Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 06.03.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 657 internationalen Medien
Bam Bam Resources und die Mega-Kupferlagerstätte in Teslas Hinterhof!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A2PNZJ ISIN: CA2548481043 Ticker-Symbol: DFPP 
Tradegate
05.03.21
20:27 Uhr
0,270 Euro
-0,006
-2,17 %
Branche
Rohstoffe
Aktienmarkt
Sonstige
1-Jahres-Chart
DISTRICT METALS CORP Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
DISTRICT METALS CORP 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
0,2700,29605.03.
Aktienexplorer
3.241 Leser
Artikel bewerten:
(2)

HIDDEN-CHAMPION STEIGT!: Neues Jahreshoch kommt! Jetzt der Börse einen Schritt voraus sein! Privatplatzierung massiv überzeichnet!

Anzeige / Werbung

Schwedens neuer Explorations-Star explodiert unter hohen Volumina! Wer positioniert sich hier und warum? Verpassen Sie den Einstieg nicht!

Liebe Leserinnen und Leser,

noch Mitte Dezember haben wir Ihnen unseren Explorations-Star District Metals (WKN: A2PNZJ, CA-Symbol: DMX) ans Herz gelegt, denn wir waren überzeugt, dass hier schon bald wieder das Jahreshoch von 0,296 EUR erreicht werden kann.

Wir lagen mal wieder richtig, denn bereits wenige Tage später wurde das 52Wochen Hoch sogar übertroffen. In der ersten Januar Woche konnte das Hoch auf 0,35 EUR ausgebaut werden, einen besseren Start ins neue Jahr kann man sich doch gar nicht vorstellen.

Es ist wichtig schon heute auf die Gewinner von morgen zu setzen. Dazu zählen vor allem Unternehmen aus dem Gold und Poly-Metall-Bereich. Längst haben die meisten Investoren den Wert des gelben Metalls zur Diversifikation und als Vermögensschutz erkannt! Jeder Rücksetzer sollte hier für den Nachkauf genutzt werden.

Der längst überfällige Anstieg könnte District Metals nun auf ein völlig neues Niveau heben. Der Weg nach oben ist frei, die Marke von 0,50 EUR sollte hier nur als Zwischenziel betrachtet werden. Wichtig dabei ist nur, dass Sie bereits frühzeitig investiert sind, einer Kursexplosion schaut man nur sehr ungern hinterher.

Im günstigen Einkauf lässt sich das meiste Geld verdienen! Wenn erst die breite Masse auf solche Titel aufmerksam wird, dann sind die fetten Gewinne bereits eingefahren! Es ist wirklich so einfach: Kaufen Sie Qualitätsaktien möglichst billig und dann müssen Sie nur noch warten und entspannt zusehen wie die Kurse steigen! Genauso läuft es gerade bei District Metals (WKN: A2PNZJ, CA-Symbol: DMX) an. Zögern Sie keinen Tag länger, denn die Firma wird von Woche zu Woche teurer!

District Metals schließt Privatplatzierung über 4,75 Mio. USD erfolgreich ab!

Institutionelle Anleger sorgen für eine signifikante Überzeichnung!

Bei der gigantischen Nachfrage war es kein Wunder, dass die Platzierung in kürzester Zeit abgeschlossen war. Und so konnte das Unternehmen am Ende des Jahres 2020 nochmal richtig die Korken knallen lassen. Selbst das Management war von der gewaltigen Nachfrage vor allem durch institutionelle Anleger überrascht.

Damit zeigt sich aber auch eindrucksvoll, dass das Management in der Community das nötige Vertrauen besitzt. Die Anleger sehen ebenso wie die Macher das gigantische Potential in der Tomtebo Mine. Daher wäre es nicht verwunderlich, wenn nun der ein oder andere Anleger, der nicht zum Zuge gekommen ist, über die Börse nachkauft. Dies könnte den Kurs abermals beflügeln.

Bei der Privatplatzierung wurden insgesamt 15.833.333 Aktien zu einem Preis von 0,30 USD pro Stück ausgegeben. Jede Aktie verfügt darüber hinaus noch über einen Anspruch auf einen halben Warrant. Ein Warrant kann innerhalb der nächsten 12 Monate zu einem Kurs von 0,42 USD gewandelt werden. Schnelle Gewinnmitnahmen auf Grund der günstigeren Aktien aus der Platzierung sind erst mal von Tisch, da ein harter Lockup bis 1. Mai 2021 besteht. Somit kann das Papier schnell weiter an Fahrt aufnehmen. Und das tut es auch!

Bohrvertrag für Tomtebo Mine bereits unterzeichnet!! Ab Ende Februar laufen die Geräte heiß! Investieren Sie unbedingt noch vorher!

District ist einer bestätigten Ressource greifbar nah!

Bereits die Voruntersuchungen haben allesamt eindrucksvoll bestätigt, welch enormes Potential in der Tomtebo Mine schlummert. Doch nun kann District eindrucksvoll Fakten schaffen, die unserer Meinung nach dieses Projekt auf ein völlig neues Level heben könnte.

Ein Bohrprogramm ist bereits für Ende Februar 2021 vorgesehen. Das Programm wird sich darauf konzentrieren, historische Kreuzungen zu bestätigen und aus zahlreichen mineralisierten Zonen herauszutreten, die entlang des Streichs und in der Tiefe offen sind.

Bislang wurde erst in einem sehr begrenzten Bereich exploriert, so dass die eigentlichen hochgradigen Mineralisierungen erst in weit größeren Tiefen erwartet werden. Dieses enorme Potential, soll durch die geplanten Bohrungen in eine NI 43-101 konforme Mineralressource abgebildet werden. Somit dauert es nicht mehr lange bis die Gesellschaft über eine bestätigte Ressource verfügt, die den Kurs von ganz alleine treiben wird.

Das Unternehmen befindet sich aktuell in einer extrem spannenden Phase, denn jedes Bohrloch und jedes Ergebnis einer Gesteinsprobe kann zu einem heftigen Kursausbruch führen. Daher ist es von enormer Wichtigkeit, bereits vorher investiert zu sein, um gemeinsam am bevorstehenden Erfolg teilhaben zu können. Die Geologen und das Management sind sich sicher, dass hier etwas Besonderes entstehen kann.

Die aktuellen Arbeiten zeigen nachweißlich eine frappierende Übereinstimmung der Gesteinsstruktur und Mineralisierung zur äußerst ertragreichen Garpenberg Mine von Boliden!

Daher ist es nicht die Frage ob der Big Player Boliden ein Auge auf District Metals Corp. (WKN: A2PNZJ, CA-Symbol: DMX) werfen wird, sondern nur wann!!! Boliden wird mit großer Freude jede einzelne Bohrung verfolgen, umso größer der Erfolg, desto schneller werden sie vor der Türe stehen!!

Garrett Ainsworth, Präsident und CEO von District, kommentierte das kommende Bohrprogramm äußerst positiv:

"District Metals ist jetzt vollständig für das bevorstehende 5.000-Meter-Bohrprogramm auf unserem hochgradigen polymetallischen Tomtebo-Grundstück im Bergslagen Mining District in Südmittelschweden finanziert. Unsere Finanzierung war stark überzeichnet, was die Begeisterung für das Entdeckungspotenzial bei unseren Tomtebo-Zielen mit hoher Priorität veranschaulicht.

Hy-Tech Drilling ist führend in der Diamantenbohrindustrie und betreibt die Zinkgruvan-Mine von Lundin Mining in Schweden seit 2019 erfolgreich. Wir freuen uns, Hy-Tech für Kernbohrungen von mindestens 5.000 Metern in unserer Tombeto-Mine unter Vertrag genommen zu haben. Unsere Bohrgenehmigungen sind bisher außerordentlich gut angelaufen, und wir sollten in der Lage sein, mit dem Bohren gemäß unserer ursprünglichen Planung zu beginnen. Es wird nun Zeit das immense Potential dieser Liegenschaft in Schweden aufzuzeigen. Die nächsten Wochen und Monate werden für uns mehr als aufregend "

Nutzen Sie die Möglichkeit sich mit billign Stücken zu einer noch super günstigen Bewertung von etwa 17 Mio. Euro einzudecken. Wir erwarten zahlreiche positive Meldungen in den nächsten Wochen und Monaten, die den Kurs weiter befeuern werden.

Zeigt die Analyse der SkyTEM Untersuchungen bereits erste Hinweise auf einen gigantischen Schatz im Boden?

Die Fakten verdichten sich immer mehr, dass es der Gesellschaft gelungen ist, ein hochgradig mineralisiertes Vorkommen gefunden zu haben.

Kein Wunder, denn das fortgeschrittene Explorationsgebiet Tomtebo, im Bergslagen Mining District in Südmittelschweden, liegt zwischen der historischen Falun-Mine und der Garpenberg-Mine von Boliden, die sich 25 km nordwestlich bzw. südöstlich befinden.

Zwei historische polymetallische Minen und zahlreiche polymetallische Vorkommen befinden sich auf dem Tomtebo-Grundstück entlang eines ungefähr 17 km langen Trends, der eine ähnliche Geologie, Struktur sowie Mineralisierung aufweist, wie andere bedeutende Minen innerhalb des Distrikts.

Die Mineralisierung, die in der Tiefe und entlang des Streichs in den historischen Minen auf dem Tomtebo-Grundstück offen ist, wurde bisher noch nie weiter verfolgt und auf dem Grundstück wurde darüber hinaus noch nie eine moderne systematische Exploration durchgeführt.

Die aufwendigen Untersuchungen seitens der Gesellschaft zeigen aber eindeutig, dass man auf ein bedeutendes Vorkommen gestoßen ist.

Es stellt sich nun die Frage, wie groß das Vorkommen wirklich ist. Die Geologen sehen sehr gute Chancen, dass Star District Metals (WKN: A2PNZJ, CA-Symbol: DMX) auf eine ähnliche geologische Struktur gestoßen ist, wie sie in der milliardenschweren Garpenberg Mine vorliegt! Das kommende Bohrprogramm wird das Potential mehr als verdeutlichen!!

Was das dann zukünftig für den Kurs bedeutet, kann sich jeder selber ausmalen. Spätestens die ersten Bohrergebnisse werden zeigen, wie weit es gehen kann! Man kann aber jetzt schon sagen, der Aufwand hat sich mehr als gelohnt, wie auch die Ergebnisse der letzten Untersuchungen eindeutig zeigen.

Eine detaillierte hubschraubergestützte SkyTEM-Untersuchung, die ca. 600 Kilometer Luftlinie umfasste, wurde im Juli 2020 in 100-m-Abständen durchgeführt. Die SkyTEM-Ergebnisse wurden dahingehend interpretiert, dass moderat bis stark leitfähige Zonen Ziele für eine Sulfidmineralisierung mit dominantem Kupfer und Gold und nicht leitfähige bis schwach leitfähige Zonen Ziele für eine Sulfidmineralisierung mit dominantem Silber, Zink und Blei darstellen. Bereiche mit moderater bis ausgeprägter Magnetisierung stellen Ziele für beide Typen der Sulfidmineralisierung dar.

Highlights der SkyTEM-Untersuchung:

  • Der bereits zuvor entdeckte 3 km lange Trend der Mine Tomtebo konnte nochmals auf eine Länge von gigantischen 4,7 km erweitert werden. Dieser Trend umfasst zahlreiche Anomalien mit hohem Magnetfeld (A bis C) und Anomalien der elektrischen Leitfähigkeit (3 bis 7, 11), die nordöstlich und südwestlich der historischen Mine streichen, wie man dem folgenden Bild sehr gut entnehmen kann.

  • Insgesamt wurden aufgrund von elektromagnetischen oder konduktiven Anomalien 26 Zielzonen identifiziert, in denen 11 Zielzonen mittlere und drei Zielzonen hohe Priorität haben

  • In Summe wurden 11 Zielzonen (A bis K) lediglich aufgrund von Anomalien mit hohem Magnetfeld identifiziert, wobei sieben Zielzonen eine mittlere und vier eine hohe Priorität haben.

Quelle: District Metals

Zielzonen mit höchster Priorität auf extrem ertragreiche Vorkommen:

Tomtebo Mine:

Die Mine Tomtebo wurde als Zielzone 7 mit hoher Priorität eingestuft, in der eine hohe elektromagnetische gepaart mit einer hohen magnetischen Resonanz verzeichnet wurde. Die EM-Anomalien sind in den späten Zeitphasen feststellbar, was auf eine starke Leitfähigkeit hindeutet, die vermutlich mit der Sulfidmineralisierung mit dominantem Kupfer und Gold in der Mine zusammenhängt. Auch östlich der Mine Tomtebo und an den Flanken einer Anomalie mit signifikant hohem Magnetfeld sind weitere EM-Anomalien festzustellen.

Die Bohrziele wurden anhand der Maxwell-Plattenmodellierung der EM-Daten in der Mine Tomtebo generiert, was zu drei leitfähigen Platten führte, die eine kombinierte Streichlänge von 375 m, eine Mächtigkeit von 14 bis 78 m und eine vertikale Ausdehnung von mindestens 213 bis 600 m aufweisen. Die magnetische Modellierung innerhalb des Trends der Mine Tomtebo ergab sechs Magnetplatten-Ziele, die eine kombinierte Streichlänge von 750 m, eine Mächtigkeit von 12 bis 168 m und eine vertikale Ausdehnung von mindestens 28 bis 356 m aufweisen.

Historische Mine Lövås:

Die Mine Lövås befindet sich in der hochprioritären Zielzone 24, die ein nördlich bis südlich ausgerichtetes hohes Magnetfeld umfasst, welches mit einem Kalkstein-/Marmorverband ausgestattet ist, der teilweise durch Eisen- und Polymetall-Sulfide verdrängt wurde. Die elektromagnetischen Anomalien sind auch entlang von drei Untersuchungslinien um die Mine Lövås feststellbar, wobei sich zwei der EM-Anomalien innerhalb der signifikanten magnetischen Nord-Süd-Anomalie befinden.

Eine der EM-Anomalien mit einem einzigen Peak wurde für ein Zielgebiet modelliert und weist einen steil abfallenden Erzkörper mit moderater Konduktivität und signifikanter Mächtigkeit auf. Der modellierte Konduktor verfügt über eine oberflächennahe Streichlänge von 150 m, eine Mächtigkeit von 25 m und eine vertikale Ausdehnung von mindestens 300 m.

Skallerberget:

Das hochprioritäre Zielgebiet Skallerberget liegt am südlichen Ende der Zielzone 24 und umfasst eine konduktive Anomalie, die ca. 500 m südlich der Mine Lövås und im Bereich der gleichen Anomalie mit hohem Magnetfeld wie Lövås festgestellt wurde. Die EM-Anomalie in Skallerberget ist schwach bis moderat leitfähig und befindet sich in der Nähe der historischen Eisen-Blei-Mine Skallerberget.

Die EM-Anomalie im Zielgebiet Skallerberget wurde als steil abfallender, schwacher bis moderater Konduktor modelliert. Die Anomalie weist einen einzigen Peak auf und erklärt sich durch einen Erzkörper mit beträchtlicher Mächtigkeit. Der modellierte Konduktor verfügt über eine oberflächennahe Streichlänge von 125 m, eine Mächtigkeit von 27 m und eine vertikale Ausdehnung von mindestens 200 m.

Hierbei haben wir exemplarisch drei Zonen herausgesucht, um diese näher zu beschreiben. Jede einzelne könnte ein beträchtliches Potential aufweisen. Um die Zielzonen für das Bohrprogramm in Q1 2021 möglichst zielgerecht zu planen, hat die Gesellschaft bereits mit weiteren engmaschigen Untersuchungen begonnen.

Proben aus geologischen Feldarbeiten von bis zu 1.397g / Silberäquivalent sind erst der Anfang! Wir dürfen noch deutlich mehr erwarten!!

Die geologischen Arbeiten in der Tomtebo-Mine in Verbindung mit dem 3D-Modell mineralisierter Gesteinsschichten und den leitfähigen und magnetischen SkyTEM-Anomalien bestätigen weiterhin die vorrangigen Bohrziele für die ab Februar 2021 geplante Bohrkampagne.

Das primäre Ziel der Probenahme von Gesteinen aus Aufschlüssen in der historischen Tomtebo-Mine im September 2020 bestand darin, mithilfe der Analyse des gesamten Gesteins die ursprünglichen Gesteinsarten und den Grad der Veränderung zu bestimmen.

Quelle: District Metals

Ergebnisse der geologischen Feldarbeiten:

  • Im September 2020 wurden aus den Halden bei der historischen Mine Lövås und im Gebiet Nyberget sechs Stichproben entnommen, die 216,3 bis 1.396 g/t Silberäquivalent und 0,98 bis 5,32 % Kupferäquivalent ergeben haben.

  • Darüber hinaus wurden im gleichen Zeitraum aus den Halden bei den historischen Mineralvorkommen im Gebiet Kvistaberget sieben Stichproben entnommen, die 7,8 bis 421,4 g/t Silberäquivalent und 0,04 bis 3,81 % Kupferäquivalent lieferten.

  • Im Jahr 2018 wurden aus den Halden im Bereich der historischen Mine Tomtebo acht Stichproben entnommen, die 196,3 bis 1.295,4 Silberäquivalent und 0,63 bis 13,18 % Kupferäquivalent ergeben haben.

  • Das historische Bohrloch TOMT56005 erprobte die nach Westen einfallende Mineralisierung unterhalb der südlichsten Tagebaugrube in der Zone Gårdsgruvans der Mine Tomtebo und durchteufte einen Abschnitt von 22,0 m mit 2,57 % Cu (63,7 bis 85,7 m Tiefe), was das Vertrauen in die zuvor modellierten mineralisierten Zonen erhöht hat. Analyseergebnisse für Silber, Gold, Zink und Blei sind für das Bohrloch TOMT56005 nicht verfügbar.

  • Das historische Bohrloch TOMT56003 wurde 150 m südöstlich der Mine Tomtebo niedergebracht und durchteufte 2,3 m mit 0,6 % Cu, 21,0 % Zn und 5,0 % Pb (50,00 bis 52,30 m Tiefe); dieser Abschnitt ist weiterhin in Einfall- und Streichrichtung offen. Silber- und Goldanalysewerte sind für das Bohrloch TOMT56003 ebenfalls nicht verfügbar und für den Großteil des Lochs stehen nur die Kupferanalysewerte zur Verfügung.

Garrett Ainsworth, CEO von District, ist auch von den Ergebnissen der geologischen Feldarbeiten sehr überzeugt und fühlt sich in seinem Weg mehr als bestätigt!!!

"Gesteinsproben, die während der geologischen Feldforschung in den historischen Minen und Mineralvorkommen auf dem Tomtebo-Grundstück gewonnen wurden, haben sehr hohe Gehalte ergeben, die mit einer halbmassiven bis massiven polymetallischen Sulfidmineralisierung verbunden sind.

Die Testergebnisse aus dem Gebiet Kvistaberget haben aufgrund des Fehlens jeglicher Explorationsdaten und ihrer Lage entlang des Trends der historischen Minen Tomtebo und Lövås größere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die kürzlich lokalisierten historischen Bohrergebnisse, über die in der aktuellen Meldung berichtet wird, stammen vom südlichen Ende der Tomtebo-Mine, die zusätzliche vorrangige Bohrziele generiert und unser bestehendes 3D-Modell mineralisierter Vorkommen gestärkt hat."

Wie lange schauen die Großen der Branche noch zu?

Eine zukünftige Übernahme wäre nicht gerade zu Ihrem Schaden, denn im Branchenvergleich läge eine mögliche Übernahme-Bewertung dann auf jeden Fall mindestens zwischen dem 10-20 fachen des aktuellen Kurses. Wir sprechen dann von Kursen zwischen 3 und 6 Euro!!! Bis dahin ist aber noch jede Menge Zeit und die Aktie wird sich in der Zwischenzeit mit jeder positiven News und entsprechendem Projektfortschritt weiter nach oben entwickeln!

Der Milliarden Konzern dürfte jeden Schritt von District Metals ganz genau beobachten und zuschlagen, sofern gesicherte Daten und eine ausreichend große Ressource vorliegen.

Wie man bei Rupert Resources gesehen hat, geht sowas manchmal aber auch schneller als man denkt! Daher ist es auf jeden Fall ratsam, sich möglichst frühzeitig eine erste Position bei District Metals zu sichern! So profitieren auch Sie voll vom Explorations-Erfolg!

Sie können sich also vorstellen, dass nicht nur wir und die bereits investieren Anleger, sondern vor allem der Gigant Boliden, das weitere Vorgehen und die Entwicklung des Premium-Projektes Tomtebo ganz genau beobachten werden.

Die Voruntersuchungen und die historischen Daten zeigen eindeutig die Übereinstimmungen in Gesteinsart, Zusammensetzung der Mineralisierung und auch die Mineralisierungsgrade mit der Garpenberg Mine.

Die beiden Lagerstätten liegen nur wenige Kilometer auseinander, sollte sich nur annähernd bestätigen, von dem bereits viele Parteien ausgehen, liegt es auf der Hand, dass Boliden irgendwann eine Übernahme von District Metals anstrebt wird, um seine Vorkommen abermals zu erweitern. Für Boliden wäre es das perfekte Target, da die Gesamte Infrastruktur des Big Player bereits vor Ort wäre. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Im Jahr 2019 produzierte Garpenberg fast 250 Millionen Pfund Zink, 80 Millionen Pfund Blei, 8,2 Millionen Unzen Silber und 16.500 Unzen Gold. Dies kann sich wirklich sehen lassen. Damit erzielte die Mine einen operativen Gewinn von über 230 Mio. USD!!!!

Vielleicht verstehen Sie jetzt, welch Perle wir hier gefunden haben. Sie haben also die Möglichkeit von der ersten Stunde bei einer Neu-Entdeckung dabei zu sein. Werden die vielversprechenden Vorkommen in den bevorstehenden Bohrungen bestätig, steht einer Kurs-Vervielfachung nichts im Wege. Am Ende steht dann womöglich der Jackpot mit einer Übernahme! Dies sollte man sich nicht entgehen lassen. Oft geht es schneller als man denkt, aber dann ist es meist zu spät noch auf einen rollenden Zug aufzuspringen.

Tatsächlich zeigt die Mineralisierung in der historischen Ressourcenschätzung von Tomtebo bessere Gehalte als Garpenberg. Sind das bereits die ersten Anzeichen für den Jackpot?

Die 385.000 Tonnen schwere Ressource hat einen durchschnittlichen Silbergehalt von 55 g / t, diese liegt aktuell noch niedriger als in Garpenberg. Doch sind die Grade von 5,56% ZnPb, 0,67% Kupfer und 0,66 g / t Gold allesamt höher als in Garpenberg, was natürlich berechtigte Hoffnung schürt, einen Volltreffer gelandet zu haben.

Quelle: District Metals

Diese historischen Daten können sich mehr als sehen lassen, vor allem Intervalle mit über 16m bei knapp 14% ZnEq sind wahrlich beachtlich. Die tatsächliche Breite, die natürlich noch größer sein sollte, kann man aktuell noch nicht sagen. Das kommende Bohrprogramm das bereits Anfang 2021 starten soll, wird das eigentliche Potential erst aufzeigen.

Damit könnten dann auch nochmal die Ergebnisse von Loch TOMT65001 bestätigt, oder vielleicht sogar erweitert werden. Annähernd 5 Meter mit fast 200 g / t Silber, knapp einem Gramm Gold pro Tonne und fast 21% ZnPb kombiniert, was zu einem Silberäquivalentgehalt von mehr als 1000 g / t führt, sind Top-Werte!!!

Quelle: District Metals

Die Grafik zeigt sehr anschaulich, dass die eigentlichen Vorkommen erst ab einer Tiefe von 350m beginnen. Die Mineralisierung erstreckt sich über 1.600 Meter in den Untergrund. So wie es aussieht, wurde das Ende der Mineralisierung in der Tiefe bei weitem noch nicht erreicht, sodass die Mine noch lange nicht vollständig abgebaut ist. In Bolidens Garpenberg-Mine wird derzeit in einer Tiefe von 1.400 Metern gefördert. Diese ertragreichen Polymetall Vorkommen in Schweden können äußerst tief in den Untergrund gehen.

Die aktuellen Tiefen von Tomtebo mit 200m und etwa 190m bei der Lovas Mine zeigen, dass die wirklichen Vorkommen erst deutlich tiefer zu erwarten sind. Die Chancen stehen also sehr gut, im Tomtebo Gebiet ebenfalls erhebliche Mineralisierungen vorzufinden. Das Kurspotential ist damit massiv. Eine Vervielfachung des Kurses wäre in Anbetracht der äußerst positiven Vorzeichen keine Überraschung.

Denn bedenken Sie immer, der Milliardenkonzern Boliden steht bereits an der Grundstücksgrenze und reibt sich die Hände. Denn diese Leute wissen ganz genau, was sich dort unten befinden könnte und vor allem welch enorme Erträge sich damit erwirtschaften lassen.

District Metals: Der optimale Zeitpunkt für einen Einstieg ist gekommen

FAZIT: Schwedens neuer Explorations-Star zündet den Aktienturbo!

District Metals Corp. (WKN: A2PNZJ, CA-Symbol: DMX) könnte in den kommenden Monaten durchaus zu unseren Top-Performern aufschließen.

Die Firma ist in dem extrem bergbaufreundlichen Land Schweden aktiv. Das Premium Projekt Tomtebo liegt in unmittelbarer Nähe zur berühmten Garpenberg Mine des Milliardenkonzerns Boliden. Die extrem ertragreiche Polymetall Mine verfügt über identische Gesteinsschichten, Mineralisierungen und Mineralisierungsgrade wie die Tomtebo Mine. Wir sind davon überzeugt, dass District eines der Explorations-Highlights des Jahres 2021 werden kann.

Es spricht sehr viel dafür, dass auch auf dem Tomtebo Gebiet sehr ertragreiche Vorkommen in der Tiefe schlummern. Historische Bohrungen zeigen sehr gute Mineralisierungsgrade, teilweise sogar in höheren durchschnittlichen Konzentrationen als in Garpenberg. Aktuelle 3D- Modellierungen und Sky-TEM Analysen bestätigen dies ebenfalls.

Die kürzlich veröffentlichten geologischen Feldarbeiten mit bis zu 1.397g / t Silberäquivalent sprechen für sich und bestätigt abermals das hohe Potential. Die Ergebnisse sind verheißungsvoll, da sehr viele Merkmale gefunden wurden, die die Theorie einer zweiten Garpenberg Mine immer wahrscheinlicher erscheinen lässt. Ein Meilenstein für das Unternehmen, das seine positiven Erkenntnisse in das kommende Bohrprogramm einfließen lässt. Je besser die Vorbereitung desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für einen Volltreffer. Die Chancen steigen von Tag zu Tag!!!

Nicht nur wir sind von dem Investment mehr als überzeugt. Die massiv überzeichnete Privatplatzierung über 4,75 Mio. USD zur Finanzierung des bevorstehenden 5.000m Bohrprogramms, zeigte vor allem bei institutionellen Anlegern extremes Interesse. Eine bessere Basis für einen Erfolg und vor allem steigende Kurs kann es gar nicht geben.

Das Unternehmen hat eine realistische Chance Schwedens neuer Explorations-Star zu werden. Die kommenden News sowie das anstehende Bohrprogram werden das enorme Potential auch für die breite Masse offenlegen. Nutzen Sie den Informationsvorsprung!

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden "Webseite" genannt.

Die Inhalte der "Webseite", der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch - Marktmissbrauchsverordnung -

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der "Webseite", den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") entlohnt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das in diesem Artikel besprochene Unternehmen District Metals wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

Enthaltene Werte: US09752V1026,CA2548481043

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.