Anzeige
Mehr »
Login
Dienstag, 13.04.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 660 internationalen Medien
InnoCan Pharma: Was steckt dahinter? Strong Buy!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 120470 ISIN: IT0003497168 Ticker-Symbol: TQI 
Tradegate
12.04.21
21:18 Uhr
0,433 Euro
-0,003
-0,67 %
Branche
Telekom
Aktienmarkt
FTSE MIB
1-Jahres-Chart
TELECOM ITALIA SPA Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
TELECOM ITALIA SPA 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
0,4320,44412.04.
0,4340,44312.04.
Dow Jones News
616 Leser
Artikel bewerten:
(2)

MÄRKTE EUROPA/Erholungstag - Telecom Italia mit Gewinnsprung

DJ MÄRKTE EUROPA/Erholungstag - Telecom Italia mit Gewinnsprung

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte tendieren am Mittwochmittag freundlich. Der nervöse Abverkauf vom Vortag scheint vergessen. Von den zuletzt steigenden Zinsen an den Anleihemärkten, die jüngst die Stimmung am Aktienmarkt trübten, kommt etwas Entspannung. "Die verbale Intervention von Jerome Powell hat Wirkung gezeigt, der Anstieg der Zinsen scheint für das Erste gestoppt", sagt Thomas Altmann von QC Partners. "Jeder, der jetzt auf weiter steigende Zinsen setzt, stellt sich gegen die Notenbanken", sagt er. Er rät aber gleichwohl dazu, sich weiter auf große Schwankungen einzustellen.

Positive Signale sendet auch die deutsche Wirtschaft, die im vierten Quartal 2020 deutlicher als erwartet gewachsen ist. Positive Impulse kamen vor allem von den Lagerveränderungen und vom Export, während der Privatkonsum die stärkste Wachstumsbremse war. Der DAX gewinnt 0,7 Prozent auf 13.956 Punkte. Der Euro-Stoxx-50 notiert mit 3.701 Punkten 0,3 Prozent höher.

Telecom Italia dank Steuereffekt mit Gewinnsprung 

Für die Aktie von Telecom Italia geht es in Mailand gleich um 9 Prozent nach oben. Telecom Italia hat das Ergebnis im vierten Quartal trotz sinkender Umsätze massiv gesteigert. Netto verdiente der Telekomkonzern nach eigenen Angaben in den Schlussmonaten 6,05 Milliarden Euro - nach 64 Millionen im Vorjahresquartal. Das ist der Löwenanteil des Jahresüberschusses von 7,2 Milliarden Euro. Überwiegend geht der starke Anstieg auf Vorteile aus einer steuerlichen Neueinstufung zurück. Ohne sie hätte der Nettogewinn 2020 nur bei 1,3 Milliarden Euro gelegen.

Die laufende Berichtssaison liefert wieder einmal die Impulse für die Einzelwerte. Starke Nachrichten aus der Chemie-Industrie kommen von Solvay (+4,0%). Das belgische Unternehmen hat für das Gesamtjahr 2020 durchweg bessere Zahlen als befürchtet vorgelegt. Für den Chemiesektor geht es um 0,9 Prozent nach oben. Reiseaktien sind in Erwartung einer beginnenden Normalisierung des Reiseverkehrs im Sommer weiter gesucht, ihr Subindex legt um 0,7 Prozent zu.

Lloyds notieren in London kaum verändert. CMC spricht von einem gelungenen Ausstand von CEO Antonio Horta Osorio. Der Vorsteuergewinn habe sich besser als erwartet entwickelt genauso wie die Wertberichtigungsverluste. Positiv sei zudem die Wiederaufnahme der Dividendenzahlung. Lloyds sei gut positioniert, um von der erwarteten Erholung der britischen Wirtschaft diesen Sommer zu profitieren.

Nicht gut kommen die Zahlen von Puma an - für die Aktie geht es um 2,8 Prozent nach unten. Nach Einschätzung von RBC entsprechen die Zahlen zwar in etwa den Erwartungen, der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr sei aber eher zurückhaltend.

Kurseinbruch bei Corestate nach schwachen Zahlen 

Für Corestate geht es um 9 Prozent nach unten. Der Immobilien-Investmentmanager hat die eigenen Ziele bei den Gewinnkennziffern verfehlt, ist mit Blick auf das laufenden Jahr aber optimistisch. Berenberg spricht von schwachen Zahlen. Die Analysten bemängeln zudem die schwindenden Liquiditätsreserven im vierten Quartal.

Instone Real Estate notieren dagegen 3 Prozent im Plus. Das Unternehmen überbot mit dem vorläufigen Ergebnis die Erwartungen, rechnet im Umsatzausblick jedoch mit etwas weniger als bisher.

Von gemischten Zahlen spricht ein Marktteilnehmer mit Blick auf Hensoldt (+1,3%). Während der Umsatz die Erwartungen des Rüstungsunternehmens leicht übertroffen habe, liege der operativ Gewinn leicht darunter. "Allerdings ist der Ausblick ermutigend", sagt er.

Der Kurs des Biotechnologieunternehmens Formycon springt um über 14 Prozent nach oben. Das Unternehmen hat die beschleunigte Begutachtung seiner Anträge für die klinische Prüfung eines Covid-Mittels gemeldet.

=== 
Aktienindex                 zuletzt  +/- %  absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50              3.700,53   0,31    11,43       4,16 
Stoxx-50                   3.185,47   0,17     5,39       2,48 
DAX                       13.955,99   0,66    91,18       1,73 
MDAX                      31.758,36   0,36   114,52       3,12 
TecDAX                     3.377,05   0,10     3,48       5,11 
SDAX                      15.293,82   1,44   216,84       3,58 
FTSE                       6.632,18   0,09     6,24       2,56 
CAC                        5.784,93   0,09     5,09       4,21 
 
Rentenmarkt                 zuletzt         absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite         -0,32            0,00      -0,56 
US-Zehnjahresrendite           1,37            0,02      -1,31 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %   Di, 8:39  Di, 17:20 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,2169     +0,16%     1,2155         1,2156   -0,4% 
EUR/JPY                128,73     +0,68%     128,22         127,81   +2,1% 
EUR/CHF                1,1039     +0,39%     1,1013         1,0961   +2,1% 
EUR/GBP                0,8609     +0,01%     0,8574         0,8619   -3,6% 
USD/JPY                105,81     +0,54%     105,49         105,14   +2,4% 
GBP/USD                1,4134     +0,14%     1,4178         1,4104   +3,4% 
USD/CNH (Offshore)     6,4457     -0,21%     6,4613         6,4637   -0,9% 
Bitcoin 
BTC/USD             50.327,75     +3,36%  49.916,75      47.814,25  +73,2% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               62,19      61,67      +0,8%           0,52  +27,7% 
Brent/ICE               65,90      65,37      +0,8%           0,53  +27,4% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.809,34   1.805,79      +0,2%          +3,55   -4,7% 
Silber (Spot)           27,79      27,73      +0,2%          +0,06   +5,3% 
Platin (Spot)        1.270,18   1.241,98      +2,3%         +28,20  +18,7% 
Kupfer-Future            4,19       4,18      +0,3%          +0,01  +19,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

February 24, 2021 06:52 ET (11:52 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

TELECOM ITALIA-Aktie komplett kostenlos handeln - auf Smartbroker.de
© 2021 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.