Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Sonntag, 17.11.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 617 internationalen Medien
Millionenauftrag für Microcap! Entsprechende Reaktion am Montag erwartet…
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A0NHKR ISIN: US64110D1046 Ticker-Symbol: NTA 
Tradegate
15.11.19
21:55 Uhr
56,67 Euro
+0,44
+0,78 %
Branche
Hardware
Aktienmarkt
S&P 500
NASDAQ-100
1-Jahres-Chart
NETAPP INC Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
NETAPP INC 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
56,59
57,05
16.11.
56,75
57,01
15.11.
ratgeberGELD.at
408 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Netapp - Hier kannst du vom nächsten Abwärtsschub profitieren!

Shortsetup



Symbol: NTAP ISIN:US64110D1046

Rückblick: Mit Netapp schafft es heute das nächste kalifornische Unternehmen auf unsere Short-Watchlist. Der in Sunnyvale beheimatete Konzern bietet Hardware, Software und Dienstleistungen rund um Cloud Dienste an und konnte über die letzten Jahre ein stabiles Wachstum generieren. Charttechnisch ist die Aktie nach der letzten Gewinnwarnung und dem Abwärtsgap von mehr als 17 % jedoch deutlich angeschlagen. Am 01.08. vermeldete das Unternehmen, dass es die zuvor gesteckten Ziele für das Gesamtjahr 2019 in einem schwierigen Geschäftsumfeld nicht erreichen wird können und senkte den Ausblick für die kommenden Monate. Seit der Abwärtskurslücke konsolidiert die Aktie nun in einer Range zwischen 47,90 USD und dem Jahrestief bei 44,55 USD. Inzwischen hat auch der EMA 9 bis zu dieser bearischen Konsolidierung aufgeschlossen, was das Zeichen für den nächsten Abwärtsschub darstellen könnte.

Chart vom 19.08.2019 Kurs: 47,01 USD





Meinung: In einem allgemein schwachen Gesamtmarkt zeigt Netapp auch noch fundamentale Schwächen und kann die selbst gesteckten Ziele nicht erreichen. Anleger meiden in unsicheren Zeiten solche Werte, die Auflösung dieser bearischen Konsolidierung und der nächste Abwärtsschub sollten nur eine Frage der Zeit sein.

Setup:  Interessierte Anleger könnten das Unterschreiten des bisherigen Jahrestiefs bei 44,55 USD als Einstiegsmarke wählen, mit einem Stopp Loss über der Konsolidierungszone im Bereich von 48,10 USD. Wichtig dabei zu beachten ist, ob der angedachte Trade mit der kurzfristigen Richtung des Gesamtmarktes abgeglichen ist, denn die aktuell hohe Vola lässt Rücksetzer tendenziell größer ausfallen und kann auch zu Ausstoppern in Einzelwerten führen.

Autor: Hubert Strasser besitzt aktuell keine Positionen in NTAP

Analyse erstellt im Auftrag von

© 2019 ratgeberGELD.at