Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 06.03.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 657 internationalen Medien
Bam Bam Resources und die Mega-Kupferlagerstätte in Teslas Hinterhof!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A1CX3T ISIN: US88160R1014 Ticker-Symbol: TL0 
Tradegate
05.03.21
21:59 Uhr
501,50 Euro
-16,90
-3,26 %
1-Jahres-Chart
TESLA INC Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
TESLA INC 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
499,35501,9005.03.
498,50500,9005.03.
Hotstock Investor
20.753 Leser
Artikel bewerten:
(55)

Beste Lithium-Aktie 2021: Wird das DIE NÄCHSTE Millennial Lithium? 10-Millionen-Finanzierung völlig überzeichnet

Anzeige / Werbung

2021 wird DAS JAHR der LITHIUM-AKTIEN! Viele Titel sind aber schon richtig teuer, daher gilt es jetzt auf die nächsten High-Flyer zu setzen! ALPHA LITHIUM war bisher völlig unter dem Radar! Kurs-Explosion steht bevor!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

im Jahr 2020 hinderte die durch COVID-19 verursachte und angeheizte Unsicherheit die EV- und Energiewende nicht daran, das massive Interesse der Investoren zu wecken. Trotz niedrigerer Lithiumpreise stiegen viele Lithiumaktien aufgrund der erwarteten zukünftigen Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und Energiespeichern.

Es ist jetzt schon sicher: Das Angebot wird die Nachfrage schon bald nicht mehr bedienen können! Das Ergebnis: Ein gewaltiges Defizit, welches die Lithiumpreise und vor allem die Aktienkurse der Lithiumfirmen in den Himmel schießen wird!

Ohne Lithium geht bald nichts mehr! Investoren sollten jetzt zügig handeln!

Nach über 100 Jahren Verbrennungsmotor zündet nun die nächste Stufe der Evolution, und die heißt Elektromobilität und elektrische Speicherung.

Folgende Staaten, Provinzen bzw. einzelne Städte haben bereits konkrete Ziele formuliert:

  • Kanada: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2050 - die Provinz Quebec will dies bereits bis 2035 durchsetzen, British Columbia bis 2040

  • USA: 9 Bundesstaaten wollen zwischen 2030 und 2050 ein Ende des Verkaufs von Verbrennern durchsetzen, darunter die Neuenglandstaaten Connecticut, New Hampshire, Maine, Massachusetts, Rhode Island und Vermont sowie New York, Kalifornien und Oregon.

  • Kalifornien bestellt schon jetzt, mit Ausnahme von Sicherheitsfahrzeugen, keine Regierungsfahrzeuge mehr, die über klassische Verbrennungsmotoren verfügen

  • Bereits 2025 sollen 25 Prozent der Autos in Los Angeles rein elektrisch fahren, ab 2028 sind nur noch rein elektrische Taxi erlaubt, ebenfalls komplett lokal emissionsfreie Schulbusse ab 2028, ab dem Jahr 2035 muss der gesamte Lieferverkehr in der Stadt emissionsfrei fahren.

Auch der globale Überblick zeigt das MEGA-WACHSTUM im Sektor:

  • Mexiko: 30% verkaufte Elektrofahrzeuge bis 2030

  • Brasilien: 30% verkaufte Elektrofahrzeuge bis 2030

  • Großbritannien: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2030

  • Schottland: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2032

  • Frankreich: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2040

  • Paris: Dieselverbot bis 2024, Benzinverbot bis 2030

  • Spanien: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2040

  • Mallorca: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2035

  • Irland: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2030

  • Dänemark: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2030

  • Norwegen: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2025

  • Niederlande: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2035

  • Amsterdam: Verbot aller Verbrennern bis 2030

  • Schweden: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2035

  • Slowenien: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2030

  • Deutschland: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2050

  • Bayern: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2035

  • Italien: 30% verkaufte Elektrofahrzeuge bis 2030

  • EU: 30% verkaufte Elektrofahrzeuge bis 2030

  • China: 20% verkaufte Elektrofahrzeuge bis 2025 + Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2050

  • Israel: Ende des Verkaufs von Verbrennern bis 2030

  • Japan: 30% verkaufte Elektrofahrzeuge bis 2030

  • Südkorea: 30% verkaufte Elektrofahrzeuge bis 2030

Batteriezuwachs in der Zukunft - nicht nur Tesla braucht Speicher!

UNGLAUBLICHES WACHSTUM in CHINA und bei den etablierten Herstellern:

  • Die mittlerweile über 170 chinesischen Autobauer wollen ab dem laufenden Jahr mindestens 4,5 Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen

  • Aber auch die etablierten Hersteller legen nun voll los - schauen Sie sich diese Zahlen an und Sie wissen warum wir davon ausgehen, dass Lithium-Aktien Ihr bestes Investment in 2021 werden können!

  • Insgesamt planten die führenden Autohersteller allein ab 2025 über 20 Millionen Elektrofahrzeuge pro Jahr herzustellen.

BMW: Bis 2025 sollen 15 bis 25% aller hergestellten Fahrzeuge rein elektrisch betrieben werden, was insgesamt etwa 300.000 bis 600.000 Fahrzeuge betrifft;

Daimler: Zehn neue Elektromodelle bis 2022. Bis 2025 sollen 15 bis 25% aller hergestellten Fahrzeuge rein elektrisch betrieben werden, was insgesamt etwa 300.000 bis 600.000 Fahrzeuge betrifft;

Ford: Bis 2022 sollen mindestens 13 Modelle elektrisch angetrieben werden, was etwa 10 bis 25% der kompletten Modellpalette betrifft.

General Motors: 20 neue Elektromodelle bis 2023 und komplette Umstellung auf Elektromobilität - Zeitraum noch offen;

Honda: 2030 sollen zwei Drittel aller Modelle mit Elektromotor laufen - nach heutigem Stand etwa 3,3 Millionen.

Hyundai: Mindestens 10% Elektrofahrzeug-Anteil bis 2025 - 800.000 Fahrzeuge

Peugeot: 80%ige Umstellung auf Elektroantrieb bis 2023;

Porsche: Umstellung von 90% der Produktpalette auf Elektroantrieb

Renault/Nissan: 1,5 Millionen Fahrzeuge ab 2021;

Tesla: 1 Million Fahrzeuge ab 2020;

Toyota: 50%ige Umstellung auf Elektroantrieb und Hybrid bis 2030;

Volvo: 100%ige Umstellung auf Elektro und Hybridantrieb bis 2022 (500.000

Fahrzeuge);

VW-Gruppe: Bis 2025 sollen 20 bis 25% aller hergestellten Fahrzeuge rein elektrisch betrieben werden, was insgesamt etwa 2 bis 3 Millionen Fahrzeuge betrifft. Bis 2030 sollen 300 Elektromodelle auf den Markt gebracht werden.

Analysten rechnen mit einer VERZEHNFACHUNG der Lithium-Nachfrage

Aufgrund dessen rechnen die Analysten von Roskill bis 2029 mit einer Verzehnfachung der Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien.

Dies entspricht einem jährlichen Wachstum des Lithium-Bedarfs um ca. +25 % p.a.

Die Lithiumnachfrage aus dem Akku- und Batteriesektor werde deshalb von ca. 140.000 Tonnen auf mehr als 1,3 Mio. Tonnen steigen. Die Analysten von Roskill rechnen damit, dass das Angebot noch 2021 ausreicht, um die Nachfrage zu decken. Danach könnte es möglicherweise zu einer tatsächlichen Knappheit des Rohstoffs kommen.

Lithium-Futures-Kontrakt bald handelbar an der Rohstoffbörse in London

Da Lithium zunehmend an Bedeutung gewinnt, will die London Metal Exchange (LME) im ersten Halbjahr 2021 einen Futures-Kontrakt auf den Rohstoff, genauer gesagt auf mindestens 56,5 %iges batteriefähiges Lithium Hydroxid auflegen.

Somit dürfte auch mehr Transparenz in den Markt kommen, denn bisher waren Preise reine Verhandlungssache zwischen den Produzenten auf der einen und Abnehmern auf der anderen Seite. Sehr oft wurde Stillschweigen über die Preisvereinbarungen von Lieferverträgen vereinbart, die Preisangaben variierten in den letzten Jahren teilweise um mehrere Tausend USD je Tonne.

Mit diesem Futures Kontrakt kommt Preistransparenz in den Markt und vor allem Käufer können sich gegen zukünftige Preisschwankungen absichern.

Nach zwei Jahren im Rückwärtsgang folgt jetzt das explosive Comeback

Um es direkt auf den Punkt zu bringen: Von Anfang 2018 bis Mitte 2020 lief es für Lithium-Aktien alles andere als gut, denn es setzte eine zermürbende, aber notwendige Korrektur ein! Denn zuvor waren die Aktie von Explorern und Batterie-Herstellern genauso wie der Lithiumpreis regelrecht explodiert!

Der Markt war dann einfach überhitzt! Folge: Eine überfällige heftige Korrektur, die meisten Aktien halbierten oder drittelten sich im Preis. Aber auf genau solche Chancen warten smarte Investoren!

Denn nun ist die Wende eingeläutet, die Nachfrage wird in den kommenden Jahren befeuert durch den Elektroautoboom sehr stark anziehen und das ebenfalls steigende Angebot mittelfristig übertreffen. Und Die

Smarte Anleger riechen dies bereits, denn seit einigen Wochen befinden sich Lithium-Aktien wieder in einem steilen Aufwärtstrend. Heir gilt es dabei zu sein und auf die richtige Aktie zu setzen!

Mit Alpha Lithium Corporation (WKN: A2PNLY | Symbol: 2P62 | TSX:V:ALLI) haben wir den nächsten Highflyer für Sie entdeckt! Wie man hört stehen die Investoren für die 10 Mio.-Finanzierung Schlange! Greifen Sie auf diesem Top-Niveau zu!

70 Prozent der Lithium-Lagerstätten befinden sich im

sogenannten "Lithium-Dreieck" Chile, Argentinien und Bolivien

Große Salzseen wie der Atacama, Salinas Grandes, Uyuni und Hombre Muerto bilden dort enorme Reservoirs.

Vor allem in Australien gibt es große Lithium-Minen, in denen aktuell noch rund 60 % der weltweiten Fördermenge produziert wird - hier überwiegend aus Gestein. In Südamerika kommt Chile derzeit auf knapp 19 % Marktanteil was die Produktion betrifft.

Da in den kommenden Jahren nur wenige Förderstätten neu in Produktion gehen werden, wird von zahlreichen Experten ein Engpass befürchtet. Denn bis neue Minen und Sole-Projekte produzieren können, sind hohe Investitionen notwendig und es vergehen im Durchschnitt vier bis sieben Jahre.

Ganz so lang wird es bei unserer heutigen NEUVORSTELLUNG nicht dauern, die Voraussetzungen sind hier mehr als optimal:

Alpha Lithium Corporation (WKN: A2PNLY | Symbol: 2P62 | TSX:V:ALLI) kontrolliert über +27.500 Hektar (675.954 Acres) im Herzen des berühmten "Lithium Dreiecks" - Heimat der weltweit reichhaltigsten Lithiumvorkommen.

Höhepunkte des aussichtsreichen Tolillar Salar Projektes

  • Das Projekt liegt mitten im argentinischen Teil des weltberühmten "Lithium-Dreiecks"
  • Alpha ist 100% iger Besitz des Tolillar Salar, eines der letzten unentwickelten Salare in der argentinischen Provinz Salta.
  • Nur 10 km vom größten und am längsten produzierenden Salar Argentiniens entfernt; FMCs (jetzt Livent Corp) Fenix-Projekt mit hoher Qualität und geringer Verunreinigung
  • Mehr als 27.500 Hektar, die durch das nachgewiesene Vorhandensein von Lithium gesichert sind, bieten ein drastisch reduziertes Explorationsrisiko.
  • Bis zu 504 mg / l, die aus begrenzten früheren Tests auf <10% der Anspruchsfläche ermittelt wurden.
  • Umgeben von Milliarden-Dollar-Lithium-Vermögenswerten

Aber sehen Sie selbst, denn die Karte zeigt Ihnen die hervorragende Lage von AlphaLithium:

Tolillar - die Projektdetails im Überblick:

  • Das Projekt besteht derzeit aus 10 Exploration Concessions (Minas) mit einer Gesamtfläche von 27.500 Hektar, die im Becken Salar de Tolillar in der argentinischen Provinz Salta registriert sind.

  • Das Tolillar-Projekt befindet sich im bekannten Lithium-Dreieck von Argentinien, Bolivien und Chile sowie in der geologischen Region Puna im Nordwesten Argentiniens.

  • Am Salar Tolillar haben frühzeitig Untersuchungen gezeigt das Lithium - Konzentrationen bis 504 mg / l vorhanden ist

  • Das Tolillar-Projektgebiet wurde noch nie umfassend erkundet, befindet sich jedoch in einzigartiger Lage in der Nähe einer Konzentration wichtiger Akteure, die einige der größten Lithiumproduzenten repräsentieren, die gemeinsam einen großen Prozentsatz der wachsenden globalen Nachfrage bedienen.

  • Proximal zum Hombre de Muerto Salar (10 km nordwestlich), dem führenden Lithium-Sole-Becken in Argentinien mit hochgradigen, geringen Verunreinigungen (Li: Mg <4); P.S.: Der El Fenix-Betrieb von Livent ist seit über 20 Jahren in Produktion.

  • Zu den direkten Nachbarn gehören Galaxy Resources (Mkt-Cap; 830 Mio. AUD), Livent Corporation (ex-FMC Corp., NYSE gelistet); Mkt. Cap; ~ 2,6 Mrd. USD) und POSCO (Mkt. Cap. 27 Mrd. USD)

  • Die regionale Infrastruktur umfasst lokale Fachkräfte, hochwertige Straßen, Schienen, Flughäfen, LKW-Infrastrukturen, Strom sowie die Versorgung mit Erdgas.

Die Geologie des Salar Tolillar Projektes

Der Tolillar Salar befindet sich in einem intern entwässerten (endorheischen) Becken. Die ältesten Gesteine ??in der Region sind die Tolillar-Formationen, die hauptsächlich aus frühen ordovizischen Sedimenten bestehen.

Aufschlüsse, die durch marine Sedimente gebildet werden, treten östlich des Salarbereichs auf. Die stratigraphische Sequenz setzt sich mit jüngeren kontinentalen Sedimenten fort, zu denen Konglomerate, Sand- und Schlammsteine ??mit Kies, Sand und Ton gehören, die an den Rändern des Salars auftreten, sowie Verdunstungsablagerungen innerhalb des eigentlichen Salars.

Der Boden des Salars besteht aus zwei verschiedenen Ablagerungsarten. Der nördliche Teil besteht aus einer erdigeren Kruste, die schwach mit Salz zementiert ist. Im Süden variiert die Dicke der Salzkruste zwischen einigen Zentimetern und 20 bis 30 Zentimetern

Das gesamte Oberflächenwasser, das in das Becken fließt, wird entweder direkt verdampft oder gelangt in das Grundwasserzirkulationssystem und wird zu einem späteren Zeitpunkt verdampft. Der Wasserstand im flachen Teil des Salars ist in der Regel relativ flach.

Die Ergebnisse der Explorationsbohrung DDH_B_01 zeigen, dass Beckenfüllungslagerstätten im nördlichen Teil des Projekts im Allgemeinen in die folgenden zwei hydrogeologischen Einheiten unterteilt werden können:

  • Eine obere Klastik- und Verdampfungseinheit, die sich von der Landoberfläche bis zu einer Tiefe von etwa 55 Metern erstreckt und aus Halit und Ton mit geringem Sand und Schlick besteht.

  • Eine untere klastische Einheit, die sich von 55 Metern bis zur maximalen Bohrlochtiefe von 208 Metern erstreckt und aus gröberem, eingebettetem Sand, Schlick und Kies besteht.

Basierend auf den geophysikalischen Ergebnissen von VES sind wahrscheinlich tiefere Einheiten vorhanden, einschließlich Kellergestein. Zukünftige Explorationsbohrungen in der Tiefe werden ein besseres Verständnis der gesamten Sedimentsequenz innerhalb des Projektgebiets ermöglichen.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass die Region von einer 4 bis 8 km tiefen Magmakammer unterlegt ist und möglicherweise die ultimative Quelle für ungewöhnlich hohe Lithiumwerte in der Region ist.

Salar Tolillar Infrastruktur

Die Sonneneinstrahlung ist besonders in den Sommermonaten Oktober bis März intensiv und führt zu extrem hohen Verdunstungsraten.

Die nächstgelegene Eisenbahnlinie in der Region ist eine bestehende Schmalspurbahn zwischen Salta, Argentinien und dem pazifischen Küstenhafen Antofagasta, Chile.

Eine 600-Megawatt-Stromleitung mit 375 Kilovolt (Kv) zwischen Salta und Mejillones in Chile verläuft etwa 150 km nördlich des Grundstücks. Die Leitung überträgt Berichten zufolge 110 MW von Mejillones an das argentinische Verbundsystem.

Das Projekt ist durch ein gut gepflegtes, asphaltiertes und unbefestigtes Straßennetz mit Salta, Salar de Pocitos und San Antonio de los Cobres verbunden. RP-17, eine Schotter- und Schotterstraße, verläuft 10 km vom Projekt entfernt.

Eine Erdgasleitung (Gasoducto de la Puna) verläuft entlang der Provinzstraße RP.17 südlich von Salar de Pocitos. Diese Pipeline befindet sich weniger als 10 km östlich vom Projektgebiet.

Umfassender Service, einschließlich Kraftstoff und medizinischer Versorgung in San Antonio de los Cobres (3 Autostunden) und Salta (6 Autostunden).

Alpha Lithium (WKN: A2PNLY | Symbol: 2P62 | TSX:V:ALLI) hat ein Team von Branchenfachleuten und erfahrenen Stakeholdern zusammengebracht, die einen umfassenden, risikofreien, bewährten Ansatz für den globalen Lithiumabbau bieten.Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Macher!

TOP-Management zusammengestellt

Brad Nichol ( P. Eng., MBA, Präsident und CEO)

Herr Nichol ist ein internationaler Unternehmer, der seit über 25 Jahren Unternehmen in Strategie und Finanzen betreut. Während seiner Karriere war er sowohl leitender Angestellter als auch Direktor einer Reihe öffentlicher und privater Unternehmen im Finanz- und Rohstoffsektor. Er hat aufeinanderfolgende Organisationen durch mehrere Runden privater und öffentlicher Projektfinanzierungen geführt, Listings initiiert und durchgeführt, wichtige internationale und nationale Finanzbeziehungen aufgebaut, M & A-, technische, operative, HR-, Investor Relations-, rechtliche und regulatorische Funktionen überwacht und mehrere geschlossen Akquisitionen und Finanzierungen von Vermögenswerten in mehreren Ländern.

Zuvor war Herr Nichol bei Schlumberger, dem weltweit größten Öl- und Gasdienstleister, in verschiedenen technischen, Management-, Marketing- und Vertriebsfunktionen in Nordamerika tätig. Südamerika und Europa.

David Guerrero (Land-Manager)

Herr Guerrero bringt fast 20 Jahre internationale Erfahrung in der Bergbauindustrie mit, zehn davon speziell im Zusammenhang mit Lithium als Spezialprodukt. Er hatte verschiedene Funktionen beim Bergbau in Rio Tinto sowie in leitenden Positionen bei Canadian Lithium 1 und bei Galaxy Resources (ASX: GXY) in Australien inne, wo er eine wichtige funktionale Rolle bei einer kürzlich erfolgten M & A-Transaktion mit Goliath in Höhe von 280 Mio. USD übernahm.

Nathan Steinke (Finanzvorstand)

Herr Steinke ist ein hoch angesehener Finanzfachmann mit über 15 Jahren Erfahrung für öffentliche und private Unternehmen im internationalen Rohstoffsektor. Seit 2003 umfasst die Verantwortung von Herrn Steinke alle finanziellen Aspekte der Unternehmen, einschließlich Fremd- und Eigenkapitalfinanzierungen, Gestaltung und Management der Unternehmensstruktur, Cashflow-Management und -Prognosen, Einhaltung gesetzlicher und behördlicher Vorschriften, Einbeziehung und Berichterstattung von Stakeholdern, Ausführung und Management von Doppelkotierungen.

Pedro Mauricio Torres (Technischer Berater)

Metallurgieingenieur mit 17 Jahren Erfahrung in Betrieb, Verfahren und Projekten chemischer Anlagen; arbeitete 10 Jahre bei SQM SALAR, wo er an der Entwicklung der neuen Lithiumhydroxid-Anlage und der Erweiterung der Lithiumcarbonat-Anlage auf 70 000 Tonnen pro Jahr beteiligt war. Zuletzt als Prozessberater für Galaxy Lithium, Tianqi Lithium und Eramet Chilean Lithium Salars tätig.

Darryl Jones (Executive Director)

Über 15 Jahre Kapitalmarkterfahrung und ein etabliertes Finanznetzwerk. Herr Jones war Anlageberater bei PI Financial Corp Canada und Raymond James Ltd Canada. Er war verantwortlich für die Beschaffung von erheblichem Risikokapital für Wachstumsunternehmen in allen Sektoren, mit besonderem Schwerpunkt auf natürlichen Ressourcen.

Einfach genial: Der kurze Weg zum Produzenten

Auf dem Weg zum Lithium Produzenten hat Alpha Lithium (WKN: A2PNLY | Symbol: 2P62 | TSX:V:ALLI) hat man die erste Stufe gemeistert:

  • Es wurde eine komplette geophysikalische Studie (geologisch und seismisch) erstellt

Basierend auf der interpretierten Grundwassertiefe wurden bis zu 10 tiefe Brunnen gebaut und getestet.

Im nächsten Schritt sind Gebietsbohrungen geplant, die Bohrgenehmigung wurde gerade erteilt. Dieses ermöglicht eine anfängliche Ressourcenbewertung und Grundwasserleiterparameter, um zu bestätigen, dass das Pumpen von Lithiumsole im Produktionsmaßstab möglich ist.

Ein darauffolgendes Grundwasserströmungsmodell soll das langfristige Pumpen der Produktion simulieren und dient als Grundlage für die wirtschaftliche Reserve.

Im letzten Schritt vor der Produktion dann die Evaluierung von Technologien zur Reinigung und Konzentration von Sole vor Ort in Kombination mit laufender Verdunstung.

Breaking News:

"Bought Deal"-Angebot von 10 Mio. CAD - Investoren stehen Schlange!

Die gestern erst publizierte Vereinbarung verschafft Alpha Lithium (WKN: A2PNLY | Symbol: 2P62 | TSX:V:ALLI) nunmehr eine noch umfangreichere Kapitalbasis.

Denn die Investoren Echelon Wealth Partners Inc und Leede Jones Gable Inc werden nicht weniger als 12.400.000 Einheiten zu einem Preis von 0,81 Dollar pro Anteil für einen Bruttoerlös von ca. 10.044.000 Dollar erwerben.

Jede Einheit wird aus einer Stammaktie des Unternehmens und einem Warrant auf den Kauf einer Stammaktie bestehen. Jeder Warrant berechtigt seinen Besitzer, innerhalb von 24 Monaten nach dem Abschlussdatum des Angebots eine Stammaktie zu einem Preis von 1,10 Dollar zu erwerben.

Damit zeigt ich nicht nur das enorme Vertrauen, welches der Firma entgegengebracht wird, sondern man ist nun bestens finanziert für die künftigen Aufgaben!

Klicken Sie hier um sämtliche Details nachzulesen

Fazit: Alpha Lithium hat die Lizenz zum Gelddrucken!

Alpha Lithium (WKN: A2PNLY | Symbol: 2P62 | TSX:V:ALLI) hat derzeit eine Marktkapitalisierung von NUR 77 Millionen CAD!

Geradezu lächerlich, wenn man berücksichtigt das das Unternehmen über Cash Reserven von derzeit rund 28.5 Millionen CAD verfügt! Die 10 Millionen aus dem Bought Deal Angebot finden hier noch keine Berücksichtigung!

Besser könnte das Unternehmen also kaum aufgestellt sein. Ein echter Geheimtipp für uns Anleger! Es bedarf nicht allzu viel Phantasie, um sich auszumalen, wo es für dieses Unternehmen bei erfolgreichem Erreichen seiner Meilensteinziele hingehen wird.

Kaufen Sie da, wo das Smart Money das ganz große Geld investiert!

Kaufen Sie deshalb noch heute unbedingt die Aktie von Alpha Lithium (WKN: A2PNLY | Symbol: 2P62 | TSX:V:ALLI)!

Hier winkt ein kurzfristiger Kurssprung von mindestens 100 % für Sie!

Spekulative Grüße aus der

Hotstock Investor Redaktion

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Disclaimer

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge ("Veröffentlichungen") dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Orange Unicorn Media/hotstock-investor.com ("Herausgeber"), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen ("Verfasser") wieder.

Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen "Finanzinstrumente") ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden.

Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko.

Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen Alpha Minerals wurden Verfasser und Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser, Redakteur und Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Allgemeiner Haftungsausschluss

Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken.

Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält.

Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind. Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzueilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen.

Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar.

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten. Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten die Gegenstand von Veröffentlichungen sind Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können. Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater. Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird.

Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter, insbesondere in den Chats, geben nicht die Meinung des Herausgebers wider, so dass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt. Urheberrecht Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt.

Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Orange Unicorn Media Ltd

Alexander Sippli

Wenlock Road 20-22 N1 7GU

London Kontakt:

Telefon: +44 (0)303 4234 700

E-Mail: info@hotstock-investor.com

Registergericht: England and Wales

Registernummer: 11194644

Aufsichtsbehörde: Companies House

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Alexander Sippli

    Enthaltene Werte: US0126531013,US3024913036,CNE100000296,US88160R1014,DE000A0TGJ55,CA60040W1059,CA8536061010,US53814L1089,CA02075W1059

    Disclaimer:
    Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
    Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.