Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Freitag, 20.09.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 610 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A1CX3T ISIN: US88160R1014 Ticker-Symbol: TL0 
Tradegate
20.09.19
10:18 Uhr
223,50 Euro
+0,25
+0,11 %
Branche
Fahrzeuge
Aktienmarkt
NASDAQ-100
1-Jahres-Chart
TESLA INC Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
TESLA INC 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
223,10
223,40
10:12
223,15
223,50
10:19
12.08.2019 | 07:53
(758 Leser)
(4 Bewertungen)

TSLA: Steigende Umsätze, aber keine schwarzen Zahlen! Swingtrade mit Kursziel minus 13 Prozent in dieser Woche?



Symbol: TSLA ISIN: US88160R1014

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate

Rückblick: Seit Jahresanfang geht es bei Tesla fast nur noch bergab, es sieht aus als hätte jemand den Stecker gezogen. Meist prallten Kursanstiege spätestens am 50er-EMA ab, nur im Juli gab es einen deutlichen Ausbruch nach oben. Die Gegen­reaktion erfolgte jeweils in Kursabschlägen von 30 bis 40 USD, im Mai gleich mit zweieinhalb Schüben hintereinander ohne zwischenzeitliche Kurserholung, so dass hier fast minus 80 USD zu verzeichnen waren.

Chart vom 09.08.2019 Kurs: 235,01 EUR


Tesla-Aktie im Abwärtstrend


Meine Expertenmeinung zu Tesla

Meinung: Das Thema Elektromobilität ist momentan in den Medien sehr präsent. Trotzdem schafft es Tesla nicht, trotz steigender Umsätze regelmäßige Gewinne zu erwirtschaften. Womöglich setzen Anleger jetzt darauf, dass sich nicht die rein batterie­­betriebenen Fahrzeuge, sondern solche mit Hybrid- oder Brenn­stoff­­zellen­antrieb als effizienter und umwelt­freundlicher erweisen. In der angespannten Börsen­situation ist kaum anzunehmen, dass Investoren noch mehr Geld in die Hand nehmen um den Kurs der Tesla-Aktie über die momentan eng beieinander­liegenden EMAs zu hieven. Stattdessen könnte – eventuell nach ein paar Tagen Seitwärts­bewegung - ein erneuter Abverkauf mit einem Kursverfall in der Größen­ordnung wie zuvor mehrfach gesehen erfolgen.

Mögliches Setup: Als Verkaufssignal könnte sich eine Marke etwas unter 235,01 USD, dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag, herausbilden. Der Stopp Loss wäre dann, je nach dem wo sich das vorherige Hoch bildet, bei circa 240 USD zu setzen. Das Chance-Risiko-Verhältnis in diesem Szenario läge bei einer ange­nommenen Gewinnchance von 30 USD und einem Maximalverlust von 5 USD bei 6:1. Earnings stehen erst am 23. Oktober wieder an und somit nicht im Wege falls der Kurs tätsächlich für längere Zeit in die erwartete Richtung laufen sollte.

 

Aussicht: BÄRISCH

Link zum Originalbeitrag: https://ratgebergeld.at/blog/tesla-aktie-mit-moeglichem-short-setup/

Autor: Thomas Canali besitzt aktuell keine Positionen in TSLA.

Analyse erstellt im Auftrag von


© 2019 ratgeberGELD.at