Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 08.07.2020 Börsentäglich über 12.000 News von 632 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 870450 ISIN: CA0679011084 Ticker-Symbol: ABR 
Tradegate
07.07.20
21:57 Uhr
23,950 Euro
+0,420
+1,78 %
1-Jahres-Chart
BARRICK GOLD CORPORATION Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
BARRICK GOLD CORPORATION 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
23,76524,00507.07.
23,93523,97507.07.
Aktienexplorer
3.272 Leser
Artikel bewerten:
(7)

Neue Gold-Entdeckung in Finnland!: TOP-MELDUNG: Diese Goldaktie liefert weiter ab! Neue Goldfunde bestätigen gewaltige Vorkommen!

Anzeige / Werbung

+++ BIG NEWS!! Neuer Gold-Börsenstar präsentiert erneut exzellente Bohrergebnisse +++ Finnische Projekte ab sofort systemrelevant für Regierung!! +++ Finnland nun in aller Munde! +++

Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Symbol: MAW) ist für unsere Leser ein absoluter Glücksgriff. Es verfügt über eine gesicherte Goldressource in Finnland, welche alleine schon ein Vielfaches des aktuellen Aktienwertes einbringen wird, denn in der Nachbarschaft ist der Goldproduzent Agnico-Eagle auf der Suche nach weiteren Projekten! Eine Übernahme durch diesen Minengiganten ist also jederzeit möglich!

Zudem findet Rupert Resources gerade unglaubliche Gold-Vorkommen in Finnland! Die Aktie hat sich in der Folge verdreifacht! Das kann auch Mawson jederzeit passieren! Alle Augen sind nun auf Finnland gerichtet!

Die Ergebnisse des großen Winterbohrprogramms in Finnland zeigen das unglaubliche Potential dieser Aktie. Nun legte das Unternehmen abermals nach und präsentierte gestern Abend nach Börsenschluss in Kanada die nächsten Ergebnisse.

Wie schnell ein Bohrloch alles ändern kann, zeigte vor wenigen Wochen Rupert Resources! Die Aktie sprang innerhalb weniger Monate um mehr als 300% nach oben! Bei Mawson warten wir quasi wöchentlich auf einen ähnlichen Sprung! Und das betrifft nur die FInnand-Assets!

Die aktuellen Ergebnisse sind extrem gut und somit ist die Aktie für den nächsten Sprung bereit! Wenn Sie bisher keine Aktien haben, sollten Sie jetzt dringend nach legen!

Auf der anderen Seite kaufen Sie mit der Aktie ein Jackpot-Los, das nur noch eingelöst werden muss!!! Denn wie Sie ja bereits wissen, ist im Australischen Victoria der Kampf um die Besten Projekte rund um Kirkland Lakes Fosterville-Mine entbrannt! Hier entsteht gerade ein absoluter Hype um Firmen, die sich hier niedergelassen haben! Und Mawson ist voll dabei!

Alleine die australischen Goldprojekte könnten bald schon bis zu 100 Mio. Börsenwert einbringen! Dies entspricht einer Verdreifachung des aktuellen Kurses auf ca. 70-75 Cent!!!

*Aktie im Fokus: Mawson Resources Limited*

Kurse DE: 0,228 EUR / CAD: 0,35 CAD

ISIN CA57776G1063

WKN A1JX0Q

Symbole DE: MXR / CAN: MAW

Mawson vermeldet zum wiederholten Male sensationelle Bohrergebnisse in Finnland mit einem Goldgehalt von 5,9 g/t Gold über 5 Meter!

Mawson präsentierte nun die letzten 9 der insgesamt 37 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 14,1 km. Das Winterbohrprogramm erfolgte auf dem Rajapolot Projekt in Finnland das sich zu 100% im Besitz von Mawson befindet.

Auch bei den letzten Ergebnissen konnte das Unternehmen abermals einige Highlights präsentieren und zeigt somit zum wiederholten Male das unglaubliche Potential dieses Projektes auf.

PAL0227: 5,0 Meter bei 5,9 g / t Au, 679 ppm Co, 6,3 g / t AuEq aus 294,2 Metern;

• PAL0227: 7,8 Meter bei 1,3 g / t Au, 516 ppm Co, 1,6 g / t AuEq aus 308,0 Metern;

• PAL0227: 9,2 Meter bei 0,7 g / t Au, 840 ppm Co, 1,2 g / t AuEq aus 321,8 Metern und;

• PAL0227: 4,7 Meter bei 2,6 g / t Au, 56 ppm Co, 2,7 g / t AuEq aus 334,0 Metern

In einer Tiefe von 294,2 Meter in einem 44,6 Meter breiten Teilabschnitt (nicht gedeckelt) wurde ein Goldgehalt von 1,4 g/t und ein Kobaltgehalt von 452 ppm bzw. 1,6 g/t Goldäquivalent durchörtert; darin enthalten ist ein 5,0 Meter breiter Abschnitt mit 5,9 g/t Au, 679 ppm Co bzw. 6,3 g/t Goldäquivalent ab 294,2 Meter.

Das Bohrloch befindet sich zwischen 40 und 70 Metern westlich des zuvor gemeldeten Bohrlochs PAL0222, das 7,2 Meter bei 21,7 g / t Gold aus 267,9 Metern durchschnitten hat.

Auch das Bohrloch PAL0230 am Raja-Bereich kreuzte 4,0 m bei 2,5 g / t Gold von 551,0 m, einschließlich 1 m bei 6,9 g / t Gold, 204 ppm Kobalt, 7,0 g / t AuEq und befindet sich 300 Meter von der Ressource 2018 und 550 Meter vertikal und 900 Meter von der Oberfläche entfernt.

Dies macht es zum tiefsten mineralisierten Schnittpunkt des Projekts und demonstriert, dass das Raja-System in der Tiefe neu erstellt und fortgesetzt wird. Dies ist abermals ein Beweis dafür, dass hier in der Tiefe ein enormes Potential einer gigantischen Ressource schlummert.

Abbildung 1: Plan von Rajapalot mit historischen Bohrungen und hochgradigen Kreuzungen mit einem niedrigeren Grenzwert von 2 g / t Gold. Die Draufsicht auf die Ressource NI43-101 2018 wird auch mit einem unteren Schnitt von 0,37 g / t AuEq angezeigt. Beachten Sie, dass die modellierten Boden-TEM-Platten, die nicht mit der Ressource NI43-101 2018 verknüpft sind, durch Bohren praktisch nicht getestet wurden und potenzielle neue Zielbereiche bilden. Die hier angegebenen Kreuzungen sind fett gedruckt (siehe Abbildung 2 für weitere Einzelheiten zu den Bohrungen in Palokas und South Palokas).

Abbildung 2: Draufsicht auf farbige Punkte, die hochgradige Schnittpunkte darstellen, unter Verwendung eines AuEq-Grenzwerts von 2,0 g / t für Palokas- und South Palokas-Prospekte. Hier sind nur die in der letzten Bohrkampagne 2020 gemeldeten Bohrkreuzungen enthalten (die hier gezeigte Oberflächenprojektion dieser Ressourcen beträgt 0,37 g / t AuEq-Tiefschnitt).

Abbildung 3: Langer Abschnitt mit Umriss der Ressource 2018 (> 2 g / t AuEq-Unterschnitt) und signifikanten Schnittpunkten mit Gradbreite (farbige Punkte), die neue Ergebnisse von hier freigegebenen Löchern zeigen, stammen aus South Palokas (PAL0223) und Palokas (PAL0227). Aussichten auf eine Ausweitung der Mineralisierung über die aktuellen Ressourcenbereiche hinaus (rot gestrichelte Umrisse). Die Ansicht zeigt auf die mineralisierte Oberfläche von Palokas und South Palokas (diese Ansicht zeigt 60 Grad in Richtung 120). Das blass schattierte Gebiet stellt die derzeit geschätzten Grenzen für mineralisierte Gesteine dar, obwohl die Tests zwischen Palokas und South Palokas auf nur vier flache Bohrlöcher beschränkt sind und es keine Tests des südwestlichen Randes von South Palokas gibt.

Dass es sich bei den hervorragenden Ergebnissen um keine Eintagsfliegen handeln, zeigen auch die Ergebnisse der letzten Pressemeldung.

Somit wurde dort im tiefsten mineralisierten Abschnitt, der bisher bei Palokas gebohrt wurde, PAL0236, 4,9 Meter mit einem Gehalt von 18,0 g/t Gold, 1.236 ppm Kobalt, 18,8 g/t Goldäquivalent ab Meter 449,7 durchteuft, einschließlich 2,0 Meter mit 31,2 g/t Gold ab Meter 452,6. Diese Werte sind wahrlich sensationell und zeigen abermals das unglaubliche Potential, das hier noch im Boden vorhanden ist. Mawson veröffentlicht ein Top-Bohrergebnis nach dem anderen.

Mit 18 Mio. CAD in der Kasse kann Mawson nun zwei Gänge hochschalten!! Das wird sich auch im Kurs bald stark bemerkbar machen!!

CEO Michael Hudson ist über die aktuelle Entwicklung der Bohrergebnisse mehr als erfreut. Nach seinen Angaben liegt die Gesellschaft mit der geologischen Modellierung basierend auf der Kernprotokollierung und -prüfung voll im Zeitplan.

Somit kann zu Beginn des dritten Quartals 2020 eine aktualisierte Ressource in Rajapalot bereitgestellt werden. Auf Grund der hervorragenden Ergebnisse rechnet das Management damit, dass die bestehende Ressource auf über 1 Mio. Unzen Gold Äquivalent mehr als verdoppelt werden kann. Das alleine muss eine Neubewertung der Aktie nach sich ziehen!

ABER: Das ist noch lange nicht alles!!!!

Experten sehen Potential von bis zu 3 Mio. Unzen Goldäquivalente in 12-15 Monaten - die Aktie muss also zwangsläufig steigen!

Die Geologen sind von diesem Projekt in Finnland so überzeugt, dass sie fest daran glaubt in den nächsten 12-15 Monaten die bereits sehr stark angewachsene Ressource von bald ca. 1 Mio. Unzen Goldäquivalente auf bis zu 2.5-3 Mio. Unzen zu erweitern. Dieser gigantische Goldberg hätte dann bei aktuellem Goldkurs einen Wert von bis zu 5,1 Mrd. USD.

Mit diesen jüngsten Goldfunden wird Mawson sicherlich schon bald zum neuen Börsen-Star! Das ist Ihre Gewinner-Karte in Finnland!

Und die gewaltige Option in Australien bekommen Sie weiterhin noch als Geschenk oben drauf!

Auch das wird sich sehr schnell ändern! Schauen Sie sich die hier die inzwischen meist viel zu hohen Bewertungen der umliegenden Firmen an.

Fosterville South hat beispielsweise noch kein einziges Bohrloch aufzuweisen und schon eine Bewertung von über 110 Mio. CAD - dieses Potenzial bekommen Sie bei Mawson noch dazu geschenkt! Plus eine bereits gesicherter Gold-Ressource in Finnland! Was will man mehr!

Aber die Uhr tickt, sie müssen jetzt dabei sein! Die Mawson-Aktie kann jederzeit explodieren! Dann ist es zu spät!

Mawson - schon bald ein perfekter Kauf für Minengigant Agnico Eagel Mines?

Minengigant Agnico Eagle hat sicherlich schon ein scharfes Auge auf Mawson geworfen. Das Unternehmen ist ebenfalls in Finnland tätig und seine Kittilä Mine befindet sich nur unweit der Liegenschaften von Mawson. Sollte sich hier weiterhin eine Analogie der Vorkommen und Mineralisierungen abzeichnen wäre die Firma eine hervorragende Ergänzung für Agnico, um seine Ressourcenbasis weiter zu erhöhen. Hier darf man mega gespann sein!

Agnico ist derzeit auf der Suche nach weiteren lukrativen Projekten im Umfeld seiner finnischen Mine. Mit der stetigen Erweiterung der aktuellen Ressource von Mawson wird es nicht lange dauern und Agnico wird an die Türe klopfen.

Agnico ist immerhin die größte europäische Goldmine mit einer jährlichen Produktion von 200.000 Unzen. Erst im Februar dieses Jahres beteiligte sich Agnico mit knapp 10% an Rupert Resources, wobei die Beteiligung noch auf bis zu 16,1% ausgeweitet werden kann. Was das für den weiteren Kursverlauf von Mawson bedeuten kann, konnte man hier eindrucksvoll beobachten. Doch dafür müssen Sie bereits jetzt positioniert sein, sonst verpassen Sie die komplette Performance!!

Kobalt als besonderer Kicker für Mawson und zugleich systemrelevant für die Regierung in Finnland. Das erleichtert den Genehmigungsprozess!

Finland spielt eine wichtige Rolle in der globalen Kobalt-Versorgungskette. Die Demokratische Republik Kongo ("DRC") hat 2016 etwa 54% des weltweiten Kobalts abgebaut, während 80% des in Lithium-Ionen-Batterien verwendeten Kobalts in China raffiniert werden.

Die Hälfte der nicht-chinesischen Produktion der Welt (10% der Gesamtproduktion) stammt von Freeport Cobalt, der weltweit größten Einzelkobaltraffinierie, die nur 400km von Mawsons Rajapalot-Projekt Kokkola, Finnland, entfernt liegt.

Freeport-Cobalt ist ein Joint Venture zwischen Freeport-McMoRan (56%), Lundin Mining corporation (24%) und La Générale des Carrières et des Mines (20%) (dem staatlichen Berbauunternehmen der Demokratischen Republik Kongo). Ein erheblicher Teil des Ausgangsmaterials für Freeport-Cobalt stammt aus einem langfristigen Liefervertrag. Mit der chinesischen Mine Tenke Fungurume in der Demokratischen Republik Kongo.

Eine künftige finnische inländische Kobaltquelle aus Rajapalot würde die jüngsten Ankündigungen Finnlands und Schwedens erfüllen, das die Länder gemeinsam an einem nachvollziehbaren Projekt für nachhaltige Mineralien arbeiten werden, die als entscheidend für die Erreichung der Klimaziele angesehen werden kann.

Aufgrund der zunehmenden Elektrifizierung des Verkehrs und des Bedarfs an Speicherung erneuerbarer Energien ist der Batteriesektor zu einem wichtigen Treiber der Kobaltnachfrage geworden.

Die Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien steigt, was in den kommenden Jahren voraussichtlich sowohl den Preis als auch das Volumen des Kobaltmarktes stützen wird. Da Kobalt auf der Liste der kritischen Rohstoffe der europäischen Kommission steht, besteht ein starkes Mandat zur Sicherung der lokalen und ethischen Versorgung mit Kobalt, was wahrscheinlich zu einer weiteren Verschärfung der Versorgung beitragen wird.

Somit sind die Kobaltvorkommen doppeltes Glück für Mawson. Einerseits ist es ein schöner Ertragshebel, wenn die Preise wieder anziehen, auf der anderen Seite ist es aber viel wichtiger ein starkes Argument zu haben, wenn es in die Verhandlungen bzgl. einer Abbaugenehmigung für das Goldvorkommen mit der Regierung geht. Die Genehmigung sollte unter diesen Umständen deutlich leichter und vor allem auch schneller zu haben sein.

Mawson verfügt über eine der wenigen NI43-101 konformen Kobaltressourcen in Finnland und in Europa

Somit hat Mawson in Regierungskreisen bei sämtlichen Genehmigungsprozesse immer höchste Priorität. Denn auf Grund seiner gigantischen Kobaltvorkommen ist Mawson ein Basispfeiler der zukünftigen Rohstoffversorgung in Finnland.

Das es Finnland mit dem Ausbau dieser Rohstoffe absolut ernst meint zeigt die jüngste Regierungsmeldung. Am 2. Juni veröffentlichte das Arbeits-und Wirtschaftsministerium, das es Ziel der Regierung sein wird, die Wertschöpfung finnischer Mineralien zu steigern, um die Bildung einer neuen High-Tech-Batterieindustrie in Finnland zu fördern und sich als globaler Pionier für nachhaltigen elektronischen Verkehr zu profilieren. Ziel ist es, eine Kreislaufwirtschaft zu erreichen und damit den Einsatz natürlicher Ressourcen zu reduzieren.

Dafür hat die Regierung in einem Nachtragshaushalt 450 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.

Ziel ist es, eine verantwortungsvolle Wertschöpfungskette für die Batterieindustrie in Finnland zu bilden, deren globaler Wettbewerbsvorteil in der Herstellung umweltfreundlicher, ethisch einwandfreier und recycelbarer Materialien besteht. Mawson wird dabei einen großen Anteil haben.

Auch für Australien gilt: Mit voller Kasse volle Kraft voraus!!! Mawson bereitet umfangreiches Bohrprogramm auf Sunday Creek vor. Entsteht hier eine zweite Fosterville Mine?

Wir gehen davon aus, dass sich Mawson die besten und lukrativsten Landpakete sichern konnte!

Auf dem Gebiet von Sunday Creek gibt es eine Vielzahl von historischen Goldminen, die auf einem mehr als 11km langen Abschnitt vorkommen. Frühere Bohrungen haben aber lediglich einen Bereich von gerademal 800m mit einer durchschnittlichen Tiefe von 80m erprobt.

Abbildung zeigt Plan des Sunday Creek-Projekts. Der Verlauf des Gangs und der historischen Grubenbauen erstreckt sich über 11 Kilometer und bleibt im WSW des Schachtes Golden Dyke und im NE des Schachtes Apollo ungebohrt. (Quelle: Mawson Resources)

Der Großteil dieses unglaublichen Potentials, das sich im Boden versteckt, ist noch gar nicht untersucht worden. Doch mit Hilfe der frischen Millionen auf dem Konto, ist es Mawson möglich, hier richtig durchzustarten.

Doch die Bohrungen die bereits vorliegen zeigen bereits sehr gut, wo es einmal hingehen kann:

  • CRC013: 21 m mit 4,8 g/t Au ab 9 m, einschließlich 2 m mit 28,8 g/t Au ab 15 m
  • VCRC022: 8 m mit 11,3 g/t Au ab 66 m, einschließlich 2 m mit 40,3 g/t Au ab 70 m

Weitere Schürfgrabungen haben auch breite, niedriggradige Höfe bis hin zu hochgradigeren Mineralisierungen ergeben, wobei ein Oberflächen-Schürfgraben mit 166 Meter mit 0,9 Gramm Gold pro Tonne ergab.

Ebenso wie bei der aktuell profitabelsten Goldmine der Welt handelt es sich auch bei Sunday Creek um ein historisches epizonales Goldfeld, das zwischen dem 19. und dem frühen 20. Jahrhundert abgebaut und in den 1990er und frühen 2000er Jahren auf oberflächennahes Oxid-Gold erkundet wurde. Angesichts des Explorationserfolgs bei Fosterville ist es offensichtlich, dass epizonale Systeme äußerst hochgradige Zonen entwickeln können. Dies hat Einblicke in einen nie zuvor erkundeten Suchbereich für hohe Gehalte in der Tiefe in einem der ertragreichsten Goldregionen der Welt gegeben.

Das Management will nun zeitnah beginnen, das enorme Potential von Sunday Creek für jeden sichtbar zu machen. Mit vollen Konten können hier schnell Fakten geschaffen werden!! Dabei sollen im ersten Schritt Vektoren in Richtung einer epizonalen Mineralisierung definiert werden. Des Weiteren werden umfangreiche geophysikalische Untersuchungen wie Mikrogravitation, detaillierte Magnet-Bodenuntersuchungen und induzierte Polarisierung sowie Alterationsstudien vorgenommen.

Bereits im dritten und vierten Quartal 2020 folgen Diamantbohrungen auf einer Länge von 5.000 Metern, um hochgradige und Hofmineralisierungen anzupeilen, die im Rahmen früherer Bohrungen bei Apollo / Golden Dyke durchschnitten wurden, sowie potenzielle Wiederholungen der Mineralisierung entlang des elf Kilometer langen historischen Minenabschnitts.

Kurz um, jetzt geht es rund in Down Under und für unsere Leser heißt dies, es gilt nun keine Zeit zu verlieren und sich mit Stücken von Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Symbol: MAW) einzudecken.

Wenn die ersten Ergebnisse kommen ist es zu spät, dann wird es für den Kurs kein Halten mehr geben. Denn wir sehen ja am Beispiel Rupert Resources, dass bereits ein gutes Ergebnis die Aktie explodieren lassen kann. Darum reagieren Sie gleich zu Handelsbeginn, wir gehen davon aus, dass hier enorme Nachfrage kommen wird.

Warum für uns Mawson Resources eine klare Vervielfachungschance ist?

Top Fakten & Höhepunkte:

  • Eines der wenigen Top-Abbaugebiete in Europa
  • Zahlreiche Big Player und Produzenten in unmittelbarer Nähe
  • Umfangreiches Bohrprogramm mit mehr als 14.000m erfolgreich beendet
  • Bohrprogramm wird Ressource signifikant auf ca. 1 Mio. Unzen Goldäquivalent erhöhen
  • Top Infrastruktur in Finnland
  • Absolute Rechtsicherheit mit stabiler westorientierter Regierung in Finnland
  • Niedrige Anzahl an ausstehenden Aktien.
  • Extrem unterbewertete Aktie, im Vergleich zum Projektfortschritt
  • Das Flagschiffprojekt " Rompas-Rajapalot ' hat das Potential die Schätzungen an Unzen Gold noch signifikant zu erhöhen!
  • Management schätze eine Ressourcenerweiterung auf bis zu 3 Mio. Unzen Goldäquivalent in den nächsten 12-15 Monaten
  • Starker Goldpreis von über 1700 USD
  • Bewährtes und erfahrenes Management-Team
  • Big Player wie z. B. Newmont Mining langfristig beteiligt
  • Neues Goldprojekt in Victoria (Australien) mit gigantischem Gebiet von 3.600km² und erheblichem Explorationspotential
  • Landpaket Redcastle in unmittelbarer Nähe zu Fosterville und Costerfield
  • Sunday Creek beginnt mit umfangreichen Bohrprogramm inkl. 5.000m Diamantbohrung
  • Finanzierung über insgesamt 18 Mio. CAD zu aktuellen Kursen abgeschlossen
  • 4,9 Meter mit einem Gehalt von 18,0 g/t Gold, 1.236 ppm Kobalt, 18,8 g/t Goldäquivalent, als letztes Bohrergebnis

*Aktie im Fokus: Mawson Resources Limited*

Kurse DE: 0,228 EUR / CAD: 0,35 CAD

ISIN CA57776G1063

WKN A1JX0Q

Symbole DE: MXR / CAN: MAW

Unser Fazit:

Mawson Resources (WKN: A1JX0Q, Ticker: MAW) könnte mittelfristig unseren letzten Tenbagger MetalsTech noch weit übertrumpfen. Das Unternehmen verfügt mit seinem Flaggschiff Projekt in Finnland über riesiges Potential, in den kommenden Jahren Schritt für Schritt eine geschätzte Ressource in Höhe von bis zu 3 Mio. Unzen Goldäquivalente mit einem Wert von aktuell über 5 Mrd. USD aufzuzeigen.

Mit dem aktuellen Bohrprogramm wird es in der Lage sein, die aktuelle Schätzung bereits auf etwa 1 Mio. Unzen mehr als zu verdoppeln. Das heutige Bohrergebnis mit 5,0 Meter bei 5,9 g / t Au, 679 ppm Co, 6,3 g / t Goldäquivalent und auch das Ergebnis der letzten Pressemeldung mit 4,9 Meter bei einem Gehalt von 18,0 g/t Gold, 1.236 ppm Kobalt, 18,8 g/t Goldäquivalent zeigt abermals das unglaubliche Potential.

Mit Hilfe der aktuellen Finanzierung über insgesamt 18 Mio. CAD ist das Unternehmen in der Lage nochmals zwei Gänge hochzuschalten. Vor allem die Projekte in Australien können jetzt ordentlich befeuert werden!!!

Darüber hinaus verfügt die Firma in Finnland neben Gold auch über ein wirtschaftliches Kobalt Vorkommen, welches dem Unternehmen nicht nur Geld in die Kasse spült, sondern insbesondere den Genehmigungs-Prozess erleichtern wird, da die Regierung in Finnland extrem an Kobalt Vorkommen im Rahmen des Ausbaus der Elektromobilität interessiert ist.

Daher hatte die finnische Regierung erst vor wenigen Tagen einen Nachtraghaushalt über 450 Mio. Euro genehmigt, um diesen Bereich im Inland zügig voran zu bringen

Neben dem Projekt in Finnland verfügt das Unternehmen zudem über ein neues großes Goldprojekt in Victoria (Australien), wovon jedes eine neue Fosterville-Mine werden könnte. Ein wahrer Game-Changer! Und das Beste dabei ist, dass wir hier noch ganz unten zum Zug kommen und nicht auf die teilweise viel zu hohen Bewertungen setzen müssen, die viele der Nachbarfirmen schon erreicht haben! Somit eine echte Jackpot-Gelegenheit!! Würden wir Australien einpreisen, müsste der Kurs aktuell schon bei 70-75 Euro Cent stehen!!!

Zeitnah wird dort mit einem ersten 5.000m Diamant Bohrprogramm begonnen werden. Alleine die ersten positiven Ergebnisse werden den Kurs regelrecht nach oben schießen können. Sollte es so kommen, könnten wir hier der Entstehung einer zweiten Kirkland Lake beiwohnen. Somit geht das Potential der Performance in einen Bereich von vielen tausend Prozent!!! Denken Sie gerne nochmals an den Aufstieg von Kirkland Lake, die eine Performance von mehr als 11.000% hingelegt hat!!! Wer möchte da nicht dabei sein...

Viele große und bekannte Adressen wie z. B. Newmont Mining sind bereits langfristig investiert. Vielleicht kommt auch bald eine Agnico Eagle hinzu. Verpassen Sie daher nicht den Einstieg, denn das größte Risiko besteht unseres Erachtens darin, hier nicht mit dabei zu sein! Wie immer können wir Ihnen aber nur die Chancen aufzeigen, nutzen müssen Sie diese selbst!

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

Falls Sie den Aktienexplorer heute das erste Mal lesen, dann vergessen Sie nicht, sich unter http://www.aktienexplorer.com in unseren kostenlosen Verteiler einzutragen, damit Sie den nächsten Aktien-Tipp vor allen anderen erhalten.

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden "Webseite" genannt.

Die Inhalte der "Webseite", der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch - Marktmissbrauchsverordnung -

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der "Webseite", den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") entlohnt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

Enthaltene Werte: CA0679011084,US6516391066,XD0002747026,CA57776G1063

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.