Anzeige
Mehr »
Login
Montag, 02.08.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 667 internationalen Medien
Es wird ernst: Die richtig große Kurswette für KW 31
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
1.184 Leser
Artikel bewerten:
(2)

DGAP-HV: Einhell Germany AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 19.06.2020 in Wiesenweg 22, 94405 Landau a. d. Isar mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG

DGAP-News: Einhell Germany AG / Bekanntmachung der Einberufung zur 
Hauptversammlung 
Einhell Germany AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 
19.06.2020 in Wiesenweg 22, 94405 Landau a. d. Isar mit dem Ziel der 
europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG 
 
2020-05-08 / 15:05 
Bekanntmachung gemäß §121 AktG, übermittelt durch DGAP 
- ein Service der EQS Group AG. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 
 
Einhell Germany AG Landau an der Isar ISIN DE0005654909 
/ DE0005654933 
Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Freitag, 
den 19. Juni 2020, um 10:00 Uhr in den Geschäftsräumen 
der Gesellschaft, 
Wiesenweg 22, 94405 Landau an der Isar stattfindenden 
ordentlichen Hauptversammlung ein, die als virtuelle 
Hauptversammlung ohne physische Präsenz 
der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten erfolgt. 
 
Der Vorstand hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats 
gemäß Art. 2, § 1 Abs. 1 des Gesetzes über 
Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, 
Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur 
Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie 
entschieden, dass die Teilnahme der Aktionäre an der 
Hauptversammlung im Wege elektronischer Kommunikation 
nach § 118 Absatz 1 Satz 2 des Aktiengesetzes 
(elektronische Teilnahme), die Stimmabgabe im Wege 
elektronischer Kommunikation nach § 118 Absatz 2 des 
Aktiengesetzes (Briefwahl), die Teilnahme von 
Mitgliedern des Aufsichtsrats im Wege der Bild- und 
Tonübertragung nach § 118 Absatz 3 Satz 2 des 
Aktiengesetzes und die Zulassung der Bild- und 
Tonübertragung nach § 118 Absatz 4 des Aktiengesetzes 
ermöglicht wird. 
 
Der Vorstand hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats 
gemäß Art. 2, § 1 Abs. 2 des Gesetzes über 
Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, 
Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur 
Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie 
entschieden, dass die Versammlung ohne physische 
Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten als 
virtuelle Hauptversammlung abgehalten wird. Eine 
physische Teilnahme der Aktionäre bzw. der 
ordnungsgemäß Bevollmächtigten vor Ort ist zum 
Schutz unserer Aktionäre und Mitarbeiter *nicht* 
möglich. 
 
*Tagesordnung* 
 
1. *Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses 
   und des gebilligten Konzernabschlusses zum 
   31. Dezember 2019, Vorlage des Lageberichts 
   für die Einhell Germany AG und des 
   Konzernlageberichts für den Einhell Konzern 
   sowie Vorlage des Berichts des 
   Aufsichtsrates* 
 
   Die vorgenannten Unterlagen sind nach den 
   aktienrechtlichen Vorschriften der 
   Hauptversammlung zugänglich zu machen. Zu 
   Tagesordnungspunkt 1 ist keine 
   Beschlussfassung der Hauptversammlung 
   vorgesehen, da der Aufsichtsrat den vom 
   Vorstand aufgestellten Jahres- und 
   Konzernabschluss gemäß den gesetzlichen 
   Bestimmungen bereits am 7. April 2020 
   gebilligt und den Jahresabschluss 
   festgestellt hat. 
2. *Beschlussfassung über die Verwendung des 
   Bilanzgewinns* 
 
   Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den 
   im Jahresabschluss der Einhell Germany AG 
   ausgewiesenen Bilanzgewinn des 
   Geschäftsjahres 2019 in Höhe von Euro 
   40.161.856,36 wie folgt zu verwenden: 
 
   Ausschüttung einer        Euro 2.806.496,00 
   Dividende von Euro 1,34 
   je Stammaktie auf Stück 
   2.094.400 
   dividendenberechtigte 
   Stammaktien. 
   Ausschüttung einer        Euro 2.352.000,00 
   Dividende von Euro 1,40 
   je Vorzugsaktie auf Stück 
   1.680.000 
   dividendenberechtigte 
   Vorzugsaktien. 
   Vortrag auf neue Rechnung Euro 35.003.360,36 
   Bilanzgewinn              Euro 40.161.856,36 
 
   Die Dividende ist am 24. Juni 2020 zahlbar. 
3. *Beschlussfassung über die Entlastung des 
   Vorstands für das Geschäftsjahr 2019* 
 
   Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den 
   Mitgliedern des Vorstands Entlastung für das 
   Geschäftsjahr 2019 zu erteilen. 
4. *Beschlussfassung über die Entlastung des 
   Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019* 
 
   Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den 
   Mitgliedern des Aufsichtsrats Entlastung für 
   das Geschäftsjahr 2019 zu erteilen. 
5. *Wahl des Abschlussprüfers und des 
   Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 
   2020* 
 
   Der Aufsichtsrat schlägt vor Rödl & Partner 
   GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 
   Steuerberatungsgesellschaft, Nürnberg zum 
   Abschlussprüfer der Einhell Germany AG und 
   des Konzerns für das Geschäftsjahr 2020 zu 
   wählen. 
 
*Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte* 
 
Das Grundkapital der Einhell Germany AG ist im 
Zeitpunkt der Einberufung eingeteilt in 2.094.400 
Stammaktien und 1.680.000 Vorzugsaktien. Jede 
Stammaktie gewährt eine Stimme. Im Zeitpunkt der 
Einberufung bestehen also 2.094.400 Stimmrechte. Die 
Einhell Germany AG hält im Zeitpunkt der Einberufung 
keine eigenen Aktien. 
 
*Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung* 
 
Zur Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung und 
zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen 
Stammaktionäre berechtigt, die sich rechtzeitig 
anmelden und ihre Berechtigung zur Teilnahme 
nachweisen. 
 
Zur Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung sind 
diejenigen Vorzugsaktionäre berechtigt, die sich 
rechtzeitig anmelden und ihre Berechtigung zur 
Teilnahme nachweisen. 
 
Die Anmeldung und der Nachweis zur Berechtigung müssen 
der Gesellschaft unter 
 
Einhell Germany AG 
c/o Commerzbank AG 
GS-BM General Meetings 
60261 Frankfurt am Main 
Telefax: +49 (0) 69 136 26351 
E-Mail: generalmeetings@commerzbank.com 
 
jeweils mindestens sechs Tage vor der Hauptversammlung, 
wobei der Tag der Hauptversammlung und der Tag des 
Zugangs nicht mitzurechnen sind, also bis zum 12. Juni 
2020 (24:00 Uhr) zugehen. Für den Nachweis der 
Berechtigung reicht ein in Textform in deutscher oder 
englischer Sprache erstellter besonderer Nachweis des 
Anteilsbesitzes durch das depotführende Institut aus. 
Der Nachweis des Anteilsbesitzes muss sich auf den 
Beginn des 29. Mai 2020 (00:00 Uhr) 
('Nachweisstichtag') beziehen. 
 
Der Nachweis über nicht in Girosammelverwahrung 
befindliche Aktien kann auch von der Gesellschaft oder 
einem Kreditinstitut gegen Einreichung der Aktien 
ausgestellt werden. 
 
Nach erfolgter Anmeldung werden den Aktionären die 
Zugangsdaten für die Nutzung des passwortgeschützten 
Aktionärsportal auf der Internetseite der Gesellschaft 
 
https://www.einhell.com/HV2020 
 
übersandt. 
 
Das Aktionärsportal ist auf der Internetseite der 
Gesellschaft ab dem 29. Mai 2020 für ordnungsgemäß 
angemeldete Aktionäre und ihre Bevollmächtigten 
zugänglich. Um das Aktionärsportal nutzen zu können, 
müssen sich die Aktionäre mit den Zugangsdaten 
einloggen, die sie mit ihrer Anmeldebestätigung 
erhalten. 
 
*Bedeutung des Nachweisstichtags* 
 
Im Verhältnis zur Gesellschaft gilt für die Teilnahme 
an der virtuellen Versammlung oder die Ausübung des 
Stimmrechts als Aktionär nur, wer den besonderen 
Nachweis des Anteilsbesitzes erbracht hat. Die 
Berechtigung zur Teilnahme oder der Umfang des 
Stimmrechts bemisst sich dabei ausschließlich nach 
dem Anteilsbesitz zum Nachweisstichtag. Mit dem 
Nachweisstichtag geht keine Sperre für die 
Veräußerbarkeit des Anteilsbesitzes einher. Auch 
im Fall der vollständigen oder teilweisen 
Veräußerung des Anteilsbesitzes nach dem 
Nachweisstichtag ist für die Teilnahme und den Umfang 
des Stimmrechts ausschließlich der Anteilsbesitz 
des Aktionärs zum Nachweisstichtag maßgeblich. 
Entsprechendes gilt für Erwerbe und Zuerwerbe von 
Aktien nach dem Nachweisstichtag. 
 
*Bild- und Tonübertragung der gesamten Versammlung* 
 
Aktionäre, die auf die oben angegebene Weise zur 
Hauptversammlung angemeldet sind und den Nachweis des 
Anteilsbesitzes erbracht haben, sowie entsprechend 
ordnungsgemäß angemeldete Bevollmächtigte, können 
unter 
 
https://www.einhell.com/HV2020 
 
mit ihren auf der Eintrittskarte vermerkten 
Zugangsdaten ab 10:00 Uhr die gesamte Hauptversammlung 
in Bild und Ton über das Internet verfolgen. 
 
*Stimmrechtsausübung der Aktionäre über elektronische 
Kommunikation - Briefwahl* 
 
Stammaktionäre können ihre Stimme per Briefwahl 
abgeben. Zur Ausübung des Stimmrechts im Wege der 
Briefwahl sind nur diejenigen Stammaktionäre 
berechtigt, die sich rechtzeitig gemäß den im 
Abschnitt 'Teilnahme an der virtuellen 
Hauptversammlung' genannten Voraussetzungen zur 
virtuellen Hauptversammlung angemeldet haben. Die 
Stimmabgabe per Briefwahl sowie Änderungen 
hinsichtlich Ihrer Briefwahlstimmen können bis 
spätestens 18. Juni 2020, 24:00 Uhr (Zeitpunkt des 
Zugangs), postalisch, per E-Mail oder per Telefax unter 
Verwendung des der Anmeldebestätigung beigefügten 
Formulars zur Stimmrechtsausübung an die vorgenannte 
Anschrift zur Anmeldung zur virtuellen Hauptversammlung 
übersandt werden, soweit Sie sich bis spätestens 12. 
Juni 2020, 24:00 Uhr (Zeitpunkt des Zugangs), 
angemeldet haben. 
 
Zusätzlich steht hier das Aktionärsportal der 
Gesellschaft unter 
 
https://www.einhell.com/HV2020 
 
zur Verfügung, über das eine Ausübung des Stimmrechts 
im Wege der Briefwahl ab dem 29. Mai 2020 bis zum Ende 
der Fragebeantwortung in der virtuellen 
Hauptversammlung am 19. Juni 2020 möglich sein wird. 
Über das Aktionärsportal können Sie auch während 
der Hauptversammlung bis zum Ende der Fragebeantwortung 
etwaige zuvor im Wege der Briefwahl erfolgte 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

May 08, 2020 09:05 ET (13:05 GMT)

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2020 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.