Anzeige
Mehr »
Login
Donnerstag, 13.05.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 658 internationalen Medien
Milliardär und "Starinvestor" verdoppelt jetzt seine Position in einem Pennystock
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 659990 ISIN: DE0006599905 Ticker-Symbol: MRK 
Xetra
12.05.21
17:35 Uhr
135,75 Euro
-3,15
-2,27 %
1-Jahres-Chart
MERCK KGAA Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
MERCK KGAA 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
134,95135,7012.05.
135,10135,8512.05.
Dow Jones News
495 Leser
Artikel bewerten:
(2)

XETRA-SCHLUSS/Fest - Merck KGaA unter Druck wegen Bintrafusp Alfa

DJ XETRA-SCHLUSS/Fest - Merck KGaA unter Druck wegen Bintrafusp Alfa

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch mit Aufschlägen geschlossen. Stützend wirkten der recht gute Start in die Berichtssaison und die Vermeidung einer signifikanten Verschärfung der Lockdown-Maßnahmen in Deutschland. Diese wurden aber verlängert. Den nächsten Impuls könnte nun die EZB-Sitzung am Donnerstag setzen. Neue Maßnahmen werden nicht erwartet, die Pressekonferenz mit Präsidentin Christine Lagarde könnte aber bewegen. Der DAX gewann 0,8 Prozent auf 13.921 Punkte.

Bintrafusp Alfa wurde Blockbuster-Potenzial eingeräumt 

Merck KGaA (minus 4,1 Prozent) reagierten empfindlich auf die Einstellung der klinischen Studie für Bintrafusp Alfa. Untersucht wurde eine bi-funktionale Immuntherapie als mögliche Therapie für schwer zu behandelnde Krebserkrankungen. Die Einstellung ist ein Rückschlag für das Unternehmen, wurde Bintrafusp Alfa von Analysten doch als möglicher Blockbuster - also ein Medikament, das mehr als 1 Milliarde Euro umsetzt - gehandelt. Der Wirkstoff wurde gemeinsam mit Glaxosmithkline entwickelt.

Die Geschäfte von BASF (plus 1,2 Prozent) sind im vierten Quartal trotz Gegenwinds von der Währungsseite deutlich besser als erwartet gelaufen. Die Eckdaten lägen teilweise deutlich über der im Oktober 2020 abgegeben Prognose des Managements, so die NordLB. Auch hätten sie die Analystenschätzungen übertroffen. Infineon gewannen 2,4 Prozent nach gut aufgenommenen Zahlen von ASML. Daneben war der Autosektor gesucht: Hier ging es für Daimler um 4,2 Prozent nach oben.

Nach Zahlen gaben Ceconomy um 0,6 Prozent nach, obgleich diese im Handel wie auch bei Analysten auf ein positives Echo stießen. Die Prognose für das Geschäftsjahr 2020/21 sieht Baader jedoch in Gefahr. Die Ungewissheiten hätten deutlich zugenommen. Heideldruck stiegen um 27,6 Prozent. Das Unternehmen teilte mit, dass es am Standort Wiesloch-Walldorf eine zweite Produktionslinie für Wallboxen in Betrieb genommen habe. Die Aktie wird seit geraumer Zeit als Turnaround-Story am Markt gespielt. Nach einem Auftrag aus Australien gewannen Vossloh 1,6 Prozent.

Frasers erhöht Beteiligung an Hugo Boss 

Satellitenbauer OHB fielen am Mittwoch erneut um 2,2 Prozent. Sie waren bereits am Vortag regelrecht abgestürzt, nachdem Presseberichte über den Misserfolg bei der Galileo-Auftragsvergabe kursierten. Nun haben die Bremer diese Befürchtungen bestätigt. Hugo Boss gewannen 4,4 Prozent. Die Frasers-Group hält über Aktien und Optionen nun gut 15 Prozent des Aktienkapitals von Hugo Boss nach gut 10 Prozent bisher. "Das stützt den Kurs", so ein Marktteilnehmer. Frasers sehe sich als strategischen Investor.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 65,2 (Vortag: 64,9) Millionen Aktien im Wert von rund 3,33 (Vortag: 3,12) Milliarden Euro. Es gab 22 Kursgewinner, 6 -verlierer und 2 unveränderte Aktien.

=== 
INDEX          zuletzt   +/- %  +/- % YTD 
DAX          13.921,37  +0,77%     +1,48% 
DAX-Future   13.915,00  +0,76%     +1,88% 
XDAX         13.925,72  +0,48%     +1,88% 
MDAX         31.577,89  +0,92%     +2,54% 
TecDAX        3.354,42  +1,29%     +4,41% 
SDAX         15.578,81  +1,54%     +5,51% 
zuletzt      +/- Ticks 
Bund-Future     177,39       0 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

January 20, 2021 11:54 ET (16:54 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

MERCK KGAA-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.