Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 21.04.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 660 internationalen Medien
VIP-Insta-Leak: Das wissen jetzt nur Sie und 8,7 Mio. andere Personen...
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
392 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Start-up CM Fluids erhält Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft

DJ Start-up CM Fluids erhält Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft

DGAP-Media / 2020-11-05 / 10:11 
 
*Innovatives Antriebskonzept von CM Fluids gewinnt ersten Platz 
Start-up CM Fluids erhält Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft * 
 
Bereits zum 21. Mal wurde der Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft 
verliehen. In diesem Jahr wurden fast 80 Projekte in fünf unterschiedlichen 
Kategorien eingereicht. Pro Kategorie gab es jeweils drei Nominierungen. CM 
Fluids hat sich in der Kategorie Mobilität & Verkehr durchgesetzt - das 
Motto lautete "Mobilität der Zukunft". Die digitale Preisverleihung fand am 
4. November statt. 
 
CM Fluids macht Nutzfahrzeuge CO2-neutral und sorgt für saubere Luft. Das 
patentierte Antriebskonzept CMF _drive_ von CM Fluids vereint die Vorteile 
eines verbrennungsmotorischen Antriebs mit den Vorzügen eines 
Elektroantriebs und kann dadurch mit großen Reichweiten punkten. Das 
Start-up konnte den Flughafen München als Pilotprojekt-Partner gewinnen und 
rüstete einen alten Passagierbus mit dem neuen Antriebskonzept CMF _drive 
_aus. 
 
Betankt wird der neue Passagierbus am Airport mit flüssigem Biomethan, das 
einen kleinen Gas-Motor antreibt. Die erzeugte Energie wird in einer 
Pufferbatterie zwischengespeichert, die die elektrische Antriebsachse des 
Busses mit Strom versorgt. Gerade bei Passagierbussen mit langen 
Betriebszeiten oder häufigen Starts und Stopps machen sich die Vorteile des 
CMF _drive_ Systems bezahlt, da die Bremsenergie rückgewonnen und ebenfalls 
in der Pufferbatterie zwischengespeichert werden kann. Eine Tankfüllung 
reicht dabei im Gegensatz zu herkömmlichen Elektrobussen bis zu 800 
Kilometer weit und auch das Betanken geht zügig vonstatten. In fünf Minuten 
lassen sich über 500 Liter des Kraftstoffs tanken. Mit 90 % weniger 
Feinstaub im Vergleich zu Diesel EURO VI Motoren und mehr als 60 % weniger 
Stickoxiden sorgt das Konzept für eine deutlich verbesserte Luftqualität. 
Der Antrieb CMF _drive_ ist nicht nur CO2-neutral, sondern auch 
wirtschaftlich. Das Konzept erweist sich dabei als besonders nachhaltig: Da 
z. B. Busse oder andere Nutzfahrzeuge auf das CMF _drive_ System umgerüstet 
werden könnten, wären keine Neuanschaffungen erforderlich, um Klimaziele zu 
erreichen. 
 
"Als wir hörten, dass wir nominiert sind, haben wir uns gefreut, aber als 
uns mitgeteilt wurde, dass wir gewonnen haben, brach in unserem kleinen 
Start-up Jubel aus", so Vorstand Dr.-Ing. Hans Friedmann von CM Fluids. 
Weiter meint er: "Wir bedanken uns bei der Jury für den Preis. Aber ebenso 
möchte ich an dieser Stelle unseren Aktionären und Partnern danken, als 
nächstes bauen wir einen LKW der Entsorgungsbranche um - Busse können wir ja 
jetzt schon." 
 
Kontakt und weitere Infos: 
 
CM Fluids AG 
Lilienthalstr. 17 
85296 Rohrbach / Germany 
Telefon: +49 84 42 - 96 78 33 
E-Mail: info@cmfluids.de 
 
www.cm-fluids.de [1] 
https://www.youtube.com/watch?v=Al30b5vofHE [2] 
https://innovationspreis.gas.info/house-of-innovation/ [3] 
 
Ende der Pressemitteilung 
Zusatzmaterial zur Meldung: 
 
Bild: http://newsfeed2.eqs.com/cmfluids/1145582.html [4] 
Bildunterschrift: Umgerüsteter Passagierbus am Flughafen München mit dem 
neuen Antriebssystem CMF drive 
 
Emittent/Herausgeber: CM Fluids AG 
Schlagwort(e): Verkehr 
 
2020-11-05 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - 
ein Service der EQS Group AG. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 
 
Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, 
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
Medienarchiv unter http://www.dgap.de 
1145582 2020-11-05 
 
 
1: https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=d3ee403f4cffda7e15eba9db9e9911fd&application_id=1145582&site_id=vwd&application_name=news 
2: https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=00da406ecab982c43722ca9a1a1368d1&application_id=1145582&site_id=vwd&application_name=news 
3: https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=c378682f846de0435da1a18844479293&application_id=1145582&site_id=vwd&application_name=news 
4: https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=15b5d71e83f8ea72d2afaca587bb3e50&application_id=1145582&site_id=vwd&application_name=news 
 

(END) Dow Jones Newswires

November 05, 2020 04:11 ET (09:11 GMT)

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2020 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.