Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 16.01.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 656 internationalen Medien
Ganz selten: Bewegende Meldung! Wird mit dieser News am Montag ein Super-Hype ausgelöst?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 906866 ISIN: US0231351067 Ticker-Symbol: AMZ 
Tradegate
15.01.21
21:59 Uhr
2.570,00 Euro
-2,50
-0,10 %
1-Jahres-Chart
AMAZON.COM INC Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
AMAZON.COM INC 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
2.560,502.573,5012:37
2.569,002.570,5015.01.
marktEINBLICKE
1.315 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Amazon nimmt Milliardenmarkt ins Visier: Neuer Gegenwind für Shop Apotheke Europe, Zur Rose & Co.

Der weltweit führende Online-Versandhändler Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067) will den Expansionskurs konsequent fortsetzen und will dazu jetzt mit einem eigenen Medikamentenhandel die Gesundheitsbranche aufmischen. Am Dienstag hat der US-Konzern den Start einer eigenen Online-Apotheke in den USA angekündigt.

Amazon will Online-Apotheken das Fürchten lehren

Mit dem neuen Versandangebot "Amazon Pharmacy" für verschreibungspflichtige Medikamente will Amazon schon bald den etablierten Online-Apotheken das Fürchten lehren. Das von Jeff Bezos geführte Unternehmen bietet beim Kauf von Medikamenten über die Website oder die App dazu auch Preisvergleiche an.
Außerdem können Kunden zwischen einer Zuzahlungsoption für Versicherte und einem für Prime-Mitglieder rabattierten Angebot wählen, wenn die Medikamente privat ohne Versicherung bezahlt werden sollen. Amazon kündigte zudem an, dass keine Medikamente versendet werden sollen, die missbraucht werden könnten, einschließlich vieler Opioide.

Übernahme von PillPack

Die Nachricht zum Start der eigenen Online-Apotheke kommt nicht ganz überraschend. Bereits im Jahr 2018 hatte Amazon die Online-Apotheke PillPack übernommen und sich in den vergangenen zwei Jahren mehr staatliche Lizenzen für den Versand von ärztlichen Verordnungen in den Vereinigten Staaten gesichert.

Schnell wachsender Milliardenmarkt

Mit dem Angebot stößt Amazon genau in einen Milliardenmarkt, der dank der Corona-Krise derzeit noch schneller wächst als ohnehin vorhergesagt wurde. Und die Chancen stehen bestens, dass der Internet-Gigant es auch diesmal schafft, einen großen Achtungserfolg zu erzielen. Denn wo immer Amazon bisher in einen neuen Markt eingetreten ist, gelang es, durch geschickte Kombination von Angeboten und der intelligenten Auswertung von Kundendaten schnell große Marktanteile zu erobern.

Den vollständigen Artikel lesen ...
AMAZON-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2020 marktEINBLICKE
sist1
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.