sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Montag, 24.06.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 613 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: A1EWWW ISIN: DE000A1EWWW0 Ticker-Symbol: ADS 
Aktie:
Branche
Freizeitprodukte
Aktienmarkt
DAX-30
Prime Standard
DAX International 100
EURO STOXX 50
1-Jahres-Chart
ADIDAS AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
ADIDAS AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
266,36
266,44
13:13
266,45
266,50
13:13
22.05.2019 | 18:28
(30 Leser)
Schrift ändern:
(4 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Nach den deutlichen Ausschlägen in den vergangenen Tagen, setzten sich die deutlichen Kursbewegungen im DAX am heutigen Mittwoch fort. Positive Stimmung wollte jedoch am Ende nicht aufkommen.

Das war heute los. Auch weiterhin beschäftigen sich Anleger mit den Auswirkungen des Handelsstreits zwischen China und den USA. Aus diesem Grund konnte der DAX seine mittäglichen Kursgewinne nicht besonders lange verteidigen. Zumal nun auch noch das Thema Brexit wieder auf die Tagesordnung zurückkehrt und in Zusammenhang mit der morgen beginnenden Europawahl 2019 weitere Fragen aufwirft. Nach zwischenzeitlichen Abschlägen am Nachmittag pendelte der DAX den Rest des Tages um den Vortagesschluss.

Das waren die Tops & Flops. In der ersten deutschen Börsenliga überzeugte einmal mehr vor allem Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060). Die Aktie des Zahlungsabwicklers aus Aschheim bei München setzte sich mit einem zwischenzeitlichen Kursplus von etwas mehr als 5 Prozent an die DAX-Spitze und setzte ihre Erholungsrallye der vergangenen Tage und Wochen fort. Dank einiger positiver Analystenkommentare und des Sprungs über die charttechnisch wichtige 200-Tage-Linie konnte in dieser Woche selbst ein neuerlicher Angriff vonseiten der "Financial Times" die Stimmung rund um Wirecard nicht eintrüben. Gut lief es auch für adidas (WKN: A1EWWW / ISIN: DE000A1EWWW0). Die Aktie des größten Sportartikelherstellers in Europa kletterte zeitweise um knapp 3 Prozent in die Höhe und setzte damit ihre Rekordjagd fort.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2019 marktEINBLICKE