Anzeige
Mehr »
Login
Montag, 17.05.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 658 internationalen Medien
Analysten vergeben Bestnoten und hohe Kursziele bis zu 13,50! Das ist der Grund!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 875773 ISIN: ES0113211835 Ticker-Symbol: BOY 
Tradegate
14.05.21
21:37 Uhr
5,050 Euro
+0,172
+3,52 %
1-Jahres-Chart
BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA SA Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA SA 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
5,0455,10916.05.
5,0425,08614.05.
Dow Jones News
451 Leser
Artikel bewerten:
(2)

MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - BBVA und Sabadell beenden Fusionsgespräche

DJ MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - BBVA und Sabadell beenden Fusionsgespräche

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen notieren auch am Freitagmittag bei ruhigem Geschäft mit kleinen Gewinnen. Von der Wall Street fehlen mit dem Thanksgiving-Feiertag am Vortag und dem verkürzten Handel am "Black Friday" die Impulse. Mit dem Black Friday startet derweil das Weihnachtsgeschäft in die heiße Phase. "Jetzt wird sich zeigen, ob das Weihnachtsgeschäft für den Einzelhandel ein bisher schwieriges Jahr 2020 noch retten kann", so Thomas Altmann von QC Partner. Im Pandemie-Jahr seien auch im Weihnachtsgeschäft die Online-Riesen im Vorteil.

Für Zurückhaltung sorgt unverändert die aktuelle Corona-Welle. In Deutschland ist die Marke von einer Million Corona-Infektionen überschritten worden. Binnen 24 Stunden wurden 22.806 neue Ansteckungsfälle in Deutschland registriert, die Zahl der Corona-Toten stieg um 426 auf 15.586. In Ländern wie Frankreich und Italien sind die Zahlen nach wie vor deutlich höher. Der DAX notiert in diesem Umfeld 0,3 Prozent höher bei 13.323 Zählern, für den Euro-Stoxx-50 geht es um 0,4 Prozent auf 3.526 Zähler nach oben.

Spanische Banken im Blick 

Für die Aktie der spanischen Banco de Sabadell geht es um 12,2 Prozent nach unten. Die erst vor zwei Wochen bekanntgewordenen Fusionsgespräche zwischen der BBVA und der sehr viel kleineren Banco de Sabadell sind gescheitert. Es sei keine Einigkeit über das Tauschverhältnis bei einem Zusammenschluss erzielt worden, heißt es zur Begründung. Bei den BBVA-Aktionären scheint das gut anzukommen - für das Papier geht es an der Madrider Börse kräftiger um 2,1 Prozent nach oben.

Positiv für die Aktie der EDF wertet die Citigroup die steigende Wahrscheinlichkeit, dass es zu einer Einigung zwischen der französischen Regierung und der EU-Kommission über die Reform der Preisgestaltung für Atomkraft kommt. Bereits am Vortag hatten die Analysten von Jefferies wegen anhaltender Medien-Spekulationen über eine neue Atomverordnung das EDF-Kursziel auf 14 Euro angehoben. Für die EDF-Aktie geht es an der Pariser Börse um 8,9 Prozent auf 12,75 Euro nach oben.

Medios haussieren mit Übernahme 

Als "wertsteigernd" stufen die Analysten von Jefferies den Zukauf des pharmazeutischen Großhändlers Cranach Pharma durch Medios ein. Zudem verbreitere sich die Wachstumsbasis von Medios dadurch erheblich. Cranach konzentriere sich auf Pharmazeutika in den Bereichen Neurologie, Hämophilie, Augenheilkunde, Rheumatologie und Onkologie. Die Übernahme sollte Medios in die Lage versetzen, sich stärker als Full-Service-Anbieter im Bereich Specialty Pharma zu positionieren. Medios gewinnen 21 Prozent.

Zum Wochenschluss findet am Abend noch ein Wechsel in den Stoxx-Blue-Chip-Indizes statt. Nach der Zusammenlegung der Unilever N.V. und der Unilever PLC fallen erstere aus den Stoxx-Indizes heraus. Im Euro-Stoxx-50 werden sie durch Flutter Entertainment ersetzt, im Stoxx-50 durch Prosus.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %        absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.524,48       0,39          13,54          -5,89 
Stoxx-50                3.086,94       0,11           3,46          -9,29 
DAX                    13.320,00       0,25          33,43           0,54 
MDAX                   29.205,01       0,20          58,90           3,15 
TecDAX                  3.102,06       0,54          16,58           2,89 
SDAX                   13.774,81       0,55          75,93          10,09 
FTSE                    6.339,78      -0,36         -23,15         -15,64 
CAC                     5.596,61       0,54          29,82          -6,38 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Fr, 08:19 Uhr  Do, 17:22 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,1923     +0,11%         1,1929         1,1841    +6,3% 
EUR/JPY                   124,15     -0,03%         124,10         122,99    +1,8% 
EUR/CHF                   1,0823     +0,21%         1,0806         1,0798    -0,3% 
EUR/GBP                   0,8949     +0,36%         0,8924         0,8952    +5,7% 
USD/JPY                   104,12     -0,13%         104,04         103,88    -4,3% 
GBP/USD                   1,3323     -0,25%         1,3367         1,3225    +0,5% 
USD/CNH (Offshore)        6,5734     +0,06%         6,5755         6,5764    -5,6% 
Bitcoin 
BTC/USD                16.760,76     -2,47%      17.215,69      17.993,51  +132,5% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.          +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                 n.def.     n.def.         n.def.         n.def.   n.def. 
Brent/ICE                  48,17      47,80          +0,8%           0,37   -21,5% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag          +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.806,28   1.811,05          -0,3%          -4,77   +19,0% 
Silber (Spot)              23,19      24,13          -3,9%          -0,93   +29,9% 
Platin (Spot)             961,85     966,00          -0,4%          -4,15    -0,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

November 27, 2020 06:38 ET (11:38 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.

BBVA-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2020 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.