Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 19.05.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 658 internationalen Medien
Im Fokus: Unglaubliche Steigerung der Goldproduktion!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
663 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Original-Research: DEAG Deutsche Entertainment AG (von Montega AG): Kaufen

Original-Research: DEAG Deutsche Entertainment AG - von Montega AG 
 
Einstufung von Montega AG zu DEAG Deutsche Entertainment AG 
 
Unternehmen: DEAG Deutsche Entertainment AG ISIN: DE000A0Z23G6 
 
Anlass der Studie: Update 
Empfehlung: Kaufen 
seit: 05.09.2019 
Kursziel: 6,00 
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten 
Letzte Ratingänderung: - 
Analyst: Henrik Markmann 
 
Q2 erwartungsgemäß unter Vorjahr - Ausblick vielversprechend 
 
DEAG hat vergangenen Freitag den H1-Bericht veröffentlicht und die 
Jahresziele bestätigt. 
 
[Tabelle] 
 
Deutliche Umsatzverschiebung durch einzelne Großveranstaltungen: Die 
Erlöse lagen in Q2 mit 38,4 Mio. Euro wie erwartet deutlich unter Vorjahr 
(91,0 Mio. Euro; -57,8% yoy). Zurückzuführen ist dies zum einen auf den 
Wegfall des Umsatzbeitrags der zum 30.06.2018 entkonsolidierten RGL Ltd. 
(Vj: 6,5 Mio. Euro). Zum anderen wirkte sich die in der 
Live-Entertainmentbranche üblichen unterschiedlichen Zeitpunkte einzelner 
Veranstaltungen negativ aus. So generierte DEAG die höheren Umsätze im 
Vorjahr hauptsächlich durch die 12 Stadionshows mit Ed Sheeran, die alle in 
Q2 2018 stattfanden. Im laufenden Jahr finden die sechs Ed Sheeran-Konzerte 
allesamt in Q3 statt. Darüber hinaus fallen viele großvolumige Konzerte 
(u.a. Böhse Onkelz, Foreigner) in diesem Jahr ebenfalls in das dritte 
Quartal. Der Vorstand prognostiziert daher für Q3 ein Umsatzniveau von ca. 
55 Mio. Euro (+60% yoy). 
 
Produktmixeffekte führen zur Margenverbesserung: Das EBITDA ist in Q2 
adjustiert um außerordentliche Erträge um 38,2% auf 2,1 Mio. Euro 
zurückgegangen. Gleichzeitig stieg die Marge aber von 3,8 auf 5,5%. 
Zurückzuführen ist dies auf einen besseren Produktmix, da sich DEAG 
zunehmend auf margenstärkere Events fokussiert (u.a. Disney on Ice) und 
einen relevanten Teil der Tickets über die eigene Ticketing-Plattform 
MyTicket verkauft. Das Periodenergebnis ging aufgrund eines erhöhten 
Zinsaufwands auf -1,1 Mio. Euro zurück (vs. adj. -0,2 Mio. Euro im Vj.). 
Grund dafür ist in erster Linie die Aufnahme von Fremdkapital zur 
Wachstumsfinanzierung (20 Mio. Euro Anleihe 2019/2023). 
 
Vielversprechender Ausblick auf H2: Der Vorstand hat die Jahresziele 
bestätigt (??zUmsatz und EBITDA moderat über Vorjahr") und stellt neben dem 
deutlich stärkeren Q3 auch für das wichtige Jahresschlussquartal eine 
erfreuliche Entwicklung in Aussicht. DEAG wird bspw. das margenstärkere 
Eventformat ??zChristmas Garden" im laufenden Jahr an 6 Standorten 
veranstalten (2018: 3) und die Virtual-Reality-Events ??zTimeRide" von 1 auf 5 
Städte ausweiten. Da ein Großteil dieser Tickets exklusiv über die 
eigene Ticketing-Plattform MyTicket vertrieben wird, sollte sich die 
Profitabilität weiter verbessern. Effizienzgewinne erwarten wir zudem durch 
die im Juli gestartete Zusammenarbeit mit dem Schweizer 
Ticket-Software-Anbieter SecuTix. Wir lassen unsere Prognosen aufgrund der 
vielversprechenden Veranstaltungspipeline unverändert. 
 
Fazit: Die Q2-Zahlen lagen wie erwartet unter Vorjahr. Positiv hervorzuheben 
ist jedoch die deutlich Margenverbesserung sowie der vielversprechende 
Ausblick auf das zweite Halbjahr. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung mit 
unverändertem Kursziel von 6,00 Euro. 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss 
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / 
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ 
 
Über Montega: 
 
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit 
klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst 
Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch 
erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als 
ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert 
sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung 
von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig 
orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär 
aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega 
zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde 
Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen 
Small- und MidCap-Unternehmen aus. 
 
Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: 
http://www.more-ir.de/d/18913.pdf 
 
Kontakt für Rückfragen 
Montega AG - Equity Research 
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 
Web: www.montega.de 
E-Mail: research@montega.de 
 
=------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- 
 
Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. 
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung 
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. 
 
 

(END) Dow Jones Newswires

September 05, 2019 05:21 ET (09:21 GMT)

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2019 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.