Anzeige
Mehr »
Login
Donnerstag, 04.03.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 657 internationalen Medien
Übernahme-News! Relay Medical im Fokus der Anleger!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
263 Leser
Artikel bewerten:
(1)

MÄRKTE ASIEN/Überwiegend fester nach Anfangsverlusten

DJ MÄRKTE ASIEN/Überwiegend fester nach Anfangsverlusten

SCHANGHAI/TOKIO (Dow Jones)--Nach anfänglichen Verlusten haben die Aktienmärkte in Ostasien und Australien am Dienstag mehrheitlich im Plus geschlossen. Vor allem die kräftigen Abgaben bei den US-Technologiewerten hatten zunächst auf die Stimmung gedrückt. In den USA aber auch andernorts haben zuletzt steigende Anleihezinsen Sorgen über zu hohe Bewertungen der Technologiewerte ausgelöst. Hintergrund der höheren Renditen sind vor allem steigende Inflationserwartungen.

"Wenn die Rendite steigt, gibt es mehr Nachfrage nach Staatsanleihen im Verhältnis zu anderen Assets", so Hani Redha, Portfoliomanager bei PineBridge Investments.

Während in Japan wegen eines Feiertags nicht gehandelt wurde, ging es für den Kospi in Seoul um 0,3 Prozent nach unten. Im frühen Handel hatte er aber auch schon rund 1,4 Prozent im Minus gelegen. Bei LG Electronics (-5,1%) belasteten Berichte, wonach der geplante Verkauf der verlustbringenden Smartphone-Sparte an die vietnamesische Vingroup gescheitert sein soll.

An den chinesischen Börsen zeigte sich ein gemischtes Bild. Der Schanghai-Composite ging nach einem volatilen Handel mit einem Abschlag von 0,2 Prozent aus der Sitzung. Teilnehmer sprachen von einer anhaltend erhöhten Volatilität nach den Neujahrsfeiertagen in der vergangenen Woche.

Gewinne bei Casino-Aktien stützen Hongkong 

Dagegen drehte der Hang-Seng-Index in Hongkong im Verlauf ins Plus und zeigte sich im späten Handel 1,1 Prozent höher. Hier trieben vor allem Aufschläge bei den Aktien von Casino-Betreibern den Markt an, wie es hieß. Galaxy Entertainment kletterten um 9,2 Prozent. Macau habe mit den Impfungen begonnen und zudem habe China alle Gebiete mit mittlerem bis hohem Covid-19-Risiko wieder freigegeben, hieß es dazu von den Analysten von JP Morgan.

In Sydney erhöhte sich der S&P/ASX 200 um 0,9 Prozent. Hier stützten Kursgewinne bei den schwer gewichteten Banken- und Rohstoffaktien. So legte der Index der Energiewerte vor dem Hintergrund der kräftigen Gewinne bei den Ölpreisen um 4,9 Prozent zu. Die Aktien von Woodside Petroleum, Santos und Oil Search stiegen zwischen 5,7 und 7,0 Prozent. Bei den Goldminenbetreibern Newcrest, Silver Lake, Gold Road, Resolute und Westgold Resources ging es zwischen 4,4 und 6,0 Prozent aufwärts.

Größter Gewinner im Leitindex waren aber Bank of Queensland (+13%). Hier trieb, dass sich die Bank Mittel zur Übernahme von der ME Bank beschafft hat. Afterpay und Zip verloren 7,2 bzw 3,3 Prozent, jeweils am Tag vor der Vorlage der Halbjahreszahlen.

HSBC nach Zahlenausweis etwas fester 

Bei der asiatisch-britischen Großbank HSBC (+0,7%) waren die Geschäftszahlen 2020 nicht so schlecht wie befürchtet. Zudem nimmt HSBC die Dividendenzahlung wieder auf.

=== 
S&P/ASX 200 (Sydney)    6.839,20     +0,86%     +3,83%      06:00 
Nikkei-225 (Tokio)        FEIERTAG 
Kospi (Seoul)           3.070,09     -0,31%     +6,84%      07:00 
Schanghai-Comp.         3.636,36     -0,17%     +4,70%      08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     30.663,92     +1,13%    +11,35%      09:00 
Taiex (Taiwan)         16.443,40     +0,20%    +11,61%      06:30 
Straits-Times (Sing.)   2.901,66     +0,71%     +1,32%      10:00 
KLCI (Malaysia)         1.571,15     +0,04%     -3,49%      10:00 
BSE (Mumbai)           49.863,53     +0,24%     +4,17%      11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Mo, 11:15   % YTD 
EUR/USD                   1,2173      +0,1%     1,2161     1,2116   -0,3% 
EUR/JPY                   127,98      +0,2%     127,76     127,96   +1,5% 
EUR/GBP                   0,8645      +0,0%     0,8643     0,8639   -3,2% 
GBP/USD                   1,4081      +0,1%     1,4070     1,4025   +3,0% 
USD/JPY                   105,14      +0,1%     105,07     105,61   +1,8% 
USD/KRW                  1110,55      -0,2%    1112,69    1112,56   +2,3% 
USD/CNY                   6,4612      -0,1%     6,4648     6,4633   -1,0% 
USD/CNH                   6,4621      -0,0%     6,4646     6,4668   -0,6% 
USD/HKD                   7,7533      -0,0%     7,7536     7,7533   +0,0% 
AUD/USD                   0,7918      +0,0%     0,7915     0,7877   +2,8% 
NZD/USD                   0,7317      -0,1%     0,7325     0,7306   +1,9% 
Bitcoin 
BTC/USD                50.140,75      -7,4%  54.166,75  54.233,90  +72,6% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  62,37      61,70      +1,1%       0,67  +28,1% 
Brent/ICE                  66,06      65,24      +1,3%       0,82  +27,7% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.810,63   1.809,74      +0,0%      +0,89   -4,6% 
Silber (Spot)              28,08      28,18      -0,3%      -0,09   +6,4% 
Platin (Spot)           1.268,05   1.275,98      -0,6%      -7,93  +18,5% 
Kupfer-Future               4,16       4,14      +0,5%      +0,02  +18,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros/gos

(END) Dow Jones Newswires

February 23, 2021 03:09 ET (08:09 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.