Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Montag, 21.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 614 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
09.10.2019 | 18:28
(308 Leser)
(2 Bewertungen)

Nach den jüngsten Kursturbulenzen beruhigte sich die Marktsituation am heutigen Mittwoch merklich. Der DAX kletterte zeitweise um mehr als 1 Prozent in die Höhe und lies die psychologisch wichtige 12.000-Punkte-Marke hinter sich.

Das war heute los. Für Erleichterung sorgten vor allem Hoffnungen der Anleger auf Fortschritte bei der Lösung des Handelsstreits zwischen den USA und China. Die kommenden Handelsgespräche könnten positive Ergebnisse hervorbringen. "Bloomberg" meldete, dass China zu einer Teilvereinbarung bereit sei, während die "Financial Times" ihrerseits schrieb, dass China außerdem noch mehr US-Agrarprodukten kaufen wolle. Darunter vor allem mehr Sojabohnen. Diese Nachrichten sorgten für eine Markterholung und einige Erwartungen an die Handelsgespräche Ende dieser Woche.

Das waren die Tops & Flops. Die Markterholung nutzte im DAX unter anderem Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060). Die Aktie des Zahlungsabwicklers aus Aschheim bei München konnte zeitweise Kurszuwächse von knapp 4 Prozent verbuchen. Wirecard profitierte von einigen positiven Analystenkommentaren, nachdem das Unternehmen im Zuge seines gestrigen Kapitalmarkttages seine langfristigen Ziele angehoben hatte. Außerdem sorgten mögliche Aktienrückkäufe für Kursfantasien.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2019 marktEINBLICKE