nun aber ein Doppelboden ausgebildet worden, der in üblicher charttechnischer Manier als Trampolin, als stabiles Fundament für einen veritablen Rebound dienen sollte, der, dem klassischen handelstechnischen Verlaufsmuster entsprechend, zu einer Wiederaufnahme des Aufwärtstrend zwingend führen dürfte, also den Kurs auf 0,90 € im überschaubaren Zeitfenster treiben und danach mit Kraft auf neue Alltimehighs Richtung 2,50 € jagen kann.

An der Börse wird niemals zum Einstieg geklingelt- aber diejenigen unter Ihnen, die in Chartanalyse geübt sind, befinden sich klar im Vorteil und sie wissen bei Kenntnisnahme der aktuellen Bewegungsmuster der Unity-Aktie, dass nun dringender Handlungsbedarf besteht, will man die anstehende 700% Rallye auf 2,50 € nicht verpassen.

Hier winkt eine exzellente Kursvervielfachung nach Abschluß einer W-Formation, die man auch als Double Bottom kennt. Genau auf diese Ausbruchsformation bzw. auf die unmittelbare Vollendung derselben setzen und spekulieren wir jetzt und gehen schon innerhalb der heutigen Handelsspanne davon aus, dass der Turnaround spätestens um 15:30 MEZ an Fahrt aufnehmen kann. Tagesziel: 0,55 €!

Weil wir von den fundamentalen Aussichten des Unternehmens vollumfänglich überzeugt sind, haben wir CEO und Minenlegende Peter Born im Rahmen eines kurzen Telefongesprächs um Stellungnahme zu den Kursturbulenzen der letzten Tage gebeten und geben Ihnen diesen Dialog hier kurz wieder:

Frage: Warum sollte ein deutscher Investor zu diesem Zeitpunkt Unity-Aktien kaufen?

Peter Born: Unity hat ein strategisches Landpaket zusammengestellt, das seiner Ansicht nach die Mehrheit der vielversprechenden Liegenschaften rund um das Flaggschiff des Unternehmens, das Margurete-Projekt, abdeckt. Diese Lagerstätten liegen im Trend der historischen Minen Doratha Morton und Alexandria. Das erste Explorationsprogramm des Unternehmens für 2019 hat ermutigende Ergebnisse gezeigt, und das Unternehmen plant, das Explorationsprogramm dynamisch fortzusetzen.

Frage: Bitte teilen Sie uns mit: Ist das Unternehmen Ihrer Meinung nach unterbewertet?

Peter Born: Unity Metals untersucht aktiv seine Projekte und plant, im Verlauf des Monats Aktualisierungen bereitzustellen. Das Management ist zuversichtlich, dass sein Explorationsprogramm den Unternehmenswert weiter steigern wird, da es das Potenzial seiner Projekte besser definiert.

Minenlegende Peter Born muss sich ja in seiner Eigenschaft als CEO juristisch zurückhaltend äußern, aber wir als langjährige Kenner der Branche können seine Worte schon korrekt interpretieren.

Er sagt an dieser Stelle nichts anderes, als dass der große Durchbruch für das Unternehmen in Kürze bevorsteht! Dies korrespondiert mit unserer Prognose für einen massiven Rebound.

UND ES BESTÄTIGT TREFFLICH DIE IN DEN JÜNGSTEN STATUSANALYSEN DEUTLICH WERDENDEN POTENTIALE DER RESSOURCEN:

Die Margurete Claims erstrecken sich über eine Grundfläche von 1947 Hektar und beinhalten auf 3 km Länge eine in nordwestlicher Richtung verlaufende mineralisierte Kontaktzone, die als Scherungszone Doratha Morton bekannt ist. Die Scherungszone wurde erstmals gegen Ende des 19. Jahrhunderts exploriert. Zwischen 1898 und 1939 wurden hier 5.217 Unzen Gold und 11.560 Unzen Silber gefördert. Die von Unity gehaltenen Konzessionsgebiete beinhalten auch fünf historische Stollen (Bergbauschächte). Die Hauptziele im Projekt Margurete sind die FB Zone, die Stollen bei Enid und die östlichen und westlichen Zonen. Weitere Ziele, unter anderem das Portal Enid, sind ebenfalls Gegenstand von Untersuchungen.



Das Konzessionsgebiet Enid beinhaltet fünf historische Stollen, die sich entlang des Streichens zwischen dem historischen Bergbaubetrieb Doratha Morton und den Bergbaubetrieben bei Alexandria befinden. Von besonderem Interesse ist der Umstand, dass die Firma Falconbridge im Rahmen einer Probenahme mehrere Proben mit anomalen Goldwerten sowie Silber- und Basismetallanteilen gewinnen konnte (Assessment Report 14466). Ein freiliegender Lesestein in einer Schlucht unterhalb der Stollen wies 96 g/t Au und 410 g/t Ag auf. Proben, die außerhalb des Zugangs zum Stollen Empress gewonnen wurden, wiesen jeweils 157g/t Au und 528 g/t Ag (Probe 38809) bzw. 9,8 g/t Au (Probe 38870) auf. Eine 1984 aus einem Felsbrocken in einer Schlucht unterhalb der Stollen entnommene Probe (Nr. 14603) enthielt 200 g/t Au, 613 g/t Ag, 0,63 % Cu, 1,03 % Pb und 1,99 % Zn.



Die Hewitt Point Claims erstrecken sich über eine Grundfläche von 530 Hektar und beinhalten auf rund 3 km Länge eine in nordwestlicher Richtung verlaufende mineralisierte Kontaktzone, die als Scherungszone Hewitt bekannt ist. Die Konzessionsgebiete von Unity umfassen zwei historische Stollen und eine historische Massenprobe (1916). Die Hauptziele im Projekt Hewitt Point sind die Zonen Hewitt Point, Amethyst und Monte Cristo.

- Aus der Zone Hewitt Point wurde im Bereich einer Scherungszone unweit eines historischen Bergbauschachts am Südende der Zone Hewitt Point eine Pyrit-Quarzprobe (F-9-2) gewonnen, die 6,95 g/t Au, 1300 ppm Mo und mehr als 50 ppm Ag aufwies. Dieses Ziel befindet sich am Ostrand der Scherungszone Hewitt. Von besonderem Interesse ist der Umstand, dass die örtlich freiliegenden Erzadern eine Streichrichtung von ca. 295 Grad aufweisen, also annähernd parallel zur mineralisierten Scherungszone verlaufen, die den historischen Bergbaubetrieb Doratha Morton und die FB Zone durchzieht.

- In der Zone Monte Cristo wurde 1916 in einer Massenprobe 2,7 % Cu entdeckt und 1918 eine Probe mit hochgradiger Gold- und Silbermineralisierung gewonnen. Der Aufschluss beinhaltet eine große Menge an Abraumgestein/Sprengblöcken mit einem hohen Anteil an Kieselschiefer und Eisernen Hut sowie eine 30-40 m lange und 5-10 m hohe Sprengfläche mit einer ausgeprägten Fleckung aus Eisernem Hut.

In der Zone Amethyst wurde unweit eines historischen Bergbaustollens eine Massivsulfidprobe (F-29) mit 6,2 g/t Au und mehr als 2 % Cu gewonnen. In Aufschlüssen und in einer Abraumhalde finden sich Steine mit hohem Kupfergehalt (Malachit-Bornit-Kupferkies). Westlich von Amethyst tritt silikathaltiges, verformtes und mineralisiertes Gestein sowohl in Aufschlüssen als auch in mittlerweile überlagerten Aufschlussbereichen auf.



Minenprofi Peter Born macht kein Geheimnis daraus, dass er Unity zum größten Player im Philipp Arms District ausbauen und vor Ort ein richtiges Mining Camp entwickeln möchte. Tatsächlich liegen die Lagerstätten in einem historisch ungemein ertragreichen Minengürtel, der vor allem durch die berühmten Riesen-Ressourcen Doratha und Alexandria in die Schlagzeilen geriet. Entpuppt sich das Projektportfolio in den kommenden Monaten als eine Ansammlung von Milliardenreserven, knallen die Sektkorken.

Die historische Datenbasis ist allemal ermutigend.

Die Aufwärtsbewegung in Unity Metals Aktien könnte synchron zum Turnaround beim Goldpreis verlaufen, denn mit diesem Wert profitieren Sie überdurchschnittlich vom gelben Edelmetall.

Künftige Goldnachfrage erwarten Experten vor allem aus den Schwellenländern. China und Indien repräsentierten derzeit bereits 55 Prozent des weltweiten Goldkonsums. Investoren und Zentralbanken gehören weiter zu den großen Abnehmern in Sachen Gold. Milliarden von Dollar zu halten, hilft nicht. Die potenzielle Alternative ist Gold.

Weiteres Nachfragepotenzial gibt es bei Exchange Traded Funds, in die bereits 120 Milliarden Dollar in Form goldgedeckter Fonds-Anteile geflossen seien. Das ist nur die Spitze des Eisbergs. US-Pensionsfonds halten bislang keine substanziellen Mengen an Gold, das wird sich in den kommenden 20 Jahren ändern.

Während Spekulationen, dass es noch in diesem Jahr zu einer Zinssenkung kommen könnte, durch die Fed-Statements vom Mittwoch gedämpft wurden, setzte vor dem Wochenende eine signifikante Erholung ein. Zunächst einmal verursachten zwar besser als erwartete Zahlen vom US-Arbeitsministerium zur Lage des US-Arbeitsmarkts (April) noch ein Viermonatstief, danach profitierte der Goldpreis aber von enttäuschenden Daten zum ISM-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor. Dies lässt nur einen Schluss zu: Die Konjunkturperspektiven bieten derzeit kein klares Bild. Kein Wunder, schließlich wurde der Handelskonflikt zwischen China und den USA immer noch nicht beigelegt. Neue Probleme drohen durch von der US-Regierung angeordnete Aufheben der Ausnahmeregelung für die Käufer iranischen Rohöls, wo China zu den besonders wichtigen Abnehmern gehört. Ein steigender Goldpreis ist also die wahrscheinlichste Option!

Unity Metals ist von allen Goldwerten die beste Wahl im SmallCap Segment:

- Unterbewertet
- Explorationsprogramm wird forciert
- Finanzierung vor Closing
- Routiniertes Managementteam
- Aggressive Expansionsstrategie

Sollte das nun anstehende Diamantbohrprogramm auf Margurete und das synchron geplante Feldvermessungsprogramm auf Hewitt Point (beide in Mai) die Erkenntnisse des historischen Datenmaterials bestätigen und die Größe der Lagerstätten zu erweitern helfen, dürfte es zu einem immensen Kursausbruch weit über die alten Höchststände kommen.

Machen Sie sich selbst einen Eindruck und schauen Sie sich die aktuellen Arbeiten auf der Seite von Unity Metals an.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg am Markt,

Ihre Redaktion von Investors Source.




Disclaimer / Impressum:

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Source auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Source enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu UNITY METALS CORP. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Source verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Source ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Source übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Source verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Source aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Source keine Haftung übernimmt. Investors-Source behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Source bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Source schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen "so wie sie ist" zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Source nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Source darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Source abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Source zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Source veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu UNITY METALS CORP.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Source und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (UNITY METALS CORP.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Content Investors-Source zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in UNITY METALS CORP., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Source handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Source sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Source angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung. Natürlich gilt es zu beachten, dass UNITY METALS CORP. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt UNITY METALS CORP. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient UNITY METALS CORP. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in UNITY METALS CORP. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt..

Jens Piesk
Schaafenstraße 25
50676 Köln

Email: anfrage@investors-source.com

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)