Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 01.10.2022 Börsentäglich über 12.000 News von 675 internationalen Medien
Auf welche Aktien setzen? Die Branche mit dem 2.600%-Performer im tiefen Börsenwinter
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
819 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Original-Research: capsensixx AG (von Montega AG): Kaufen

Original-Research: capsensixx AG - von Montega AG 
 
Einstufung von Montega AG zu capsensixx AG 
 
Unternehmen: capsensixx AG 
ISIN: DE000A2G9M17 
 
Anlass der Studie: Update 
Empfehlung: Kaufen 
seit: 30.08.2019 
Kursziel: 13,00 
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten 
Letzte Ratingänderung: - 
Analyst: Benjamin Marenbach 
 
capsensixx kann sich schwachem Sektorumfeld nicht entziehen 
 
capsensixx hat Anfang der Woche H1-Zahlen vorgelegt. Die Gesamtjahresziele 
dürften danach nicht mehr erreichbar sein. 
 
Der Konzernumsatz von 25,4 Mio. Euro in Q2 lag rund 7,0% unterhalb des 
Vorjahresniveaus (27,3 Mio. Euro). Auf Ergebnisebene sind überproportionale 
Rückgänge zu verzeichnen. Das EBITDA sank auf 1,7 Mio. Euro (-27,0% yoy), 
der Periodenüberschuss nach Minderheiten fiel mit -0,1 Mio. Euro negativ aus 
(Vorjahr: 0,7 Mio. Euro). 
 
Auf Einzelsegmentebene lässt sich der Großteil der Ergebnisbelastungen 
nach wie vor auf Wachstumsinvestitionen in die coraixx-Beteiligung 
zurückführen (Segmentergebnis in H1 -1,3 Mio. Euro). Diese ist durch 
Investitionen in Infrastruktur und Personalbestand erwartungsgemäß 
weiter defizitär. Zuletzt konnten aber erste strategische Partnerschaften 
vermeldet werden. Mit der HRV gewann coraixx einen auf Outsourcing von 
Business-Prozessen mittelständischer Unternehmen spezialisierten 
Dienstleister. Zudem ging die Tochter eine Kooperation mit cenith zur 
Anbindung der eigenen Lösung an eine neue ERP-Software speziell für die 
Immobilienverwaltung ein. Die Partnerschaften weisen u.E. viel Potenzial 
auf. Zudem hat sich coraixx strategisch umorientiert und fokussiert sich nun 
anstelle von Konzernen wie TUI zunächst auf KMUs und strategische 
Multiplikatoren. 
 
Das volatile Marktumfeld und die politischen Unsicherheiten rund um den 
Handelskrieg sowie den Brexit belasten zunehmend auch das Kernsegment Axxion 
(Segmentergebnis -14,1% auf 2,9 Mio. Euro). Zwar konnte hier die Anzahl der 
betreuten Fonds weiter ausgebaut werden, die AuMs (30.06.2019: 8,8 Mrd. Euro) 
 entwickelten sich jedoch marktbedingt rückläufig (30.06.2018: 9,6 Mrd. 
Euro). Insbesondere die Nachfrage nach Small- & MidCap-Fonds hat hier 
zuletzt leicht nachgelassen. Das Verbriefungsgeschäft Oaklets wächst 
hingegen weiter zweistellig und deutlich besser als von uns erwartet. 
 
Die Gesamtjahresziele (Steigerung der AuMs um 3 bis 5%, leichte Verbesserung 
des EBITDAs) sowie unsere Erwartungen (Jahresüberschuss: 1,4 Mio. Euro) 
dürften nach H1 nicht mehr erreichbar sein. Allerdings erwartet capsensixx 
in H2 verbesserte Ergebnisse, da sich wesentliche Einmalkosten für den 
Geschäftsausbau nicht wiederholen sollen. Die Höhe und Dauer der 
Ergebnisbelastungen durch die coraixx hatten wir insgesamt aber etwas 
unterschätzt. Die Marktentwicklung in Q3 (Stoxx 600: -2,9%; MSCI World: 
-2,7%) deutet zum gegenwärtigen Zeitpunkt auf marginalen Gegenwind hin. 
Unsere Schätzungen haben wir nach den Zahlen angepasst. Für den Umsatz 
rechnen wir nun mit einem Rückgang um 9,0% und für den Jahresüberschuss 
planen wir mit 0,8 Mio. Euro (zuvor: 1,4 Mio. Euro). Gleichzeitig gehen wir 
von etwas längeren Anlaufkosten der coraixx aus, weshalb wir auch unsere 
mittelfristigen Schätzungen anpassen. 
 
Fazit: Trotz der stärker als erwarteten Ergebnisbelastungen zeigt coraixx 
erste Erfolge in der Kundengewinnung. Insbesondere in der 
Immobilienverwaltung adressiert coraixx mit der digitalen Belegverarbeitung 
künftig einen interessanten Markt. Diese Anfangserfolge zeigen u.E., dass 
die Software-Lösung funktioniert. Nach zuletzt deutlicher Kurskorrektur 
bestätigen wir unser Rating "Kaufen" mit einem neuen Kursziel von 13,00 
Euro (zuvor: 16,00 Euro). 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss 
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / 
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ 
 
Über Montega: 
 
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit 
klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst 
Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch 
erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als 
ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert 
sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung 
von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig 
orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär 
aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega 
zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde 
Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen 
Small- und MidCap-Unternehmen aus. 
 
Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: 
http://www.more-ir.de/d/18863.pdf 
 
Kontakt für Rückfragen 
Montega AG - Equity Research 
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 
Web: www.montega.de 
E-Mail: research@montega.de 
 
=------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- 
 
Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. 
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung 
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. 
 
 

(END) Dow Jones Newswires

August 30, 2019 10:31 ET (14:31 GMT)

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2019 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.