Anzeige
Mehr »
Login
Sonntag, 24.01.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 656 internationalen Medien
Breaking News! Christina Lake Cannabis: Blendende Aussichten für 2021 - Rock and Roll!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 720370 ISIN: DE0007203705 Ticker-Symbol: SHF 
Xetra
22.01.21
17:35 Uhr
57,60 Euro
+0,70
+1,23 %
1-Jahres-Chart
SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER SE Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER SE 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
57,6057,9023.01.
57,6058,2022.01.
marktEINBLICKE
714 Leser
Artikel bewerten:
(2)

SNP: Auf Wachstumskurs ja, aber wann wird der Software-Spezialist richtig profitabel?

Seit der Gründung im Jahr 1994 unterstützt die SNP Schneider-Neureither & Partner SE (WKN: 720370 / ISIN: DE0007203705) Unternehmen weltweit bei der Umsetzung von komplexen Transformationsprojekten. Dabei kommt die selbst entwickelte Transformations-Software zum Beispiel dann zum Einsatz, wenn in einem Unternehmen verschiedene Systeme zusammengeführt werden müssen oder der Umstieg auf eine andere Software ansteht. So planen beispielsweise in den nächsten Jahren tausende Unternehmen einen Wechsel auf die SAP-Software S/4 Hana, für den SNP eine automatisierte Lösung mithilfe eigens entwickelter Software bietet.

Wie SNP am 1. Dezember bekanntgab, werden die konfigurierbaren Lösungspakete auch Direktkunden von SAP im Large-Enterprise-Segment angeboten. Auch wenn es zum Beispiel darum geht, Daten sicher in Cloud-Umgebungen überzuführen, stellt SNP die passenden Software-Lösungen bereit.

Führend bei der digitalen Transformation

Unter der Führung des Gründers und Vorstandschefs Dr. Andreas Schneider-Neureither war das Unternehmen mit Hauptsitz in Heidelberg in den vergangenen Jahrzehnten stark gewachsen und stieg zu einem der weltweit führenden Software-Anbietern im Bereich der digitalen Transformation auf. So ist SNP inzwischen an mehr als 30 Standorten in 13 Ländern präsent und beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter.

Zum weiteren Unternehmenswachstum kann Schneider-Neureither leider nicht mehr beitragen. Der charismatische Manager war in der Nacht auf den 2. November 2020 im Alter von 56 Jahren völlig überraschend an einem anaphylaktischen Schock, also einer besonders starken allergischen Reaktion, gestorben. Nach diesem Todesfall hatte das Unternehmen eine interimsmäßige Doppelspitze aus COO (Chief Operating Officer) Michael Eberhardt und Finanzchef (CFO) Prof. Dr. Heiner Diefenbach installiert.

Den vollständigen Artikel lesen ...
SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2020 marktEINBLICKE
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.